Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
FILE - This Aug. 14, 2009 file photo shows a van decorated with

Woodstock 2019 – die Frage ist nur, ob es soweit kommt. Bild: AP/FR76594 AP

Mega-Festival auf der Kippe: Wird «Woodstock 50» zu «Fyre 2»?

Hunderttausend Fans, die sich nördlich von New York zu einem Musikfestival treffen? Hat vor 50 Jahren geklappt und soll auch dieses Jahr funktionieren. Doch es gibt Streit um «Woodstock 50» ... ob das wohl gut geht?



Es gibt eine Idee für einen Ausrichtungsort und Vorstellungen zur möglichen Organisation. Aber wenige Monate vor dem geplanten Riesen-Event fehlt das Geld und es ist unklar, ob das Festival überhaupt stattfinden wird. Das ist nach internen Querelen der aktuelle Stand zum geplant dreitägigen Musikfestival «Woodstock 50» im August – die Streitereien erinnern überraschend genau an Probleme bei der inzwischen legendären Originalveranstaltung vor 50 Jahren.

Ansicht des legendaeren Woodstock Open Air Festival, 1969. (KEYSTONE/Str)   ======

Woodstock 1969. Bild: KEYSTONE

In diesem Jahr ist vor allem unklar, wer für die hohen Gagen von Superstars wie Jay-Z, Santana und Miley Cyrus aufkommen soll. Dreissig Millionen Dollar Auftrittsgelder sind laut US-Branchenseite «Billboard» schon gezahlt worden, nun fehle weiteres Geld. Am Montag hatte Hauptinvestor Dentsu Aegis Network den Stecker gezogen und mitgeteilt, dass das Festival nordwestlich von New York abgesagt sei. Es sei nicht möglich, eine Veranstaltung auf die Beine zu stellen, die dem Markennamen «Woodstock» gerecht werde und die Sicherheit von Künstlern und Zuschauern garantiere, so die offizielle Formulierung.

«Billboard» berichtete zudem, dass es neben Finanzierungsproblemen auch wachsende Bedenken gab, ob der geplante Veranstaltungsort Watkins Glen im Norden des Bundesstaats New York auf die kalkulierten 100'000 Besucher ausgerichtet sei. Das Festival in diesem rund 180 Kilometer entfernt vom ursprünglichen Woodstock gelegenen Örtchen war bisher vom 16. bis 18. August geplant. Offizielle der Stadt bestätigten dem «Poughkeepsie Journal» am Montag die Absage.

woodstock 1969 abfall festival 
https://airfreshener.club/quotes/woodstock-1969-pink-floyd.html

Woodstock 1969 Bild: airfreshener.club

Schnell folgte eine öffentliche Antwort der Veranstalter. Sie wollten auch nach der Absage des Investors weitermachen, zitierten mehrere US-Medien ein Statement des Festival-Teams. Darin heisst es: «Wir haben vor, neue Partner zu finden.» Das Team wolle die harte Arbeit und die Unterstützung des Staates New York würdigen. «Es wird ein Jubiläums-Festival Woodstock 50 geben, so wie es sein sollte. Und es wird spitze.» Von den beteiligten Künstlern gab es zunächst keine Reaktion.

Tatsächlich gibt es auch für externe Beobachter einige Ungereimtheiten: Der Vorverkauf für Tickets war verschoben worden und hat rund dreieinhalb Monate zuvor noch nicht begonnen – reichlich ungewöhnlich in Zeiten anderer Gross-Konzerte, deren Eintrittskarten teils eineinhalb Jahre vor der Veranstaltung verkauft werden. Ausserdem sei die angepeilte Teilnehmerzahl von 100'000 auf 75'000 heruntergeschraubt worden, berichtete die lokale Nachrichtenseite syracuse.com. Auf den üblichen Social-Media-Kanälen Facebook und Twitter haben sich die Organisatoren dazu seit knapp zwei Wochen nicht mehr geäussert.

Michael Lang, einer der Ausrichter, der auch schon 1969 an Bord war, versuchte sich am Dienstag an Durchhalteparolen. «Es sieht so aus, als ob die Geschichte sich wiederholt», erklärte er in einem Statement an US-Medien. «Im Juli 1969 hatten wir unseren ursprünglichen Austragungsort in Walkill verloren und mit nur einem Monat Vorbereitungszeit haben wir es geschafft, nach Bethel zu gehen. Woodstock sollte passieren, egal wie.»

Damit bezieht er sich auf die wechselhafte Geschichte der Marke «Woodstock»: Nachdem ein Jubiläumskonzert 1994 glückte, hatte es bei einer weiteren Neuauflage 1999 einige Brände, viel Chaos und einige Vorwürfe von sexueller Gewalt auf dem Veranstaltungsgelände gegeben.

Woodstock '94 & '99: From Mud to Madness (Documentary)

abspielen

Video: YouTube/Dancing with Ghosts

Das ursprüngliche Woodstock-Festival im August 1969 gilt mit seiner besonderen Atmosphäre und geschätzt 400'000 Besuchern heutzutage als Höhepunkt der Hippie-Bewegung, Konzerte von Jimi Hendrix, Janis Joplin und The Who sind legendär. Auch damals hatte es bereits Streit um den konkreten Veranstaltungsort rund 150 Kilometer nordwestlich von New York gegeben. Anwohner in Woodstock fürchteten die Hippie-Horden und schliesslich wurde das Festival in das etwa 70 Kilometer entfernt gelegene Städtchen Bethel verlegt. Dort soll es im August ein weiteres Jubiläumskonzert geben – deutlich kleiner als das dreitägige Festival mit unklarer Finanzierung.

(sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

History Porn: Showbiz-Edition!

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

12
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
12Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Janis Joplin 02.05.2019 15:21
    Highlight Highlight Mein alter ego würde oder wird sich im Grab umdrehen....

    Gewisse Dinge kann man einfach nicht wiederholen - was damals dort lief, das war noch Musik....
  • Fip 02.05.2019 08:48
    Highlight Highlight Es wird ja auch nur von der Marke Woodstock gesprochen.. nicht vom feeling!

    Ich wünsche happy bauchlanding!
    And now get me my orange juice, damn!
  • Beggride 01.05.2019 23:37
    Highlight Highlight Woodstock mit Miley cyrus und jay-z?? Was geht denn da ab? Also auf jeden kein Woodstock, das hat ganz andere Werte, als diese Künstler (und somit deren Fans) vermitteln... Somit wiedermal Recycling fürs geld. Ist ja gerade bei Filmen auch voll im Trend...
    Klar, man könnte sagen, die Zeit hat sich verändert, aber bsp ein Wacken mit Alvaro Soler ist ja auch kein Wacken... Egal, was man sonst noch drauf schreibt und nebenbei macht.
  • sambeat 01.05.2019 23:00
    Highlight Highlight Eine Fortsetzung von Woodstock? Schleifts bei denen?? So ein Ereignis lässt sich niemals wiederholen. Oh Mann... Da gehts doch nur ums Geld! „Eine Schande ist das!“ sagt der alte Mann! Pff, Miley Cyrus😭😭😭
  • Altruide 01.05.2019 19:24
    Highlight Highlight Besser ans Burning Man vom 25. Aug. bis 2. Sept. gehen 😝
  • salamandre 01.05.2019 17:45
    Highlight Highlight Vergesst das. Woodstock war Sex and drugs and rock n roll und viel Liebe war auch dabei, jetzt geht nur noch um Knete.
  • Supermonkey 01.05.2019 17:44
    Highlight Highlight Jay-Z und Miley Cyrus am Woodstock? Oh mein gott...🙉
    • Fip 02.05.2019 08:44
      Highlight Highlight Meine rede! Das wird ja soo flower power..!
    • dmark 02.05.2019 20:41
      Highlight Highlight Mein erster Gedanke... WTF?
      Woodstock, Miley Cyrus, Jay-Z... Das passt überhaupt nicht zusammen.
  • El Pepedente 01.05.2019 17:42
    Highlight Highlight Woodstock kann mam dies nicht nennen! Nur schon die bookings passen da gar nicht rein.. klingt nach einer hipster veranstaltung die einen namen geklaut hat aber wie die meisten solchen anlässen haben die einfach zu viele fantasien aber können das nie umsetzen!
  • Garp 01.05.2019 16:17
    Highlight Highlight Woodstock kann man nicht wirklich aufwärmen, das war einmalig, auch wenn man Woodstock drauf schreibt, ist es kein Woodstock.



  • Pana 01.05.2019 16:15
    Highlight Highlight Am Original Schauplatz in Bethel findet der wahre Jubiläums Event statt. Dies mit weniger Leuten und Bands, dafür mit Musiker, die vor 50 Jahren schon dabei waren (Santana, Creedence Clearwater Revival, ua).

Frauen der Geschichte

Frida Kahlo: Die Frau, die den Tod auslachte

Willkommen zu einem weiteren Teil Frauen in der Geschichte. Heute wollen wir uns mit der mexikanischen Künstlerin Frida Kahlo beschäftigen. Einer Frau, die es verstand, ihren Schmerz in Bildern auszudrücken.

Am 17. September 1925 rammt in Mexiko City eine Trambahn einen hölzernen Omnibus. Die 18-jährige Frida Kahlo sitzt drin, wird nach vorne geworfen – und von einer eisernen Griffleiste durchbohrt.

«Sie war fast nackt; bei dem Zusammenstoss waren ihr die Kleider vom Leibe gerissen worden. Jemand im Bus, wahrscheinlich ein Anstreicher, hatte ein Paket mit Goldpulver bei sich gehabt, das aufgegangen war; und nun war das Gold über Fridas blutenden Körper gestäubt.»

Sie habe wie eine Ballerina …

Artikel lesen
Link zum Artikel