Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Endlich! Ein E-Motor ab Stange, der problemlos in deinen alten Karren passt



Firmen, die alte Autos auf EV-Betrieb umbauen, gibt es einige. Auch grosse Autohersteller sind dabei. Für den Tüftler indes erweist sich dieses Unterfangen aber als eher schwierig. Geborgte EV-Antriebssysteme sind schwierig einzupassen und haben komplexe Steuerungs- und Kühlsysteme.

Abhilfe kommt nun von Swindon Powertrain, einer britischen Hightech-Firma, die Motoren und Komponente für Formel 1 und British Touring Car Championship entwickelt und baut: 2020 bringen sie einen kompakten All-in-One EV-Motor auf den Markt. Einer, der in so ziemlich jedes altes Auto reinpasst.

Denn der Swindon High Power Density EV Powertrain ist vor allem eins: Kompakt. 60cm breit, 44cm tief, 29cm hoch – verdammt klein, also. Es ist derselbe Motor, den Swindon für ihren kürzlich vorgestellten Mini-EV-Umbau Swind E Classic benutzt hat.

mini ev antrieb auto elektroauto tesla vintage retro swindon powertrain swind E https://swindonpowertrain.com/uk/news.aspx
https://swind.life/

Bild: swind.life

Das gesamte Antriebssystem wiegt lächerliche 70kg, Motor, Getriebe, Kühlsystem etc. inklusive. Und es liefert zirka 110 PS, was ziemlich ordentlich ist für ein derart kleines Aggregat. Verbaust du sowas in einen VW Käfer, hast du die Leistung mehr als verdoppelt.

Der Powertrain beinhaltet mehrere Befestigungspunkte und ist so konzipiert, dass er flexibel genug ist, um an jeder Achse des Fahrzeugs, vorne oder hinten, montiert zu werden. Noch wissen wir keine Details darüber, mit welchen Arten von Batterien es funktionieren soll, man darf aber erwarten, dass sie mit Industry Standards kompatibel sein werden.

Bleibt nun abzuwarten, ob solche EV-Oldtimer und ähnliche Umbauten in der Schweiz zugelassen werden können. Anfragen an die zuständige Stelle beim Zürcher Strassenverkehrsamt lieferten optimistische, aber letztlich uneindeutige Antworten. Schauen wir mal.

(Via jalopnik.com)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

And now to something completely different: Eine Ode auf den Shooting Brake

Das E-Mobil im Test

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

55 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
Geysir
31.10.2019 19:35registriert September 2016
Sogerne ich sowas mal brauchen würde, strassenverkehrsamt sagt nein.
17218
Melden
Zum Kommentar
dmark
31.10.2019 20:25registriert July 2016
Die entscheidende Frage wird sein, wie viel es kostest sein "altes" Vehikel um zu bauen (lassen), bzw. wie viel die einzelnen Komponenten kosten werden.
Was natürlich ein Plus an der Geschichte ist, dass man eben ältere Karossen, bei denen der Verbrenner schwächelt oder ganz kaputt ist, diese am Leben halten könnte, wenn sonst noch alles (Fahrwerk & Co.) in Ordnung ist. In dem Fall muss aber auch eine Einzelabnahme / -genehmigung her.
Auf alle Fälle ist das schon mal interessant.
9310
Melden
Zum Kommentar
Dr Barista
31.10.2019 19:08registriert June 2016
Endlich!
10124
Melden
Zum Kommentar
55

OMG! «Knight Rider» wird neu verfilmt! Und welches Auto soll der neue K.I.T.T. sein?

Welcher Göppel könnte den ikonischen Trans Am ersetzen? Ich hätte da ein paar Vorschläge ...

Jubelt! Denn jüngst macht in Hollywood die Nachricht die Runde, dass es eine Kinoverfilmung von «Knight Rider» geben soll! Produzieren wird «Aquaman»-Regisseur James Wan, so viel ist bekannt ... und sonst sehr wenig. Nicht, wer Michael Knight spielen soll und somit Nachfolger unser aller David Hasselhoff werden wird, etwa. Und auch nicht, welches Automodell der Knight Industries Two Thousand sein soll, dass gewissermassen die zweite Hauptrolle der kultigen Ur-Serie (1982-1986) spielte.

Erinnern …

Artikel lesen
Link zum Artikel