DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bundesliga, 22. Runde

Dortmund feiert wichtigen Sieg gegen hilfloses Schlusslicht Stuttgart



GIF 2:1 Dortmund StuttgartGIF 2:1 Dortmund Stuttgart

Das 2:1 für Dortmund durch Ilkay Gündogan. Gif: Dailymotion

Dortmunds Aufwärtstrend setzt sich im Krisengipfel gegen den VfB Stuttgart fort. Der BVB siegt verdient mit 2:1 und macht sich mit dem dritten Sieg in Serie mit jetzt 25 Zählern hinten langsam aber sicher aus dem Staub. Stuttgart dagegen hält auch nach der 22. Runde die rote Laterne in der Hand und die Lage wird mit weiterhin 18 Punkten langsam richtig ungemütlich.

Dortmund ging durch Aubameyang in der 25. Minute verdient 1:0 in Führung, nachdem der Gabuner schon zehn Minuten zuvor einen Treffer erzielte, welcher aber zurecht wegen Abseits aberkannt wurde.

Animiertes GIF GIF abspielen

Die Penaltyszene vor dem 1:1. Hier könnte Nuri Sahin für sein Foul auch Rot sehen. gif: dailymotion

Stuttgart kam in der 32. Minute zum Ausgleich mittels Penalty. Dortmunds Nuri Sahin hat in dieser Szene Glück, dass er für sein Vergehen nicht die Rote Karte kassiert. In der 39. Minute läuft Ilkay Gündogan durch die Stuttgarter Defensive und trifft zum verdienten 2:1.

Animiertes GIF GIF abspielen

Das Geschenk Stuttgarts zum 3:1 für Dortmund. Gif: dailymotion

In der zweiten Halbzeit fallen lange keine Tore. Stuttgart bleibt aber zu harmlos, um Dortmund wirklich in Gefahr zu bringen. Die Entscheidung fällt nach einem haarsträubenden Fehler in Stuttgarts Defensive, als Marco Reus vom Verteidiger lanciert wird und dieser mühelos zum 3:1 einschiebt. Das 2:3 in der 91. Minute ist nur noch Resultatkosmetik. (fox)

Bundesliga, 22. Runde

Stuttgart – Dortmund 2:3 (1:2)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Weil er den Schiri beschimpft hat: Zlatan für vier Spiele gesperrt

PSG-Star Zlatan Ibrahimovic wird für seine Schiedsrichter-Beleidigung im Spiel gegen Bordeaux für vier Spiele gesperrt. Nach der 2:3-Niederlage gegen Bordeaux hatte Stürmerstar Ibrahimovic im Kabinengang lautstark gegen den Schiedsrichter und einen seiner Assistenten gewettert.

«Einen so schlechten Schiedsrichter wie in diesem Scheiss-Land habe ich aber noch nie gesehen. Dieses Land verdient den PSG nicht!», flucht Ibrahimovic.

Ibrahimovic entschuldigte sich danach für seinen …

Artikel lesen
Link zum Artikel