Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Das beste Pesto der Welt ist ... DEINS. Und es geht ganz einfach – You Can Do It!

Bild: Shutterstock



Wisst ihr, welches das beste Pesto der Welt ist?

Das, das du selbst zuhause machst. Punktfertigschluss.

pesto home made zutaten basilikum pecorino parmiggiano parmesan knoblauch pinienkerne olivenölpesto home made zutaten basilikum pecorino parmiggiano parmesan knoblauch pinienkerne olivenölpesto home made zutaten basilikum pecorino parmiggiano parmesan knoblauch pinienkerne olivenölpesto home made zutaten basilikum pecorino parmiggiano parmesan knoblauch pinienkerne olivenöl

Das ist ein Stock-Foto, ja. Die eigenen kommen unten ... Bild: Shutterstock

Kein Fertig-Pesto aus dem Gläschen – und da kann das noch so teuer und bio und fatto a mano sein – ist auch nur halb so gut, wie wenn du selbst mit etwas frischem Basilikum an die Sache gehst.

Und das Beste daran: Die Zubereitung ist einfach. Hier zeigen wir euch, wie man pesto alla genovese richtig macht. 

Nun, es gibt zwei Arten, Pesto zuzubereiten: Entweder in einem Mörser nach althergebrachter Art das Ganze von Hand zerstossen (genau: Pesto kommt vom Verb pestare) oder im Küchenmixer alles zerkleinern. Die Version pestato a mano ist ein klein wenig geschmacksintensiver, die Mixer-Version etwas sämiger – beide sind superlecker.

Die Zutaten sind für beide Varianten dieselben:

pesto hausgemacht ligurisch italienische küche ligurien genova

bild: watson/obi

Du benötigst:

Ja, man kann Pesto nur mit Parmesan zubereiten, wenn man gerade keinen Pecorino zur Hand hat – dies wird in italienischen Haushalten immer wieder gemacht.

Dazu brauchst du entweder

mörser stössel pesto pestare mortaio kochen apotheke mahlen http://www.amazon.in/Jamie-Oliver-Mortar-and-Pestle/dp/B00I9VQVIC

Bild: amazon.in

oder

zerkleinerer mixer blender http://www.amazon.in/Jamie-Oliver-Mortar-and-Pestle/dp/B00I9VQVIC

Bild: amazon.in

Dazu ein wichtiger Tipp:

Es braucht gar nicht so verdammt viel Knoblauch!

Vergesst die Deutschen und die Amerikaner, die einem weismachen wollen, die Italiener würden stets Unmengen an Knoblauch benutzen. Für die zwei Handvoll Basilikum aus der Packung vom Grossverteiler reicht eine halbe Knoblauchzehe locker. Garantiert. 

pesto hausgemacht ligurisch italienische küche ligurien genova

Bild: watson/obi

Und die weiteren Mengenangaben? Nun, ich habe sie nie abgemessen. Aber, wenn wir die oben genannten Packungen mit frischem Basilikum, die es beim Grossverteiler gibt, mal als Grössenordnung nehmen (zirka 20-30g geben die her), dann kann man von zirka je einer Handvoll Pinienkerne, Parmesan und Pecorino ausgehen. Und ordentlich viel Olivenöl. Aber verlass' dich ein Bisschen auf deinen Geschmack!

Und bevor wir nun endgültig loslegen, noch ein weiterer Tipp:

Die Pinienkerne kann man vorher kurz in einer beschichteten Pfanne rösten.

pesto hausgemacht ligurisch italienische küche ligurien genova

Bild: watson/obi

Nun zu der Zubereitung!

So geht pesto alla genovese von Hand gemacht in einem Mörser:

Tja, jetzt noch alles mit einem Löffelchen untermischen und mit etwas frisch geriebenem schwarzen Pfeffer und ein paar Tröpfchen Zitronensaft abschmecken. Das Resultat ist DAS PESTO DER GÖTTERRRRRRR:

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: watson/obi

Hier die Weicheier-Version mit dem Mixer (die aber auch sehr fein ist):

Man darf davon ausgehen, dass die weitaus grosse Mehrheit aller italienischer Haushalte, Restaurants und Delikatessenläden Pesto auf die Art macht. 

Links seht ihr das «pürierte» Pesto, rechts das «gehauene».

pesto hausgemacht ligurisch italienische küche ligurien genova

Bild: watson/obi

Und beide sind super. Mit einem halben Fingerbreit Olivenöl «versiegelt», bleibt dein Pesto im Kühlschrank mehrere Wochen lang geniessbar (aber du wirst es garantiert vorher fertig essen). 

In Ligurien serviert man pesto alla genovese traditionell mit trenette oder trofie.

trenette al pesto ligurische pasta http://blog.giallozafferano.it/zialora/trenette-al-pesto-di-rucola/

Trenette al pesto. Bild: giallozafferano.it

trofie all pesto con patate e fagiolini pasta italien ligurien

Trofie al pesto, patate e fagiolini. Bild: Shutterstock

Aber selbstredend darf man auch Spaghetti oder andere Pasta-Formen nehmen. Meine italienische Verwandtschaft behauptete stets, fusilli seien das Korrekte, da die Spiral-Ringe das Pesto optimal aufnehmen würden. Aber hier verhält es sich wie bei allen italienischen Pasta-Regeln: Jede Familie hat eine eigene, leicht andere Version, wobei jeder auf das Leben seiner Mutter schwört, die eigene sei die einzig richtige.

So serviert man seine Pasta mit Pesto:

Während die Pasta kocht, mischt man der Pesto 2-3 EL Pastawasser unter. So wird das Pesto vorsichtig erwärmt, ohne, dass der darin enthaltene Käse schmilzt (Pesto darf man niemals in einer Pfanne erwärmen!). Nach dem Abgiessen mischt man 1-2 EL Pesto der Pasta unter. Den Rest serviert man am Tisch. 

Und wie man richtig Pasta kocht, weisst du spätestens seit diesem Artikel hier.

Für die urchigere Bauern-Büezer-Version mit Kartoffeln und Bohnen fügt man dem Pastawasser je eine Handvoll grüne Langbohnen und in Stückchen geschnittene Kartoffeln bei. 

Und nun versprichst du mir, dass du nie wieder Fertig-Pesto kaufst, okay?

Mmmmmmh ESSEN!

Was es mit dem Sriracha-Kult auf sich hat (und weshalb dieser völlig gerechtfertigt ist)

Link zum Artikel

Wie Baja Fish Tacos zu meinem Lieblings-Quarantäne-Rezept wurde

Link zum Artikel

Wir vermissen dich, Anthony Bourdain! Kochen wir dir zu Ehren ein paar deiner Rezepte

Link zum Artikel

Welche Grillsauce bist du?

Link zum Artikel

Und NUN: Welche ist die beste aller Pasta-Formen?

Link zum Artikel

Heikler Esser? Wie viele dieser «unbeliebten» Speisen magst du? Mach' das Quiz!

Link zum Artikel

Wie viele dieser europäischen Spezialitäten kennst du? Mach' das Foodie-Quiz!

Link zum Artikel

Was die watsons so in ihrer Quarantäne-Cuisine auf die Teller zaubern

Link zum Artikel

Ihr habt uns gesagt, was bei euch im Vorratsschrank ist: Hier kommen die Rezepte dazu

Link zum Artikel

Sagt mal, sauft ihr mehr oder weniger seit dem Lockdown?

Link zum Artikel

Zeig' uns deinen Vorratsschrank und wir sagen dir, was du kochen sollst

Link zum Artikel

Leute, wenn ihr euch dieses Jahr nur ein Kochbuch zutut, dann dieses

Link zum Artikel

Das sind sie: Baronis Basic-Tipps für einen besseren Pasta-Alltag

Link zum Artikel

15 Rezepte, die du als Erwachsener beherrschen solltest

Link zum Artikel

Wenn Essen Angst macht – 14 sehr spezifische Food-Phobien

Link zum Artikel

Sagt mal, bin ich hier der Einzige, der Brunch doof findet?

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

Millenials werden in diesem Retro-Food-Quiz so was von abkacken ... und du?

Link zum Artikel

Ich war am Cooper's Hill Cheese Rolling ... und OMG, WAR DAS GEIL

Link zum Artikel

Superfood ist gar nicht so super wie ihr alle tut

Link zum Artikel

Sorry, liebe Vegetarier, Parmesan ist nun mal NICHT vegetarisch

Link zum Artikel

Meine Tochter (10) hat den superveganen Gutmenschburger getestet und meint ...

Link zum Artikel

Schweizer Gerichte, die die Welt nicht versteht

Link zum Artikel

Du achtest auf Kalorien? Schön. Möchtest du nun Avocado oder Nutella?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Ach ja, vor gut einem Jahr haben Gina und ich dieses Video gemacht!

Video: watson.ch

Und hier noch die Anleitung zu Spaghetti alla carbonara – und zwar richtig:

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

76 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
Tequila Mockingbird
03.08.2016 14:10registriert April 2015
Alles kein Problem bis zu dem Punkt wo mein Basilikumpflänzchen eine halbe Woche nach Kauf stirbt.
421
Melden
Zum Kommentar
Charlie Brown
03.08.2016 13:22registriert August 2014
@obi: Du hast in dem Rezept den Rahm vergessen!
3015
Melden
Zum Kommentar
76

13 Trump-Frisuren, die die 70'000 Dollar für den Coiffeur immerhin rechtfertigen würden

Gemäss einem Bericht der «New York Times», der sich auf die Steuertricks von US-Präsident Donald Trump bezieht, gab dieser zeitweise über 70'000 US-Dollar jährlich für den Coiffeur aus. Ein Blick auf das, was hätte sein können.

Ein exklusiver Bericht der New York Times enthüllt Trumps Steuertricks. Aus dem Bericht geht hervor, dass Trump zu Zeiten seiner Reality-TV-Show «The Apprentice» über 70'000 US-Dollar jährlich für den Coiffeur steuerlich abgesetzt habe. Natürlich ist dies lediglich ein kleiner, relativ nachvollziehbarer Kniff.

Dennoch wirft er ein paar Fragen auf. Denn für das, dass Trump ein Hundertfaches eines Otto Normalverbraucher für seine Haare ausgibt, sind diese, nun ja, eher weniger Stoff für die …

Artikel lesen
Link zum Artikel