Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Segler auf dem Neuenburgersee schwimmen nach Schiffbruch eine Stunde lang zum Ufer

Zwei Segler sind am Donnerstagabend nach einem Schiffbruch auf dem Neuenburgersee mehr als eine Stunde lang geschwommen, um sich ans Ufer zu retten. Ihr Boot war wegen der starken Bise gekentert.

Die beiden Männer schafften es nicht, das von einer Welle getroffene Boot aufzurichten, wie die Freiburger Kantonspolizei am Freitag mitteilte. Deshalb schwammen der 35-Jährige und der 47-Jährige ans Ufer. Sie blieben unverletzt. Am Freitagmorgen wurde das gekenterte Boot vor dem Hafen von Grandson VD aufgefunden. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Mehr Polizeirapport: