Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Migros warnt vor Peperoncino-Öl – wegen Glasteilen im Glas

Für das aus Italien stammende Produkt wurde eine Rückrufaktion lanciert.



Die Migros und Haecky Import AG rufen Eccellenze d'Italia «Aglio, olio e peperoncino» von Gruppo Fini zurück. In dem Produkt können möglicherweise Glasteile enthalten sein, wie es in einer Mitteilung heisst.

Kundinnen und Kunden werden gebeten, dieses Produkt nicht zu konsumieren. Kunden, die das betroffene Produkt zu Hause haben, können dieses in ihre Migros-Filiale zurückbringen und erhalten den Verkaufspreis zurückerstattet

Bild

bild: migros

Vom Rückruf betroffen ist folgender Artikel:

Auf der Migros-Website wurden Kunden am 12. August 2019 erstmals über die Rückrufaktion informiert.

(dsc/sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Pimp Your Ramen!

Was Kellner sagen würden, wenn sie ehrlich mit uns wären

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Demente Prima Ballerina hört «Schwanensee» – und erinnert sich an die Choreografie

Meistens vergessen Alzheimer-Patienten so gut wie alles. Doch manchmal kommt die Erinnerung zurück. Dabei helfen kann Musik - so wie bei Marta Gonzáles.

Die ehemalige Balletttänzerin hat in den 60er-Jahren in New York getanzt, später erkrankte die Spanierin an Alzheimer. In einem emotionalen Video, das hunderttausendfach in den sozialen Medien geklickt wurde, sieht man die mittlerweile verstorbene Gonzáles, wie sie zur Musik von Tschaikowskis «Schwanensee» zu tanzen beginnt. (nfr)

Artikel lesen
Link zum Artikel