Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Die Garderobe von Manchester United aus der Vogelperspektive. bild: twitter/mufc

Blick ins Allerheiligste – hier ziehen sich die Stars von Barça, Juve, Bayern und Co. um



Real Madrid

Das Estadio Santiago Bernabéu wurde bereits 1947 erbaut, die Garderoben der Königlichen wurden aber immer wieder auf den neusten Stand gebracht. Die Stars sitzen zwar auf schlichten Holzbänken, Spielerporträt und das eingerahmte Trikot verpassen dem ganzen aber einen edlen Touch.

Bild

bild: Shutterstock

Atlético Madrid

2017 zog Atlético Madrid vom altehrwürdigen Estadio Vicente Calderon ins nigelnagelneue Wanda Metropolitano. In der runden Garderobe hat jeder Spieler seine eigene Box mit gemütlichem Sessel. An der Decke hängt das Klublogo, damit jeder weiss, wofür er sich bald in die Schlacht wirft.

Bild

bild: twitter/Atleti

FC Barcelona

Die Heimkabine im Camp Nou ist eher spartanisch gehalten. Statt auf protzigen Sesseln sitzen Lionel Messi und Co. auf roten Boxen. Hab und Gut landet in den Schränken dahinter.

Bild

bild: twitter/fcbarcelona

Manchester City

Das Design der 2017 komplett neu gestalteten ManCity-Kabine wirkt extrem futuristisch und erinnert fast ein wenig ans «Raumschiff Enterprise». Die runde Form der Kabine soll jedem verdeutlichen, dass alle Spieler der Mannschaft den gleichen Stellenwert besitzen.

Bild

bild: shutterstock

Manchester United

Die «Red Devils» haben erst im letzten Sommer eine neue Kabine erhalten. Zuvor dominierten braune Farbtöne und Holz, jetzt ein grelles Weiss und natürlich Rot. In der Mitte der rechteckigen Umkleide auch hier das Klublogo.

Bild

bild: twitter/mufc

FC Liverpool

«This is Anfield!» Im legendären Stadion des FC Liverpool ist die Garderobe der «Reds» schlicht gehalten, dennoch wirkt sie sehr stylisch. Der graue Steinboden passt perfekt zu den roten Querstreben an der Ecke.

Bild

bild: shutterstock

FC Arsenal

Etwas gar schlicht ist unseres Erachtens die Heimkabine im Emirates Stadium von Arsenal ausgefallen. Mir ihren hölzernen Kästchen und der Decke wie beim Zahnarzt wirkt die Umkleide ziemlich steril.

Bild

bild: shutterstock

Tottenham Hotspur

Im neu eröffneten Tottenham-Stadion sind natürlich auch die Garderoben auf dem neusten Stand. Bei den «Spurs» hat ebenfalls jeder sein eigenen Abteil, alles wirkt aber deutlich frischer als beim Erzrivalen Arsenal.

Bild

bild: twitter/SpursOfficial

FC Chelsea

Beim dritten Londoner Topklub ist die Garderobe ohne Nischen offener gestaltet und die Holzschränke strahlen eine angenehme Wärme aus. Über die Uhr am linken Bildrand lässt sich jedoch diskutieren.

Bild

bild: twitter/chelseafc

Bayern München

Spielerporträts, das Bayern-Logo und in den Klubfarben gehaltene Nischen – alles schön und gut. Die Holzbänke und der Kunststoffboden mit den kleinen Noppen versprühen aber nur wenig Glanz.

Bild

bild: twitter/fcbayernen

Borussia Dortmund

Auch Dortmund setzt auf den pflegeleichten Noppenboden und auch sonst ist die Garderobe eher schlicht gehalten. Das passt aber zum ehemaligen Arbeiterverein aus dem Kohlenpott.

Bild

bild: shutterstock

FC Schalke 04

Edler geht's beim Erzrivalen Schalke zu und her. Die vielen Spiegel verleihen der Kabine einen ganz besonderen Touch, trotzdem fühlt man sich durch das schummrige Licht wie ein «Knappe». Passt perfekt!

Bild

bild: twitter/s04

Juventus Turin

Modern, futuristisch und etwas protzig – die in den Klubfarben Schwarz und Weiss gehaltene Garderobe des italienischen Rekordmeisters passt wie die Faust aufs Auge zu Superstar Cristiano Ronaldo.

Bild

bild: twitter/juventusfc

AC Milan

Viel Farbe, viel Logo und Sessel wie beim italienischen Parrucchiere (Coiffeur) – die Garderobe der AC Milan hat ihre beste Zeit leider bereits hinter sich. Das passt ja momentan auch zur Mannschaft.

Bild

bild: shutterstock

Inter Mailand

Bei Stadtrivale Inter gefällt das schon besser. Die weissen Bänke passen perfekt zu den blauen Kästchen über Kopfhöhe. Wie bei Chelsea sticht die Uhr an der Wand aber etwas zu sehr ins Auge.

Bild

bild: shutterstock

SSC Napoli

Wer hätte gedacht, das im Bauch das baufälligen Stadion San Paolo so ein Schmuckstück untergebracht ist. In der Kabine von Napoli spielten die Innendekorateure geschickt mit den verschiedensten Hellblau-Variationen.

Bild

bild: napoli.repubblica.it

AS Roma

Im Römer Olympiastadion wurde definitiv weniger wert auf die Kabinen-Ausstattung gelegt als in Napoli. Der «Plättliboden» wirkt sehr altbacken und die Klubfarben Gelb und Rot passen sogar nicht zum Weiss der restlichen Kabine.

Bild

Bild: twitter/OfficialASRoma

Paris St-Germain

Im Prinzenpark-Stadion von Paris St-Germain wurde bei der Umgestaltung der Garderobe definitiv nicht gespart. Alles ist grosszügig und edel angelehnt. Ins Auge stechen die vier Tische in der Mitte des Raumes und das riesige, silberne Klub-Logo, das entsteht, wenn die Tische zusammengeschoben werden.

Bild

bild: twitter/psg_inside

Olympique Marseille

Für die EM 2016 wurde das Stade Vélodrome komplett umgebaut, ein Facelifting erhielten dabei auch die Garderoben. Die Heimkabine von «OM» ist zwar kein Ausreisser nach oben, aber durchaus solid.

Bild

bild: twitter/OM_Officiel

FC Porto

Viel Glanz versprüht dagegen die Garderobe des FC Porto. Hinter Glas hängen die Spielertrikots, an der Decke prangt das Klublogo. Ausserdem haben die Spieler eine Sitzbank plus Hocker zur Verfügung

Bild

bild: shutterstock

Ajax Amsterdam

Ziemlich ähnlich die Garderobe in der Amsterdam Arena. Hier überzeugt eigentlich alles: Schlicht in Rot und Weiss mit der stimmungsvollen Deckenbeleuchtung und dem Logo.

Bild

bild: shutterstock

PSV Eindhoven

Etwas dunkler, ansonsten der gleiche Stil wie bei Ajax. Praktisch ist sicher der runde Tisch mit den vielen Fächern in der Mitte.

Bild

bild: twitter/psv

Olympiakos Piräus

Auch bei Olympiakos hängt das Klublogo an der Deckenmitte, ansonsten aber etwas gar viel Prunk. Besonders auffällig sind die weiss-roten Rennwagen-Sitze, die hier etwas übertrieben wirken.

Bild

bild: twitter/olympiacos_org

BSC Young Boys

Bescheidener geht es in der Schweiz zu und her. Bei Meister YB dominieren die faden, gelben Metallschränke, die immerhin mit Spielername und -nummer sowie einem Bild der Fankurve aufgefrischt wurden. Die Holzbänke und die Schuhablagen erinnern eher an ein Schulhaus aus den 80er-Jahren als eine moderne Fussball-Kabine.

Bild

bild: Facebook/bscyb

FC Basel

Ganz ähnlich wie in Bern sieht es im Bauch des Basler St.Jakob-Park aus. Die Metallschränke sind rot statt gelb und statt ein Foto der Kurve prangt ein grosses Porträt der Spieler darauf.

Bild

bild: facebook/fcbasel1893

FC Zürich

Etwas nobler sind die Garderoben im Letzigrund. Die hölzerne Verkleidung der Schränke macht sich deutlich besser als die Metallschränke in Bern und Basel. Dafür sieht alles etwas enger aus.

Bild

bild: twitter/fc_zuerich

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Europas Rekordmeister im Fussball

Fussballer im Büro

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

19 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
Tooto
09.04.2019 16:47registriert May 2016
Haha.
Ausgerechnet City hat einen Spruch in der Garderobe der mit "Some are born here" beginnt.
Welch Ironie :D
1304
Melden
Zum Kommentar
Eifach öpis
09.04.2019 18:17registriert October 2016
Die YB-Garderobe sieht aus wie diejenige in der Turnhalle meiner ehemaligen Schule.
831
Melden
Zum Kommentar
Jtone
09.04.2019 19:39registriert August 2017
FCZ mit Ikea-Chic inklusive angeschraubter Scharniere ohne Türen, herrlich!
470
Melden
Zum Kommentar
19

«Ein echter Held» – für diese gute Tat muss man Mo Salah einfach lieben

Am Wochenende gingen Mo Salah und der FC Liverpool mit 2:7 gegen Aston Villa unter. Doch für Reds-Fan David Craig bleibt der Ägypter ein Held – denn er setzte sich für ihn ein, als er bedrängt wurde.

«Mo ist in meinen Augen ein echter Held und ich möchte ihm danken», berichtet David Craig der britischen «Sun». Mit einigen Tagen Verspätung hat sich der 50-Jährige an die Boulevardzeitung gewandt, um dem Liverpool-Stürmer seinen Dank auszusprechen.

Salah hatte ihm am Montag, dem 28. September, an einer Tankstelle in der Nähe des Liverpooler Fussballstadions Anfield Road geholfen. Eine Gruppe junger Männer habe Craig bedrängt und belästigt. «Sie benutzten Schimpfwörter, fragten, warum ich …

Artikel lesen
Link zum Artikel