Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
A woman wears a face mask as she goes to a bus stop in Frankfurt, Germany, Friday, May 8, 2020. To avoid the outspread of the coronavirus wearing a mask in busses and subway trains is mandatory. (AP Photo/Michael Probst)

Maskenpflicht gibt's in Deutschland wie hier im Bild in Frankfurt schon länger. Bild: AP

Wie der Bund plötzlich die Maske liebte – eine Geschichte in 12 Zitaten

Jetzt ist es also soweit: Ab dem 6. Juli gilt im Schweizer ÖV die Maskenpflicht, verordnet durch den Bundesrat. Vom Bund hiess es aber Anfangs Pandemie ganz anders. Wir lassen die 12 Zitate für sich sprechen.



Daniel Koch, Delegierter des BAG fuer COVID-19, spricht waehrend einer Medienkonferenz zur Situation des Coronavirus (COVID-19), am Montag, 18. Mai 2020 in Bern. (KEYSTONE/Anthony Anex)

Daniel Koch, ehemaliger Leiter Abteilung für übertragbare Krankheiten, BAG. Bild: KEYSTONE

«Sie [Masken] sind unnötig für die breite Bevölkerung. Es ist nicht bewiesen, dass sie die Übertragung verhindern. Sie sind nötig bei den Kranken.»

Daniel Koch, 27. Februar

«Laien haben keine Ahnung, wie damit umzugehen ist.»

Daniel Koch, 16. März

«Masken erzeugen ein falsches Sicherheitsgefühl.»

BAG, Ende März

«Ob das [Maskentragen] aber wirklich einen Einfluss hatte auf die Ausbreitung in China, ist meines Wissens nicht untersucht worden, und auch sicher nicht belegt.»

Daniel Koch, 27. März

«Masken sind für Pflegefachpersonen notwendig, aber für gesunde Personen bringen sie keinen Mehrwert.»

Alain Berset, 3. April

Bundesrat Alain Berset an einer Medienkonferenz ueber neue Massnahmen betreffend der Coronavirus-Pandemie (COVID-19), am Mittwoch, 1. Juli 2020, im Medienzentrum Bundeshaus in Bern. (KEYSTONE/Anthony Anex)

Innenminister Alain Berset. Bild: keystone

«Ich schliesse nicht aus, dass wir mit der Lockerung in bestimmten Situationen eine Maske empfehlen.»

Alain Berset, 11. April

«Schlechte und falsch angewendete Masken schaden mehr, als sie nützen, weil sie eine falsche Sicherheit vorgaukeln.»

Daniel Koch, 24. April

«In Situationen, in denen die Distanzregeln nicht eingehalten werden können, wie zum Beispiel im öffentlichen Verkehr oder in ­Servicebetrieben, sollte das Tragen einer Maske obligatorisch sein.»

Marcel Tanner, 23. Mai

Nach Ansicht von Marcel Tanner (rechts), Präsident der Akademien der Wissenschaften und ehemaliger Direktor des Schweizerischen Tropen- und Public-Health-Instituts, muss eine zweite Welle von Coronafällen unbedingt verhindert werden. (Archivbild)

Marcel Tanner, Präsident der Akademien der Wissenschaften und ehemaliger Direktor des Schweizerischen Tropen- und Public-Health-Instituts. Bild: KEYSTONE

«Meiner Meinung nach wäre eine Maskenpflicht [für den ÖV] eine sinnvolle und relativ einfache Massnahme.»

Isabelle Eckerle (Leiterin Zentrum für Viruserkrankungen, Uni Genf), 23. Mai

«Wo Abstand nicht möglich ist, braucht es Masken und Trennwände.»

Alain Berset, 19. Juni

«Uns war aber immer klar, dass Masken nötig werden, sobald wir lockern.»

Alain Berset, 27. Juni

Bundespraesidentin Simonetta Sommaruga, Mitte, schaut in Direktion von Bundesrat Ueli Maurer, links, und Bundesrat Guy Parmelin, zweite-links, an der Seite von .Bundesrat Alain Berset, zweite-rechts, und Vizekanzler Andre Simonazzi, Bundesratssprecher, rechts, an einer Medienkonferenz ueber neue Massnahmen betreffend der Coronavirus-Pandemie (COVID-19), am Mittwoch, 1. Juli 2020, im Medienzentrum Bundeshaus in Bern. (KEYSTONE/Anthony Anex)

Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga. Bild: keystone

«Mit der Maske schützen wir uns selber und unsere Mitmenschen.»

Simonetta Sommargua, 1. Juli

(jaw)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Keine Schutzmaske? Hier 20 lustige Alternativen

Das sagt die Bevölkerung zur Maskenpflicht

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Ökonomen haben's berechnet: Leben retten lohnt sich auch wirtschaftlich

Bisher fuhr der Bundesrat im Nebel, wenn es um eine Abwägung der Massnahmen gegenüber den wirtschaftlichen Kosten ging. Nun legen die Ökonomen der Taskforce eine Berechnung vor, die zeigt: Strengere Massnahmen lohnen sich auf allen Ebenen.

Seit Wochen erklären es die Ökonominnen und Ökonomen der Science Taskforce des Bundesrates mantraartig: Härtere Massnahmen zur Eindämmung des Coronavirus verhindern nicht nur Tote und schwere Krankheitsverläufe, sondern machen auch wirtschaftlich Sinn.

In einer Pressekonferenz sagte Monika Bütler, Ökonomin und Taskforce-Mitglied: «Die Übersterblichkeit führt zu hohen Kosten, selbst wenn ein drohender Kollaps des Gesundheitssystems vermieden werden kann.» Selbst bei konservativen …

Artikel lesen
Link zum Artikel