Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer DatenschutzerklÀrung.

Jap, auch du brauchst ihn: Hier kommt der ultimative Pisten-Knigge

PrÀsentiert von

Markenlogo

Hoch ĂŒber der Nebelsuppe, irgendwo zwischen verschneiten Berggipfeln kurven Winter fĂŒr Winter eifrig-glĂŒckliche Menschen die Pisten hinunter. Im Überfluss. Die ZustĂ€nde in den Bergen schreien förmlich nach einem Verhaltenskodex. Hier ist er.

Checkliste

Stellen Sie sicher, dass nichts an Equipment fehlt. Vorbereitung ist das A und O eines jeden bĂ€umigen Bergausflugs. Dabei empfiehlt es sich, folgende Liste zu ĂŒbernehmen.

Bild

Bild: watson / shitterstock

Verhalten bei Anreise mit den ÖV

Im öffentlichen Verkehr ist gegenseitige RĂŒcksichtnahme das oberste Gebot. Verstauen Sie Ihr sperriges GepĂ€ck deshalb nicht geheimniskrĂ€merisch irgendwo auf den Ablagen, sondern prĂ€sentieren Sie es Ihren Mitreisenden transparent, ehrlich und direkt. Im Idealfall gelingt es Ihnen, Ihr ganzes GepĂ€ck in einem Abteil zu verteilen. Signalisieren Sie inbrĂŒnstig, dass Sie nichts zu verbergen haben.

Es wird zudem empfohlen, wohlgenĂ€hrt im Skigebiet anzukommen. WĂ€ren Sie ein aufrichtiger Mensch, wenn Sie dies in verschwörerischer Manier völlig isoliert zuhause bewerkstelligen wĂŒrden? Die Antwort liegt auf der Hand. Darum auch hier: Ausbreiten, wie es seit der Erfindung des Ausbreitens noch nie getan wurde.

Bild

Bild: watson

Die Etikette verlangt, dass Ihr Tun nachhaltig ist. Dies erreichen Sie, indem Sie leere Verpackungen entweder liegen lassen oder in den vollen MĂŒllbehĂ€lter murksen, sodass dieser nicht mehr geschlossen werden kann. Runden Sie Ihr Werk im Abteil kurz vor dem Aussteigen mit einer Prise Stil ab.

Bild

Bild: watson / imgflip

Gleich geht's weiter mit dem Pisten-Knigge, vorher ein kurzer Werbe-Hinweis:

Ready fĂŒr die Piste?
Jetzt, wo du in Sachen Benimmregeln, Equipment und Proviant fĂŒr unterwegs Bescheid weisst, fehlen nur noch die richtigen Ausflugstipps fĂŒr einen spassigen Tag im Schnee. Hier 5 SkiausflĂŒge, die nicht enttĂ€uschen werden >>
Promo Bild
Promo Bild

Und nun zurĂŒck zur Story ...

Verhalten beim Billettkauf

Im Skigebiet angekommen, mĂŒssen Sie sich um die Billetts kĂŒmmern. Dabei ist es eminent wichtig, dass Sie Ihren Respekt den Einheimischen gegenĂŒber in Form von ausfĂŒhrlicher Konversation zeigen.

Nein.

Bild

bild: watson / shutterstock

JA!

Bild

bild: watson / shutterstock

Verhalten um den Skilift

Skier oder Snowboard angeschnallt und los kann es auch schon gehen. FĂŒr die Skifahrer gilt es, sicherzustellen, dass die Skier sorgsam zwischen die Skier der vorderen Person geschoben werden. Weiter gilt es als unanstĂ€ndig, das Drehkreuz in hastiger Manier direkt zu durchschreiten. Darum wird zu folgenden GebĂ€rden der gesitteten Entschleunigung geraten:

Animiertes GIF GIF abspielen

Gif: giphy

Animiertes GIF GIF abspielen

Gif: giphy

Animiertes GIF GIF abspielen

Gif: giphy

Verhalten auf der Piste

Bild

Bild: watson / shutterstock

Ideallinie 1

Diese Linie ist besonders ratsam, wenn Sie weniger gut fahren, als Sie glauben. Möglichst schnell und geradlinig gen Tal, damit Sie den anderen Pistenbenutzern nur möglichst kurz im Weg sind. Die Sympathien werden Ihnen zufliegen.

Ideallinie 2

Auf dieser Linie sammeln Sie reichlich Menschenkontakt. Ziehen Sie gemĂŒtlich an jeder und jedem in gemĂ€chlichem Tempo vorbei. Zeigen Sie sich ausgiebig. Je mehr Fahrtlinien Sie dabei durchkreuzen, desto mehr Menschen werden sich Ihrer Nahbarkeit gewahr und desto mehr Respekt wird Ihnen ergo gezollt.

Ideallinie 3

Die dritte mögliche Linie zeigt Respekt vor anderen Fahrern. Durch unregelmĂ€ssige und meist ĂŒberraschende SchwĂŒnge signalisieren Sie Ihr Vertrauen in die ReaktionsfĂ€higkeit und das Können Ihrer Mitfahrer. Es wĂ€re ja schliesslich auch nicht höflich, mit erwachsenen Menschen in Baby-Sprache zu sprechen, oder?

Pausenzone

Pausen dĂŒrfen keinesfalls fehlen. Um die Aussicht der anderen Fahrer nicht zu zerstören, verlangt es der Anstand, dass allfĂ€llige Pausen möglichst versteckt – im Idealfall direkt hinter einem HĂŒgel – abgehalten werden.

Spenden an die Region

Die Spende an die lokale Wirtschaft wird in urigen HĂŒtten entrichtet. Als kleines Dankeschön fĂŒr die kategorisch grosszĂŒgigen Summen werden in der Regel kleine Geschenke an Spender verteilt.

Eine Auswahl einiger traditioneller Dankes-PrÀsente:

BildBild aufdecken

Bild: watson

Die meist vollen Lokale stellen vornehmlich Personal ein, das chronisch gelangweilt und unterbeschÀftigt ist. Deshalb gilt es als schicklich, das Personal konstant sowohl mental als auch physisch herauszufordern. Besonders beliebt ist dabei eine reizend gereizte TonalitÀt ...

... und ein charmanter Gesichtsausdruck:

Bild

Bild: shutterstock

Hier einige inspirierende Beispiele möglicher MotivationssprĂŒche:

Bild

Bild: watson / shutterstock

Bild

bild: watson / shutterstock

Bild

Schlussendlich ist es von zentraler Bedeutung, nach dem Essen Gelassenheit auszustrahlen. Viele Menschen verfallen dem Irrglauben, dass es sich bei der Menschenmasse vor, um und im Restaurant um Wartende handelt. Dem ist natĂŒrlich nicht so. Sie sind hier, um Sie – als Quelle der Inspiration – zu bestaunen. Geniessen Sie es. Ausgiebig.

Ready fĂŒr die Piste?
Jetzt, wo du in Sachen Benimmregeln, Equipment und Proviant fĂŒr unterwegs Bescheid weisst, fehlen nur noch die richtigen Ausflugstipps fĂŒr einen spassigen Tag im Schnee. Hier 5 SkiausflĂŒge, die nicht enttĂ€uschen werden >>
Promo Bild
Promo Bild
DANKE FÜR DIE ♄
WĂŒrdest du gerne watson und Journalismus unterstĂŒtzen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstĂŒtze uns per BankĂŒberweisung.

18 Comics und Cartoons, die das Leben im Winter perfekt beschreiben

Unsere Ski-Stars sind in die Fragenlawine geraten

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0815-Schneefiguren kann jeder – staune ĂŒber diese 27 Meisterwerke!

Wie viele Schneefiguren hast du in deinem Leben bereits gesehen? Bleibst du ĂŒberhaupt noch deswegen stehen, um ihn dir vielleicht genauer anzusehen?

Eines können wir mit Sicherheit sagen, bei diesen Schneefiguren wĂŒrdest du es bestimmt tun. Denn sie sind alles andere als 0815.

(smi)

Artikel lesen
Link zum Artikel