Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Hockey und Strand vertragen sich nur mässig Bild: shutterstock, watson

Mit diesen 10 Tipps überlebst du auch als Hockey-Fan den heissen Sommer

Die ganze Schweiz ächzt unter einer gewaltigen Hitzewelle. Am schlimmsten trifft es die Hockey-Fans, die neben der Temperatur auch eine Dürre in ihrer Lieblingssport aushalten müssen. Mit unserem 10-Punkte-Programm meisterst du aber auch diese Phase.



Behalte einen kühlen Kopf

Es ist heiss! Unglaublich heiss sogar. Darunter leidet der Hockeyfan noch stärker als die Normalbevölkerung, denn er ist sich von seinem üblichen Umfeld kühlere Temperaturen gewohnt. Da gibt's nur eins: Kühlen, kühlen, kühlen. Ab ins Schwimmbad, in den See, in den Fluss. Oder alternativ: Gehe in die nächste Tiefgarage. Dort kann man immerhin auch «chneble».

Animiertes GIF GIF abspielen

Tüftle und erlebe

Abgesehen von den gelegentlichen Transfermeldungen gibt es momentan kaum News aus deinem Sport. Um diese Zeit zu überbrücken, kannst du Trainer spielen und an der perfekten Aufstellung für das neue Kader tüfteln. Auch eine schöne Freizeitbeschäftigung ist es, die Highlights der vergangenen Saison nochmals anzuschauen. Playoffs, WM, NHL – genug Möglichkeiten gibt es.

Highlight gefällig? Voilà, die Schweiz an der WM 2018

abspielen

Video: YouTube/IIHF Worlds 2018

Such das Eis

Das Eis ist deine grosse Liebe. Ohne gäbe es deinen Sport nicht. Im Sommer ist es allerdings schwierig, regelmässig Eis zu finden. Falls dein Geld nicht für eine Reise nach Grönland reicht, hilft auch schon ein Glacé. Oder ein Eisbad. Das wären dann zwei Fliegen mit einer Klappe (siehe Punkt 1).

Animiertes GIF GIF abspielen

Zähle herunter

Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude. Freue dich auf den Saisonstart und zähle die Tage herunter, bis es endlich wieder losgeht. 

Animiertes GIF GIF abspielen

Steh zu deinen Emotionen

Bei Punkt 4 wirst du merken, dass es dieses Jahr noch länger dauert, bis es endlich losgeht. Der Saisonstart (21. September) wurde nämlich im Vergleich zu den letzten Jahren nach hinten geschoben. Das kann einen schon mal überwältigen. 

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: comments://133593972/858151

Jage Schnäppchen

Shoppen soll helfen, wenn man schlechte Laune hat. Klappere doch deshalb den Fanshop deines Herzensklubs ab. Vielleicht hat es schon neue Artikel. Oder aber mindestens die letztjährigen Fan-Utensilien zu einem günstigeren Preis. 

Animiertes GIF GIF abspielen

Besuche ein Fussballspiel

Haha. Nicht.

Animiertes GIF GIF abspielen

Besuche ein Testspiel

Schon besser! Dein Klub spielt gegen sein eigenes Farmteam und schont dabei noch Spieler? Völlig egal. Was auf dem Eis passiert, ist eh völlig irrelevant. Und die Champions Hockey League gibt es ja auch noch. Hauptsache, dass du deine Leute aus der Kurve wieder siehst und mit ihnen in einer Eishalle ein Bierchen trinken kannst. 

Animiertes GIF GIF abspielen

Trinke Bier

Apropos Bier: Der Gerstensaft ist sozusagen das Benzin eines Hockey-Fans und etwas vom Wenigen, auf das du im Sommer nicht verzichten musst. Egal ob in der Badi, beim Tüfteln oder am Testspiel: Ein Bier geht immer. Nur zwischendurch das Wasser nicht vergessen.

Animiertes GIF GIF abspielen

Spiele selbst

Kein Eis? Kein Problem. Mit einer grossen Plane, Seifenwasser und Unihockeystöcken hast du schnell eine hitzetaugliche Alternative zum Eishockey geschaffen. Der perfekte Spass für dich und deine Kollegen. Was soll dabei schon schiefgehen?

Auch am Meer gibt's für Hockey-Fans Bodychecks zu sehen

Die schönsten Eisfelder, die Mutter Natur zu bieten hat

Der HCD ist da, wo es viel Bier gibt, und Servette haut nicht nur den Lukas – wenn die NLA ein Oktoberfest wäre

Link zum Artikel

Jetzt wird die Saison richtig lanciert – «Despacito» in der ultimativen Eishockey-Version

Link zum Artikel

Weil jeder Bilderrätsel liebt: Erkennst du diese Eishockey-Stars?

Link zum Artikel

10 Bilder, die zeigen, was die Playoff-Halbfinalisten während den Partien wirklich denken

Link zum Artikel

Wenn Schweizer Hockey-Teams Männer wären: So versuchen die NLA-Klubs, Frauen aufzureissen

Link zum Artikel

Der fieseste Chlaus hat unsere Hockey-Teams besucht. Logisch, artet es aus!

Link zum Artikel

Fischer fischt an der WM mit diesen Fischen nach dem Titel

Link zum Artikel

Musst du als Hockey-Liebhaber einfach kennen: Die 9 wichtigsten Grafiken zur NLB

Link zum Artikel

Du weisst nicht, welches Team der Hockey-WM zu dir passt? Dieses Flussdiagramm hilft dir

Link zum Artikel

Bist du bereit für die Playoffs? Dann musst du die Hockey-Spieler auch als Emojis kennen

Link zum Artikel

Vergiss den MVP – diese 20 Awards sollte der Eishockey-Verband vergeben!

Link zum Artikel

Wenn Eishockey-Spieler im Büro arbeiten würden

Link zum Artikel

Ein Betroffener erzählt, wie schlimm es ist, HCD-Fan zu sein

Link zum Artikel

Martschini im Tindergarten – die Playoff-Finalisten auf der Dating-App

Link zum Artikel

Was haben Harold Kreis und Frodo Beutlin gemeinsam? Wir gehen mit den NLA-Trainern in die zweite Witzrunde

Link zum Artikel

Was nach dem Playoff-Final WIRKLICH abging

Link zum Artikel

Diese Eishockey-Namen geben dir Antworten auf Fragen, die du gar nicht gestellt hast

Link zum Artikel

68 Fakten zu Jaromir Jagr – Ex-Freundinnen, Feuerwehrmann-Auftritte und legendäre Zitate

Link zum Artikel

Mit diesen 10 Tipps überlebst du auch als Hockey-Fan den heissen Sommer

Link zum Artikel

Die streng geheimen Einladungen für die Weihnachtsessen der NLA-Klubs

Link zum Artikel

Mach das beste aus der Bruthitze und zeig im heissen Sportquiz, dass du on fire bist!

Link zum Artikel

Nico Hischier zeigt uns, was NHL-Stars in sein Freundschaftsbuch geschrieben haben

Link zum Artikel

Diese 27 GIFs zeigen, weshalb Eishockeyspieler die geilsten Typen der Welt sind

Link zum Artikel

«Na Kids, wer sieht besser aus: Roman Josi oder P.K. Subban?»

Link zum Artikel
«Was ist der Unterschied zwischen Genf-Servette und Tinder?» 12 kurze Witze zu den Schweizer Eishockey-Klubs

Schoppen, Bibeli und Divas – erkennst du alle NLA-Klubs in der grossen Emoji-Tabelle?

Link zum Artikel

Darling, Holden Zucker – Hockeyspieler erzählen mit ihren Namen Geschichten

Link zum Artikel

Finde es ein für alle Mal heraus: Wie viel Eismeister steckt in dir?

Link zum Artikel

Schisshaas, Schiller, #stancescuout – der Facebook-Wahnsinn der Playoff-Viertelfinals

Link zum Artikel

«Alli Berner essed s Steak medium, nur de Maxime Noreau» – 21 Memes mit Hockey-Spielern

Link zum Artikel

«Wenn selber bachet hesch, isch es Dean Kukan» – witzige Memes zur Hockey-WM

Link zum Artikel

Der ultimative Hockey-Guide: Dieses Diagramm weist dir den Weg zu deinem Lieblingsteam

Link zum Artikel

«Was ist der Unterschied zwischen Genf-Servette und Tinder?» 12 kurze Witze zu den Schweizer Eishockey-Klubs

Link zum Artikel

Titel, Batzeli und Zürifäscht: Wir haben die Postkarten-Feriengrüsse der Eishockey-Stars abgefangen

Link zum Artikel

Vom 2-Bier-Kerl bis zum Tussi am Handy: Diese 11 Typen triffst du in jeder NLA-Kurve

Link zum Artikel

Wir haben Schweizer Eishockey-Grössen etwas umgestylt – erkennst du sie trotzdem?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Patrik Stefan und die Mutter aller verpassten Treffer ins leere Tor

4. Januar 2007: Was für ein Drama! Die Dallas Stars stehen dem Sieg gegen die Edmonton Oilers so nah. Doch weil Patrik Stefan aus zwei Metern das leere Tor verfehlt, erhalten die Oilers eine allerletzte Chance – und die nutzen sie.

Die NHL-Partie zwischen den Dallas Stars und den Edmonton Oilers ist entschieden: Die Stars führen 5:4 und Patrik Stefan kann vierzehn Sekunden vor dem Ende mit dem Puck an der Stockschaufel aufs leere Tor ziehen.

Drei Sekunden lang weiss jeder im Stadion: Jetzt fällt das 6:4 und damit die Entscheidung. Doch als die drei Sekunden vorbei sind, ist auch der Puck am Tor vorbei und die Oilers können noch ein letztes Mal angreifen.

Und es geschieht tatsächlich, was niemand mehr für möglich gehalten …

Artikel lesen
Link zum Artikel