DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

73-jähriger Mann ertrinkt im Genfersee ++ 58-Jährige fährt in Eschikofen TG in einen Baum

Ein 73-jähriger Mann ist am Donnerstag leblos im Hafen von Rolle VD gefunden worden. Der Schweizer ertrank offenbar, als er sein Boot für einen Kurs vorbereiten wollte.

Gemäss Mitteilung der Waadtländer Polizei trafen die von einem Zeugen alarmierten Rettungskräfte kurz vor 10 Uhr vor Ort ein. Sie konnten jedoch nur noch den Tod des Mannes feststellen. Der Vorfall wird nun untersucht, Fremdeinwirkung schliesst die Polizei aus.

Autofahrerin prallt in Eschikofen TG in Baum

Eine Lenkerin ist am Donnerstagnachmittag in Eschikofen TG mit ihrem Auto von der Fahrbahn abgekommen und in einen Baum geprallt. Das Auto wurde auf die Strasse zurückgeschleudert und blieb auf dem Dach liegen. Die 58-jährige Fahrerin erlitt mittelschwere Verletzungen.

Der Rettungsdienst fuhr sie ins Spital, wie die Kantonspolizei Thurgau mitteilte. Die Autolenkerin war kurz nach 14 Uhr auf der Hauptstrasse in Richtung Bonau unterwegs, als sie von der Strasse abkam. Die Kapo klärt den genauen Hergang des Unfalls nun ab.

Mädchen bei Unfall mit Motorrad auf Fussgängerstreifen verletzt

Ein Motorradfahrer ist am Donnerstag in Bürglen TG auf dem Fussgängerstreifen in ein zehnjähriges Mädchen gefahren. Das Kind erlitt unbestimmte Verletzungen und musste von der Rega ins Spital geflogen werden.

Gemäss Angaben der Kantonspolizei Thurgau war der 28-jährige Motorradlenker kurz nach 13 Uhr in Richtung Mauren unterwegs, als er auf einem Fussgängerstreifen mit dem Mädchen zusammenstiess. Der Mann blieb unverletzt. Die Kapo klärt den genauen Hergang ab und sucht Zeugen.

Lenker beschädigt Leitplanke und Wiese und macht sich aus dem Staub

Der Lenker oder die Lenkerin eines wahrscheinlich blauvioletten Autos hat am Donnerstagnachmittag in Langnau am Albis einen Unfall nicht gemeldet. Er fuhr in eine Leitplanke und wurde in eine Wiese zurückgeschleudert. Auf seiner rund 50 Meter langen Fahrt durch die Wiese richtete er Flurschaden an.

Dann fuhr er auf der Albisstrasse weiter in Richtung Langnau, ohne den Unfall der Polizei zu melden. Die Kantonspolizei Zürich sucht nun Zeugen. Das Auto dürfte auf der Beifahrerseite stark beschädigt sein, schreibt sie in einem Communiqué. Der Unfall hat sich gegen 15 Uhr ereignet.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Mehr Polizeirapport: