DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
ARCHIV - ZUM THEMA OEFFNUNG DES INTERNATIONALEN PERSONENSCHIENENVERKEHRS AN DER SOMMERSESSION DER EIDGENOESSISCHEN RAETE STELLEN WIR IHNEN FOLGENDES BILDMATERIAL ZUR VERFUEGUNG - An OEBB Nightjet night train travelling from Zurich, Switzerland, to Hamburg, Germany, pictured at Basel SBB railway station, Switzerland, on November 19, 2018. (KEYSTONE/Christian Beutler)

Der Nachtzug nach Deutschland. Bild: KEYSTONE

Diese europäischen Städte erreichst du mit dem Nachtzug – auch unbekannte Perlen dabei

Reisen mit dem Nachtzug liegt im Trend – doch gerade in der Sommerzeit sind Tickets begehrt. Wir zeigen, wohin man noch (für wenig Geld) reisen kann. Darunter finden sich auch einige unbekannte Perlen.



Destinationen

Nebst bekannten Destinationen wie Berlin und Wien gibt es auch einige unbekannte Städte zu entdecken. Wieso nicht einmal in die tschechische Stadt Tábor oder nach Magdeburg?

Bild

Die Altstadt von Tábor, Tschechische Republik. shutterstock

Die folgende Karte zeigt die grösseren Orte, die ab Zürich über Nacht angefahren werden.

Bild

Hierhin bringen dich die Nachtzüge aus der Schweiz.

Städte, die du ab Zürich mit dem Nachtzug erreichst

1 / 13
Städte, die du ab Zürich mit dem Nachtzug erreichst
quelle: shutterstock
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Reisezeit

Die ersten Nachtzüge verlassen Zürich um 20:00 Uhr in Richtung Hamburg und Berlin. Auf der folgenden Grafik siehst du, wann sie an welchen Stationen sind. Beachte: Teilweise werden Nachtzüge mit Absicht an Bahnhöfen angehalten, damit sie ihre Ziele nicht zu früh erreichen.

Bild

Preise

Wir haben am Mittwochmorgen, 31. Juli 2019, die Ticketpreise für die Endstationen der Nachtzüge ab Zürich für die kommenden Tage abgefragt. Sie werden laufend aktualisiert.

Die Grafiken zeigen jeweils die günstigsten Preise für Sitzplätze im Nachtzug. Für Liege- und Schlafwagen kommen noch zusätzliche Gebühren oben drauf.

Am günstigsten reist man laut dieser Auswertung nach Zagreb: Tickets ab dem 16. August bekommt man für rund 32 Franken (für die Hinfahrt). Auch bei den folgenden Preisen handelt es sich nur um die Hinfahrt:

Berlin

Germany berlin skyline fernsehturm

Bild: shutterstock

Hamburg

Germany berlin skyline fernsehturm

Bild: shutterstock

Wien

Germany berlin skyline fernsehturm

Bild: shutterstock

Die Euronight-Züge (EN) sind jeweils mit 8:55 h etwas schneller als die Nightjets (NJ) mit 10:15 h.

Graz

Germany berlin skyline fernsehturm

Bild: shutterstock

Budapest

Germany berlin skyline fernsehturm

Bild: shutterstock

Für heute und für den 6. August 2019 sind keine Tickets mehr verfügbar.

Zagreb

Zagreb

Bild: shutterstock

Prag

Germany berlin skyline fernsehturm

Bild: shutterstock

Für die tschechische Hauptstadt Prag sind online keine Ticketpreise abrufbar.

Tipps zur Buchung

SBB-Sprecherin Rebecca Spring empfiehlt Nachtzugtickets – insbesondere für verlängerte Wochenenden wie am 1. August – immer frühzeitig zu buchen. Ausserdem hat die SBB zusammen mit ÖBB und DB das neue Portal trainite.eu lanciert, auf welchem sämtliche internationalen Verbindungen ersichtlich sind.

watson-Leser haben auch schon mehrfach gute Erfahrungen damit gemacht, Bahntickets bei ausländischen Portalen zu buchen: Oft sind die Tickets dann massiv günstiger als beim SBB-Onlineportal.

Abgesehen von den Nachtzügen gibt es auch viele Destinationen, die bequem am Tag zu erreichen sind. Hier findest du eine Übersicht:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Fliegen ist nicht immer am günstigsten

1 / 7
Fliegen ist nicht immer am günstigsten
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Der Bedarf an Nachtzügen steigt

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Luxus-Parking fürs Velo: Die SBB verlangen Geld für die besten Plätze

In Luzern, Zürich, Basel und Solothurn startet ein Pilot-Projekt: Veloparkplätze direkt am Bahnhof können per App kostenpflichtig gemietet werden. Die Kritik: Zahlreiche Gratis-Parkplätze gehen verloren.

Bei den Velo-Pendlern zählt jede Minute: Auf den Drahtesel schwingen, an den Bahnhof radeln und möglichst nah beim Perron parkieren. Die attraktiven Veloparkplätze sind jedoch knapp – einen freien Ständer zu finden wird immer schwieriger.

Am Bahnhof Luzern starten die SBB zusammen mit dem Start-up smartmo deshalb heute Dienstag ein Pilot-Projekt. Direkt vor dem Haupteingang wurden die herkömmlichen Gratis-Parkplätze weggeräumt und für das neue Parking-System Platz gemacht: Mit der App kann …

Artikel lesen
Link zum Artikel