Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Der frühere Chrysler-Chef Lee Iacocca (links) galt als einer der Väter des Ford Mustang. (Archivbild)

Lee Iacocca (l.) 1964 mit dem Mustang I. Bild: EPA

Zum Tod von Lee Iacocca gibt's ganz, ganz viele Ford-Mustang-Bilder

Ehre, wem Ehre gebührt: Der Vater des legendären Ford-Mustangs, Lee Iacocca, war einer der letzten grossen Patrons – und einer der wenigen mit einem sozialen Gewissen.



Lee Iacocca, Ikone der US-Automobilindustrie, ist am 2. Juli in Los Angeles im Alter von 94 Jahren gestorben. In den 1970er-Jahren war der Sohn italienischer Einwanderer Chef des US-Automobilkonzerns Ford. Dem visionären Manager wird auch zugeschrieben, Chrysler im Jahr 1980 vor der Pleite bewahrt zu haben. Jetzt trauert die Branche.

Iacocca gilt als einer der Väter des legendären Ford Mustang, der bis heute produziert wird. Alleine wegen letzterem gebührt ihm Respekt, denn die Wichtigkeit des Mustangs ist kaum zu überschätzen. 10 Millionen Stück dieses sportlichen Modells wurden bis heute produziert. Aber wichtiger ist die kulturelle Bedeutung dieses Gefährts.

steve mcqueen bullit ford mustang film auto motor retro 1968 https://www.interest.pics/render/channel/steeve-mcqueen/d81d8

Und der Status als zeitlose Ikone wäre spätestens jetzt gesichert: Steve McQueen mit dem 1968er Mustang GT 390. Bild: interest.pics

Der Ford Mustang schaffte es, bei seiner Lancierung 1964 eine eigene Auto-Klasse zu definieren. Gut, streng genommen war der ähnlich konzipierte Plymouth Barracuda zuerst ... genau 16 Tage vorher. Doch es war der durchschlagende Erfolg des Mustangs, der die Klasse der Pony Cars etablierte.

Wollte man Mitte der Sechzigerjahre in den USA ein etwas sportlicheres Auto, hatte man zwei Optionen: Muscle Cars – Coupé-Versionen von US-Limousinen, die von den PS-stärksten V8-Motoren angetrieben wurden – oder Sports Cars – kleine, meist europäische Sportwagen, die sämtlichen Alltagskomfort den Motorsport-Kriterien opferten.

chevrolet impala 1966 ss396 zürich burghölzli

Entweder ... Bild: watson/obi

Carroll Shelby Steve McQueen Carroll Shelby talks to Steve McQueen about the new Ford-AC Cobra roadster he bought. June 28, 1963. (Article in comments.)
auto motor hollywood 
https://www.reddit.com/r/Autos/comments/2q7vke/carroll_shelby_talks_to_steve_mcqueen_about_the/

... oder. Bild: reddit

Dazwischen öffnete sich eine klaffende Lücke, in die der Pony Car sprang. Für US-Verhältnisse war dieser eher klein dimensioniert und auf Sportlichkeit ausgerichtet, besass dennoch Platz für vier Personen und einen Kofferraum. Preismässig war der Mustang für jüngere Fahrer erschwinglich und – wichtig! – durch's Band nach eigenem Gusto konzipierbar: Vom 2,8-Liter 6-Zylinder bis zum wuchtigen 7-Liter V8, vom Budget-Interieur bis zum Luxus-Polster.

1967 Ford Shelby Mustang GT500 auto motor pony car retro usa https://www.wsupercars.com/ford-1967-shelby-mustang-gt500.php

Vielleicht der ultimativste Mustang aller Zeiten: Der 1967er Shelby GT 500. Bild: wsupercars.com

Bis heute wird der Ford Mustang produziert. Nach den klassischen First Generations Mustangs der Sechzigerjahre erlitt das Modell in den Siebzigerjahren Ölkrise-bedingte Motoren-Downgrades, die dem Image der Marke ziemlich schadeten. Es dauerte bis 2004, als mit dem Mustang V, der sich styling-mässig wieder stark an das Ur-Modell anlehnte, das Image wieder korrigierte. Seither ist des Mustangs Ruf als wuchtiger V8-Renner ungebrochen. Danke, Lee Iacocca.

Und NUN: Tonnenweise Ford-Mustang-Bilder, OK? 😀

Auto #unfucked

Gib mal «Fiat Multipla Tuning» auf Google ein. Es ist eine Wucht!

Link zum Artikel

Welches Auto wäre bei dir ein Date-Killer? Also bei mir wär's ...

Link zum Artikel

Die unglaubliche wahre Geschichte hinter «Le Mans 66»

Link zum Artikel

Diesmal etwas schwieriger: Hier kommt das allseits beliebte watson-Filmauto-Quiz, Teil II!

Link zum Artikel

Design-Fail bei BMW, Alfa und Co. – wohin mit dem Nummernschild?

Link zum Artikel

Rosso Corsa oder Viper Green – welche Autofarbe hätten Sie denn gern?

Link zum Artikel

Wie das Auto eines Hollywood-Stars von Luzern via USA und Südafrika zurück in die Schweiz kam

Link zum Artikel

Du willst einen Oldtimer mit Tesla-Antrieb? Da gibt es eine ganze Reihe ...

Link zum Artikel

Die wunderbare Welt der sowjetischen Sportwagen; Marke Eigenbau

Link zum Artikel

Wir zeigen dir das Auto, du sagst uns den Film – die Tricky-Ausgabe!

Link zum Artikel

Was wurde eigentlich aus nationalen Rennfarben? Und welche Farbe hatten Schweizer Autos?

Link zum Artikel

«Bonzen an die Kasse» – oder weshalb es ein philosophischer Akt ist, einen Rolls-Royce zu driften

Link zum Artikel

Ich fuhr eine Woche lang Offroader und war wider Erwarten total begeistert

Link zum Artikel

Dieser absolute HELD hat einen lebensgrossen Lego-Gokart mit E-Antrieb gebaut

Link zum Artikel

Zum 110-Jährigen von Alfa Romeo gibt's hier tonnenweise Bilder schöner Italiener

Link zum Artikel

Truck. Yeah.

Link zum Artikel

Klappscheinwerfer, Handschaltung und Co. – 12 Sachen, die wir an neuen Autos vermissen

Link zum Artikel

Leute, wir müssen mal über diesen Retro-Offroader hier reden

Link zum Artikel

«Baroni soll mal einen gut recherchierten Artikel über Toyota Hybrid schreiben!» Voilà: Powerslide mit dem Prius

Link zum Artikel

19 Schweizer Automarken, von denen du wohl nie gehört hast

Link zum Artikel

Oldtimer mit moderner Technik – diese 9 Firmen kreieren automobile Kunst

Link zum Artikel

Europäische Autos mit US-Power – ein exklusiver Club

Link zum Artikel

OMG! «Knight Rider» wird neu verfilmt! Und welches Auto soll der neue K.I.T.T. sein?

Link zum Artikel

Klischeehafte Berichte, sexistische Idioten und kistenweise Bier – watsons erster Autotest

Link zum Artikel

17 Auto-Designs, die ähnlich polarisierten wie der Tesla-Truck

Link zum Artikel

Wir zeigen dir das Auto, du sagst uns den Film!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Emily darf jetzt mit geschalteten Autos fahren

Video: watson/Emily Engkent, Angelina Graf

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

11 Retro-Bilder von beängstigend lockeren Erziehungsmethoden

Heute wird über Impfungen, Helikoptereltern und alternative Erziehungsmethoden diskutiert. Das hat früher wohl niemanden so wirklich interessiert. Denn die folgenden Bilder zeigen, wie tiefenentspannt manche Eltern damals bei ihrer Erziehung waren ...

(ek/sim)

Artikel lesen
Link zum Artikel