DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wann gibt der Sommer sein Comeback🌞? Die drei wichtigsten Fragen nach dem ersten Schnee



Nach der schier endlosen Serie von Hitzetagen erlebt die Schweiz derzeit eine kalte Dusche â€“ pĂĽnktlich zum meteorologischen Herbstbeginn am 1. September. 

Das sieht dann so aus:

Ganz genau: Es hat geschneit. Natürlich muss man in die Höhe, um den Schnee zu finden. Aber auch in tieferen Lagen ist es nicht viel gemütlicher heute. Von der Badehose direkt in den Wintermantel? Mooooment:

Ist der Sommer wirklich schon vorbei?

Hitze frau sonne stadt

Die Gluthitze ist in den Städten wohl definitiv passĂ© â€“ aber der Sommer dĂĽrfte schon bald wieder zurĂĽckkehren.  Bild: shutterstock.com

Nein, nein, nein! Nach der markanten AbkĂĽhlung am Wochenende kann man die Shorts nächste Woche wieder auspacken. «Der Sommer kehrt am Mittwoch mit Temperaturen von bis zu 26 Grad zurĂĽck», sagt Roger Perret von MeteoNews zu watson. 

Wie lange bleibt es schön?

Animiertes GIF GIF abspielen

Ein Sprung in den See liegt auch im September noch drin.  Bild: giphy

Wie lange die Sommerfreuden noch andauern, ist offen. Der Spätsommer könne heuer noch lange dauern. «Es warten sicher noch viele schöne und warme Tage auf uns», so Perret weiter. Eine verlässliche Prognose dazu könne man allerdings momentan nicht machen. Die Wettermodelle zeigten noch keinen eindeutigen Trend. 

Wie warm wird der Herbst?

Bild

Das amerikanische Wettermodell kĂĽndigt einen warmen Septemberstart an.  meteociel.fr

MeteoSchweiz hingegen wagt bereits eine Prognose fĂĽr September. Der Monatsausblick zeigt insbesondere fĂĽr die erste Monatshälfte ĂĽberdurchschnittlich warme Temperaturen an. Allzu viel zu bedeuten hat das aber wohl nicht. «Wegen der Klimaerwärmung wird es langsam normal, wenn die Temperaturen höher als im Schnitt sind», sagt Perret dazu. 

Sommer adé – was denkst du darüber?

In der zweiten Monatshälfte pendeln sich dann laut den Berechnungen von MeteoSchweiz die Temperaturen im fĂĽr die Jahreszeit normalen Bereich ein. 

DafĂĽr gibt es weitere Indizien: Das amerikanische Prognosemodell zeigt einen Hochdruckeinfluss bis Mitte September, das Hoch soll sich dann von den Azoren bis nach Mitteleuropa erstrecken – mit entsprechend spätsommerlichem und trockenem Wetter. 

(amĂĽ)

Aletschgletscher schmilzt nach Hitzesommer - Experten warnen

Video: srf

17 schmelzende Dinge, die sich genau so fĂĽhlen wie du

Das könnte dich auch interessieren:

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel

Gratistests fĂĽr die ganze Schweiz

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstĂĽtze uns per BankĂĽberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Schnee im Mai?! Alles, was du zum Rekord-Schneefall wissen musst – und nun kommt der Frost

Heute schneite es vereinzelt bis ins Flachland. Bern erhielt bis zu vier Zentimeter Neuschnee, auch in St.Gallen gab es eine weisse Decke. Dass im Flachland im Mai noch Schnee fällt, ist aussergewöhnlich. Was sagen die Daten der letzten Jahrzehnte und was bedeutet das für Hobbygärtner? 9 Fragen und Antworten.

Schnee im Mai ist im Flachland der Deutschschweiz aussergewöhnlich. In Basel gab es dies seit Aufzeichnungsbeginn 1931 noch nie (Rekord am 27. April 1985). In Bern gab es vor heute nur 1945 im Mai (1. Mai) Schneefall von mehr als einem Zentimeter, der es in die Statistik schaffte. In Luzern kam Mai-Schnee bisher dreimal vor (Rekord: 6. Mai 1892), in Zürich schneite es bisher 5-mal im Mai (Rekord 28. Mai 1961). St.Gallen registrierte heute zum 13. Mal Schnee im Mai. Der Rekord für den letzten …

Artikel lesen
Link zum Artikel