DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bolgen Plaza

Die Bagger sind bereits aufgefahren. Hier entsteht ein Chalet für Après Ski. bild: Béla Zier, südostschweiz

Die Party beim «Bolgen Plaza» in Davos geht nun doch weiter bis 23 Uhr – dank diesem Trick



Bundesgerichtsentscheide scheinen in Davos nicht allzu viel zu bedeuten. Oder sie werden zum Anlass genommen, sie kreativ zu umgehen. 

Ein gutes Beispiel dafür ist die Posse um den Après-Ski-Tempel «Bolgen Plaza» am Fusse des Jakobshorns. Seit das Gericht entschieden hat, dass das «Plaza» nur noch bis 19 Uhr geöffnet haben darf, suchen die Bergbahnen Davos Klosters nach zahlreichen Wegen, trotzdem Party bis in die Nacht hinein machen zu können. 

Das haben sie nun geschafft. Zwei Monate nach dem vermeintlichen Aus stellen sie ein Chalet auf den eigenen Parkplatz, nur 100 Meter entfernt vom «Plaza». Das neue, temporäre Holzhaus liegt im Gegensatz zum «Plaza» in der Bauzone und hat bis 23 Uhr offen. Michael Straub von der Gemeinde Davos bestätigt gegenüber watson einen entsprechenden Artikel der «Südostschweiz». Die Gemeinde sprach eine entsprechende Bewilligung im Schnellverfahren. Weil der Parkplatz in der Bauzone liegt, dürfte das Chalet gar bis 2 Uhr geöffnet sein. 

Bolgen Plaza

Bald ist die Bahn wieder frei für längeren Après Ski in Davos.  bild: Béla Zier, südostschweiz

Vidal Schertenleib von den Bergbahnen möchte mit dem Chalet Wintersportlern auch nach 19 Uhr ein Verpflegungsangebot bieten. Im Lokal werde es Esstische geben, aber auch eine Bar. 

Plaza

Vorne das Plaza. Hinten, rot eingerahmt, Compagnonis Wohnung. bild: zvg

Straub von der Gemeinde Davos sagt, man rechne erneut mit einer Beschwerde. «Plaza»-Einsprecher Kurt Compagnoni wird vorläufig allerdings nichts unternehmen. Dies sagt sein Anwalt Armon Vital gegenüber watson. Vital besteht aber darauf, dass die Lärmschutzverordnung eingehalten und durch die Gemeinde kontrolliert wird. Zum Chalet meint er: «Immerhin scheint man in Davos nun definitiv begriffen zu haben, dass Partylokale nur innerhalb der Bauzone gestattet sind.» (feb)

Bolgen Plaza

Party auf der Terrasse des Plazas ist auch weiterhin möglich. Allerdings nur bis 19 Uhr.  bild: zvg

So schön war es in der Schweiz, als es noch schneereiche Winter gab

Die 10 besten Skigebiete der Alpen 2016

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Skifahrer stürmen die Skigebiete

Grosser Andrang in den Skigebieten - und grosse Unterschiede: In Graubünden bleiben Terrassen offen. Im Kanton Luzern bleiben schwarze Pisten, Schlittelwege und Terrassen geschlossen.

Ein perfekter Skitag steht an: Neuschnee und am Samstag Sonne über dem Hochnebel: «Wir erwarten viele Gäste», sagt René Koller, Direktor der Bergbahnen in Sörenberg LU. Er geht davon aus, dass zum ersten Mal die Kapazitätsbeschränkung von 5500 Skifahren erreicht wird. Sollten Gäste abgewiesen werden müssen, werde dies auf der Webseite bekannt gegeben.

Luzern hat striktere Auflagen als andere Kantone. In Sörenberg bleiben die schwarzen Pisten am Rothorn geschlossen. Das gleiche gilt für die …

Artikel lesen
Link zum Artikel