DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa08892708 Dortmund's Youssoufa Moukoko celebrates scoring the equalizer during the German Bundesliga soccer match between 1. FC Union Berlin and Borussia Dortmund in Berlin, Germany, 18 December 2020.  EPA/ANNEGRET HILSE / POOL CONDITIONS - ATTENTION: The DFL regulations prohibit any use of photographs as image sequences and/or quasi-video.

Der Jubel zum Rekordtor: Youssoufa Moukoko. Bild: keystone

«Und was hast du mit 16 gemacht?» – Die besten Reaktionen zu Moukokos Rekord-Tor



Im sechsten Anlauf hat's geklappt: Youssoufa Moukoko hat sein erstes Bundesligator geschossen. Der Deutsch-Kameruner ist am 20. November 2004 in der kamerunischen Hauptstadt Yaoundé auf die Welt gekommen. Damit ist er mit 16 Jahren und 28 Tagen der jüngste Torschütze der Bundesliga.

abspielen

Da ist das Ding! Raphael Guerreiro bedient Moukoko, dieser verwertet in eiskalter Stürmermanier. Video: streamja

Natürlich hatte auch die versammelte Internet-Gemeinschaft seinen Senf dazuzugeben. Wir haben die besten Reaktionen für euch herausgepickt.

Die Prognose

Die Sarkastiker

Die Statistiker

Zugegeben, dieser Tweet hat's nur aufgrund des Namens des Verfassers in unsere Auswahl geschafft

Und was hast du mit 16 gemacht?

Bonus

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Alle minderjährigen Torschützen in der Bundesliga

Sie imitieren die grossen Stars – diese Tiere haben zu oft Fussball geschaut

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Wolfsburgs Grafite demütigt die stolzen Bayern lässig mit der Hacke

4. April 2009: Auf dem Weg zum überraschenden Meistertitel zerlegt der VfL Wolfsburg den FC Bayern München in dessen Einzelteile. Vom rauschenden 5:1-Sieg bleibt der geniale Treffer des Brasilianers Grafite für immer im Gedächtnis.

Zwei bis drei Tore fallen auf höchster Ebene in einem durchschnittlichen Fussballspiel. Viele Treffer sind Dutzendware: Da ein Abstauber, hier ein Penalty, dort ein Kopfball nach einem Corner. Rasch wieder vergessen.

Aber dann und wann fallen sie: Die Tore, die keiner vergisst. Wie das Irrsinns-Solo von Jay-Jay Okocha. Oder Roberto Carlos Jahrhundert-Freistoss. Oder wie das Tor des Jahres 2009 in Deutschland, erzielt vom Wolfsburger Stürmer Grafite gegen Bayern München.

Es ist nicht nur die Art …

Artikel lesen
Link zum Artikel