DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bundesliga, 9. Runde

Dortmund – Berlin 2:2 (1:1)
Düsseldorf – Wolfsburg 0:3 (0:1)
Hannover – Augsburg 1:2 (0:1)
Mainz – Bayern 1:2 (0:1)
Hoffenheim – Stuttgart 4:0 (0:0)

epa07124156 Berlin's Salomon Kalou (L) in action with Dortmund's Axel Witsel (R) during the German Bundesliga soccer match between Borussia Dortmund and Hertha BSC in Dortmund, Germany, 27 October 2018.  EPA/FRIEDEMANN VOGEL CONDITIONS - ATTENTION:  The DFL regulations prohibit any use of photographs as image sequences and/or quasi-video.

Salomon Kalou traf für die Hertha doppelt. Bild: EPA/EPA

Dortmund verspielt Heimsieg gegen Hertha in der Nachspielzeit – Bayern gewinnen in Mainz

Borussia Dortmund bleibt unter Trainer Lucien Favre ungeschlagen. Beim 2:2-Remis daheim gegen Hertha Berlin blieb die Gala für einmal aus, der BVB liess sich den Sieg in den Schlussminuten nehmen.



Dortmund – Berlin 2:2

Lange lieferte der BVB eine reife und abgeklärte Leistung, wurde letztlich allerdings für zwei Fehler von der Hertha hart bestraft. Youngster Jadon Sancho brachte den BVB zweimal auf die Siegesstrasse, Salomon Kalou glich für die Berliner zweimal aus.

Einen ersten Akzent setzte der 18-jährige Engländer Sancho nach einer guten Viertelstunde, als er eine Vorlage von Captain Marco Reus mit der Hacke ins Tor schoss – der Treffer zählte wegen eines Offsides von Reus zurecht nicht. Zehn Minuten später jubelte Sancho ein zweites Mal, ein Zuspiel von Mario Götze brauchte der Engländer nur noch einzuschiessen.

abspielen

Das 1:0 durch Sancho. Video: streamable

Bis zu diesem Zeitpunkt hatte der BVB äusserst souverän agiert, nach der Führung kam allerdings vereinzelt Unordnung ins Spiel. Wenig Freude hatte Fussball-Perfektionist Favre an der Szene aus der 41. Minute. Nach einem Fehlpass von Dahoud funktionierte das Umschalten in der Defensive nicht nach Plan, was Salomon Kalou alleine vor Roman Bürki zum Ausgleich nutzte. Auch dass der BVB nach Sanchos zweitem Treffer (61.) und eigentlicher Überlegenheit in der Schlussphase des Spiels nochmals zu wanken begann, dürfte Favre nicht behagt haben. Kalou nutzte einen Foulpenalty in der Nachspielzeit zum erneuten Ausgleich.

abspielen

Das 1:1 durch Kalou. Video: streamable

abspielen

Das 2:1 durch Sancho. Video: streamable

abspielen

Das 2:2 durch Kalou. Video: streamable

Mainz – Bayern 1:2

Bayern München nutzte den Ausrutscher der Borussia, um den Abstand in der Tabelle auf drei Punkte zu reduzieren. In Mainz siegte der Meister nur mit 2:1. Das Resultat hätte durchaus höher ausfallen können, das Team von Niko Kovac blieb allerdings auf den letzten Metern teilweise etwas ungenau.

abspielen

Das 0:1 durch Goretzka. Video: streamable

abspielen

Das 1:1 durch Boetius. Video: streamable

abspielen

Das 1:2 durch Thiago. Video: streamable

Hoffenheim – Stuttgart 4:0

abspielen

Das 1:0 durch Brenet. Video: streamable

abspielen

Dsa 2:0 durch Joelinton. Video: streamable

abspielen

Das 3:0 durch Belfodil. Video: streamable

abspielen

Das 4:0 durch Belfodil. Video: streamable

Düsseldorf – Wolfsburg 0:3

Düsseldorf kassierte nach dem 1:7 gegen die Eintracht Frankfurt vom letzten Freitag einen nächsten Rückschlag. Daheim verlor die Fortuna gegen Wolfsburg 0:3 und rutschte damit ans Ende der Bundesliga Tabelle.

abspielen

Das 0:1 durch Weghorst. Video: streamable

abspielen

Das 0:2 durch Brekalo. Video: streamable

abspielen

Das 0:3 durch Ginczek. Video: streamable

Hannover – Augsburg 1:2

abspielen

Das 0:1 durch Khedira. Video: streamable

abspielen

Das 0:2 durch Finnbogason. Video: streamable

abspielen

Das 1:2 durch Bebou. Video: streamable

Die Tabelle

Bild

tabelle: srf

Die Telegramme

Mainz - Bayer München 1:2 (0:1)
33'305 Zuschauer. -
Tore: 39. Goretzka 0:1. 48. Boëtius 1:1. 62. Thiago Alcantara 1:2.

Fortuna Düsseldorf - Wolfsburg 0:3 (0:1)
38'043 Zuschauer. - Tore: 41. Weghorst (Handspenalty) 0:1. 73. Brekalo 0:2. 80. Ginczek 0:3. -
Bemerkung: Wolfsburg mit Steffen (bis 84.), ohne Mehmedi (verletzt).

Hannover - Augsburg 1:2 (0:1)
37'600 Zuschauer. -
Tore: 8. Khedira 0:1. 63. Finnbogason (Foulpenalty) 0:2. 72. Bebou 1:2. -
Bemerkung: Hannover mit Schwegler (bis 46.).

Borussia Dortmund - Hertha Berlin 2:2 (1:1)
81'000 Zuschauer.
Tore: 27. Sancho 1:0. 41. Kalou 1:1. 61. Sancho 2:1. 91. Kalou (Foulpenalty) 2:2.
Bemerkung: Borussia Dortmund mit Bürki, ohne Akanji (verletzt), Hertha Berlin mit Lustenberger.

Hoffenheim - VfB Stuttgart 4:0 (0:0)
30'150 Zuschauer. -
Tore: 48. Brenet 1:0. 51. Joelinton 2:0. 57. Belfodil 3:0. 60. Belfodil 4:0. -
Bemerkungen: Hoffenheim mit Zuber. 8. Rote Karte gegen Insua (VfB Stuttgart) wegen Fouls. (sda)

Verpasste Top-Transfers der Bundesliga

1 / 11
Verpasste Top-Transfers der Bundesliga
quelle: ap/ap / bruno magalhaes
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Fussball-Quiz

Hands oder nicht? Jetzt bist du der Schiedsrichter!

Link zum Artikel

Mach das Beste aus der Hitze und zeig im heissen Sportquiz, dass du on fire bist!

Link zum Artikel

Wer war der häufigste Mitspieler in der Karriere von …?

Link zum Artikel

Was weisst du über die Sponsoren der Premier-League-Klubs?

Link zum Artikel

Wer war alles dabei? Bei diesen legendären WM-Aufstellungen kannst du dich beweisen 

Link zum Artikel

Du wirst dich fühlen wie ein Clown – Teil 2 des Trikot-Quiz wird schwierig

Link zum Artikel

Dieses knifflige Rätsel löste mein Chef in 4:14 Minuten – bitte, bitte, sei schneller!

Link zum Artikel

Wenn du diese Trikot-Klassiker nicht kennst, musst du oben ohne spielen

Link zum Artikel

Fussball-Stadien, wie sie früher ausgesehen haben. Na, erkennst du sie auch alle?

Link zum Artikel

Italienischer Fussballer oder Pastasorte? Hier kannst du deine Bissfestigkeit beweisen 

Link zum Artikel

Huch, da fehlt doch was! Kennst du das Logo deines Lieblingsklubs ganz genau? Wir sind skeptisch ...

Link zum Artikel

Volume II: Erkennst du den Fussball-Klub, wenn du nur einen Teil seines Logos siehst?

Link zum Artikel

In der Disco, im Kino oder beim Fluchen – finde heraus, welcher Fussball-Star du am ehesten bist

Link zum Artikel

Vom Selfie bis zum Kokser-Fake – erkennst du die Fussball-Stars anhand ihres Jubels?

Link zum Artikel

Volume III: Erkennst du den Fussballklub, wenn du nur einen Teil seines Logos siehst?

Link zum Artikel

Dass dieser Bub Wayne Rooney ist, hast du bestimmt erkannt. Aber wie sieht es mit anderen Fussballstars aus?

Link zum Artikel

Wenn du von einem Fussballer nur den Lebenslauf siehst: Weisst du, wen wir suchen?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Christian Gross motiviert Hakaaaan bis in die Zehenspitzen und wir dürfen zuschauen

9. Mai 2002: Das Schweizer Fernsehen strahlt einen Dok-Film über den FC Basel aus, der auf dem Weg zum ersten Meistertitel der Neuzeit ist. In Erinnerung bleibt besonders eine Pausenansprache von Trainer Christian Gross.

Acht Meistertitel in Folge zwischen 2010 und 2017 – bis YB zu seinem Höhenflug ansetzte, war der FC Basel das Mass aller Dinge im Schweizer Klubfussball. Dabei liegen die Zeiten, als Rot-Blau selber zu den Habenichtsen gehörte, noch gar nicht weit zurück.

Erst 2002 holt der FCB den ersten Titel der Neuzeit und aus dieser Zeit stammt auch ein köstliches Video. Es zeigt die Halbzeit-Ansprache von Trainer Christian Gross im Rückspiel des UI-Cup-Finals bei Aston Villa im August 2001, die bei seinem …

Artikel lesen
Link zum Artikel