Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa07620955 Liverpool supporters greet the team during the Liverpool victory parade in Liverpool, Britain, 02 June 2019. Liverpool FC won the UEFA Champions league final against Tottenham Hotspurs at the Wanda Metropolitano stadium in Madrid, Spain.  EPA/JON SUPER

Liverpools Champions-League-Helden dominierten die Saison. Bild: EPa

Wir sagen voraus, wer heute auf der Weltfussballer-Liste erscheint

Heute Nachmittag gibt die FIFA bekannt, welche zehn Fussballer sich Hoffnungen auf die Auszeichnung zum Weltfussballer des Jahres machen dürfen. Das ist unsere Prognose, wer «The Best» und damit Nachfolger des Kroaten Luka Modric werden kann.



Lionel Messi

🇦🇷 32 Jahre, FC Barcelona

Barcelona forward Lionel Messi celebrates after scoring his side's second goal during La Liga soccer match between Sevilla and Barcelona at the Ramon Sanchez Pizjuan stadium in Seville, Spain. Saturday, February 23, 2019. (AP Photo/Miguel Morenatti)

Bild: AP

Der Argentinier hat den FC Barcelona als Captain zum spanischen Meistertitel geführt. Es war der zehnte in der Ära Messi bei Barça, der «Zauberfloh» schoss 36 Tore in 34 Ligaspielen und traf in insgesamt 50 Einsätzen 51 Mal. In der Champions League scheiterte Barcelona im Halbfinal nach 3:0-Hinspielsieg im Rückspiel nach einem 0:4 an Liverpool. Auch die Copa America endete enttäuschend: Argentinien verlor den Halbfinal gegen den Erzrivale Brasilien und im Spiel um Platz 3 gegen Chile flog Messi vom Platz, allerdings wegen einer lächerlichen Roten Karte.

«The Best»

Die FIFA trifft eine Vorauswahl von zehn Fussballern, die Liste wird heute veröffentlicht. Aus dieser Auswahl können dann Nationaltrainer, Captains der Nationalteams, ausgewählte Journalisten und Fans den besten Fussballer der Welt küren. Im Herbst werden zunächst die Namen der ersten drei bekannt, der Sieger wird am 23. September in Mailand ausgezeichnet.

Cristiano Ronaldo

🇵🇹 34 Jahre, Juventus Turin

epa07637835 Portugal player Cristiano Ronaldo celebrates with the trophy after winning the UEFA Nations League final soccer match Portugal vs Netherlands at Dragao stadium, Porto, Portugal, 09 June 2019.  EPA/JOSE COELHO

Bild: EPA/EFE

Nach Meistertiteln in England und Spanien wurde CR7 auch in Italien Landesmeister, im ersten Anlauf nach dem Wechsel im vergangenen Sommer. Die Torproduktion lief zwar nicht mehr ganz auf Hochtouren, für Juventus schoss Ronaldo aber trotzdem noch starke 28 Tore in 43 Einsätzen. Und als Galionsfigur Portugals führte er sein Land mit einem Hattrick gegen die Schweiz in den Final der Nations League, die er gewann und somit seine Visitenkarte um einen weiteren Pokal erweitern konnte. Wie Messi könnte auch Ronaldo zum sechsten Mal Weltfussballer des Jahres werden.

Virgil van Dijk

🇳🇱 28 Jahre, FC Liverpool

epa07495146 Liverpool's Virgil van Dijk reacts during the UEFA Champions League quarter final, first leg soccer match between Liverpool FC and FC Porto at Anfield in Liverpool, Britain, 09 April 2019.  EPA/PETER POWELL

Bild: EPA

Wenn ein Verteidiger zum Spieler des Jahres in der Premier League gewählt wird, dann heisst das viel. Virgil van Dijk war der teuerste Abwehrspieler der Welt, als er zu Liverpool wechselte. Beim Gewinn der Champions League bewies der 28-Jährige, dass er dieses Geld wohl wert ist. Van Dijk ist auch massgeblich für das Wiederaufblühen der holländischen Nationalelf nach düsteren Jahren verantwortlich. Der 1,91 m grosse Verteidiger ist eine «Wand», die kaum zu überwinden ist.

Eden Hazard

🇧🇪 28 Jahre, Chelsea (neu: Real Madrid)

Belgium forward Eden Hazard poses for the media during his official presentation after signing for Real Madrid at the Santiago Bernabeu stadium in Madrid, Spain, Thursday, June 13, 2019. Real Madrid announced last week that it had acquired the 28-year-old Belgian playmaker from Chelsea for a reported fee of around 100 million euros ($113 million) plus variables, making him the club's most expensive signing ever. (AP Photo/Manu Fernandez)

Bild: AP

Dass Real Madrid 100 Millionen Euro für ihn bezahlt hat, lässt erahnen, welch aussergewöhnlicher Fussballer Eden Hazard ist. Zwar enttäuschte Chelsea in der Liga, auch wenn der Belgier fast Woche für Woche überzeugte. Hazard führte die «Blues» zum Trost zum Gewinn der Europa League, er schoss 21 Tore in 52 Einsätzen.

Mohamed Salah

🇪🇬 27 Jahre, FC Liverpool

epa07618606 Liverpool's Mohamed Salah (R) celebrates after scoring a penalty during the UEFA Champions League final between Tottenham Hotspur and Liverpool FC at the Wanda Metropolitano stadium in Madrid, Spain, 01 June 2019.  EPA/TOLGA BOZOGLU

Bild: EPA

Als «Eintagsfliege» wurde Mo Salah nach seiner fabelhaften letzten Saison verhöhnt – doch der ehemalige Angreifer des FC Basel strafte alle Kritiker Lügen. Erneut legte der Ägypter eine starke Saison hin und gewann mit Liverpool die Champions League. 27 Tore in 52 Einsätzen lautete am Ende seine Bilanz. Den hochstehenden Meisterschafts-Zweikampf gegen Manchester City verloren die «Reds» indes und der Afrika-Cup endete für Salah und Turniergastgeber Ägypten enttäuschenderweise schon in den Achtelfinals.

Alisson

🇧🇷 26 Jahre, FC Liverpool

epa07619150 Liverpool's goalkeeper Alisson Becker celebrates after winning the UEFA Champions League final between Tottenham Hotspur and Liverpool FC at the Wanda Metropolitano stadium in Madrid, Spain, 01 June 2019.  EPA/TOLGA BOZOGLU

Bild: EPa

Die Nomination von Alisson Becker war mit die umstrittenste in unserer Auswahl der zehn Spieler. Was für den Torhüter spricht, sind die Titel: Er gewann mit Liverpool die Champions League und mit Brasilien die Copa America. Dort war Ederson von Meister Manchester City nur sein Ersatz. Ihre Statistiken sind praktisch identisch. Auch Marc-André ter Stegen (Barcelona) und Jan Oblak (Atlético Madrid) hexten auf Weltklasse-Niveau.

Bernardo Silva

🇵🇹 24 Jahre, Portugal

epa07525997 Manchester City's Bernardo Silva celebrates after scoring the 1-0 lead during the English Premier League soccer match between Manchester United and Manchester City at Old Trafford in Manchester, Britain, 24 April 2019.  EPA/NIGEL RODDIS EDITORIAL USE ONLY. No use with unauthorized audio, video, data, fixture lists, club/league logos or 'live' services. Online in-match use limited to 120 images, no video emulation. No use in betting, games or single club/league/player publications.

Bild: EPA/EPA

Kann er gemeinsam mit João Felix dereinst in die riesigen Fussstapfen von Cristiano Ronaldo treten? Beim Gewinn der Nations League war der Portugiese jedenfalls bereits der beste Spieler des Finalturniers. Unter Pep Guardiola ist er bei Manchester City Stammspieler, der Meisterschaft, FA Cup und Liga-Cup gewonnen hat. Gemeinsam mit Raheem Sterling bildet er bei den «Blues» eine phänomenale Flügelzange.

Kylian Mbappé

🇫🇷 20 Jahre, Paris Saint-Germain

FILE - In this April 14, 2019 file photo, PSG's Kylian Mbappe celebrates after his team scored during the French League One soccer match between OSC Lille and Paris Saint-Germain at Stade Pierre Mauroy in Lille, France. After lifting the World Cup with France last summer, Mbappe now wants to win the European championships and a gold medal at the Tokyo Olympics next year. (AP Photo/Christophe Ena, File)
Kylian Mbappe

Bild: AP

Der Aufstieg des jungen Weltmeisters geht ungebremst weiter. Mbappé schoss beim überlegenen französischen Meister PSG 33 Tore in 29 Meisterschaftsspielen, insgesamt traf die Tormaschine 39 Mal in 43 Einsätzen. Mit dem grossen Traum der Pariser Besitzer, dem Gewinn der Champions League, wurde es wieder nichts. PSG schied im Achtelfinal trotz 2:0-Auswärtssieg im Hinspiel bei Manchester United aus. Aber Chancen, die Königsklasse zu gewinnen, wird Mbappé noch viele erhalten – er wird ja kaum bis zum Karriereende in Paris bleiben.

Matthijs de Ligt

🇳🇱 19 Jahre, Ajax Amsterdam (neu: Juventus Turin)

epa07556453 Matthijs de Ligt of Ajax celebrates after scoring the 1-0 goal during the UEFA Champions League semi final, second leg soccer match between Ajax Amsterdam and Tottenham Hotspur in Amsterdam, The Netherlands, 08 May 2019.  EPA/OLAF KRAAK

Bild: EPA/ANP

Wohl der Aufsteiger des Jahres. De Ligt kann als Frühreifer bezeichnet werden, war er doch der jüngste Captain in der Geschichte von Ajax Amsterdam und der jüngste holländische Länderspieldebütant seit dem Zweiten Weltkrieg. Trotz seiner Jugend spielt de Ligt abgebrüht wie ein Routinier. Auch dank ihm gewann Ajax das Double und stürmte in der Champions League bis in die Halbfinals, wo man dramatisch an Tottenham scheiterte. Europas Topklubs rissen sich um den Innenverteidiger, der in zwei Wochen 20 Jahre alt wird. Juventus machte für eine Ablöse von 85,5 Mio. Euro schliesslich das Rennen.

Sadio Mané

🇸🇳 27 Jahre, FC Liverpool

epa07564755 Liverpool's Sadio Mane celebrates after scoring the 2-0 goal during the English Premier League match between Liverpool FC and Wolverhampton Wanderers FC at Anfield, Liverpool, Britain, 12 May 2019.  EPA/PETER POWELL EDITORIAL USE ONLY.  No use with unauthorized audio, video, data, fixture lists, club/league logos or 'live' services. Online in-match use limited to 120 images, no video emulation. No use in betting, games or single club/league/player publications.

Bild: EPA

Gemeinsam mit Teamkollege Mohamed Salah und mit Arsenals Pierre-Emerick Aubameyang holte sich Sadio Mané mit 22 Treffern die Torschützenkrone der Premier League. Vor allem in der zweiten Hälfte der Saison, als sich das Titelrennen gegen Manchester City zuspitzte, traf er häufig. Mit Liverpool gewann er die Champions League und kündigte vor dem Afrika-Cup an, diese Trophäe gerne einzutauschen für den Gewinn der Kontinentalmeisterschaft. Mit dem Senegal verlor Mané jedoch im Final gegen Algerien 0:1.

Bist du einverstanden?

Bei den meisten der zehn Nominierten war sich unser fünfköpfiges Gremium einig, doch natürlich gab es auch Wackelkandidaten. Diskutiert wurde insbesondere über eine Nominierung von Raheem Sterling, Trent Alexander-Arnold oder Dusan Tadic. Auch Sergio Agüero und Frenkie de Jong führten zu Debatten, während «Major» Maierhofer, der Vorschlag unseres Aarau-Fans, wortlos unter den Tisch gefallen ist.

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Was denken die Romands über uns?

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Zum Tod von Diego Maradona: Wie die «Hand Gottes» zur Legende wurde

Diego Armando Maradona stirbt im Alter von 60 Jahren. Kein anderer Spieler hat je eine WM so dominiert wie Diego Maradona 1986. Die beiden Treffer gegen England haben ihn nicht nur in Argentinien zum Fussballgott gemacht.

Diego Maradonas Augen waren noch glasig, sagen diejenigen, die ihn an diesem 22. Juni 1986 in der Kabine haben sitzen sehen. Sein Lächeln sei steinern gewesen. Er war sich bewusst, dass er mit seinem Tor zum 2:0 gegen England einen Akt sublimer Kunst vollbracht hatte. Sublime Kunst bedeutet, etwas Grosses, Überwältigendes, das nur mit dem Gespür für das Aussergewöhnliche überhaupt verstanden und nicht wiederholt werden kann.

Das war sein sublimes Kunststück: Er startete in der eigenen …

Artikel lesen
Link zum Artikel