DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Fussball-WM in Katar

Blatter sagt, der WM-Final 2022 sei spätestens am 18. Dezember



epa04624701 A reveler dressed as Sepp Blatter, FIFA President waves as Masked Guggen music bands (brass and percussion carnival bands) parade through the streets during the Monstercorso in Lucerne, Switzerland, 17 February 2015.  EPA/ENNIO LEANZA

Sepp der Erste bei seinem Besuch der Luzerner Fasnacht. Bild: EPA/KEYSTONE

FIFA-Präsident Joseph Blatter hat in der Termindebatte um die Fussball-WM 2022 in Katar einen Final einen Tag vor Weihnachten ausgeschlossen. Der Final werde spätestens am 18. Dezember stattfinden, sagte Blatter in Belfast.

Nach dem umstrittenen Entscheid der FIFA-Task-Force für eine WM im November und Dezember hatte Generalsekretär Jérôme Valcke den 23. Dezember als mögliches Final-Datum genannt. Ein früherer Final kommt der englischen Premier League entgegen, die so an ihrem Spieltag am 26. Dezember («Boxing Day») festhalten könnte. Das FIFA-Exekutivkomitee muss den geplanten Wintertermin für die WM 2022 bei seiner Sitzung am 19. und 20. März noch absegnen. (ram/si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Handball

Perfekter Start zur EM-Barrage gegen Estland

Die Schweiz ist perfekt zur Barrage der EM-Qualifikation gestartet. In Estland setzt sich die SHV-Auswahl 34:26 durch. Schon die Startphase verlief für die Equipe von Coach Rolf Brack wunschgemäss. Dank David Graubner, der fünf der ersten acht Treffer markierte, verschafften sich die Gäste eine kursweisende 8:6-Führung.

In der Folge kontrollierten die Schweizer den zwar weiterhin unbequemen, aber zunehmend ratlosen Herausforderer weitgehend problemlos.

Die offensiven Leader Andy Schmid, …

Artikel lesen
Link zum Artikel