DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Belgium's Romelu Lukaku, second right, celebrates with Belgium's Kevin De Bruyne after scoring his side's second goal during the Euro 2020 soccer championship group B match between Finland and Belgium at Saint Petersburg Stadium in St. Petersburg, Russia, Monday, June 21, 2021. (Anatoly Maltsev/Pool Photo via AP)

Belgien sichert der Schweiz den Achtelfinal-Einzug – ist als Gegner aber unwahrscheinlich. Bild: keystone

Warum die Nati im Achtelfinal fast sicher auf Portugal, Deutschland oder Frankreich trifft

Die Schweiz musste nicht lange bangen, ob sie als einer der besten vier Gruppendritten in die Achtelfinals kommt. Etwas mehr als 24 Stunden nach dem 3:1 gegen die Türkei löst sie ihr Ticket.



Am Montag setzte sich die Erfolgsserie der Schweizer, die in Baku eingesetzt hatte, fort. Die Ukraine in der Gruppe C und Finnland in der Gruppe B haben als Gruppendritte nur drei Punkte auf dem Konto und stehen damit schlechter da als die Schweiz mit ihren vier Zählern.

Mit Tschechien, England, Schweden und Frankreich schafften vier weitere Teams, die am Montag nicht im Einsatz standen, die Achtelfinal-Qualifikation.

Die Schweiz weiss nun mit Sicherheit, dass es bei der EM weitergeht, wo und gegen wen allerdings noch nicht.

Wie im UEFA-Reglement festgehalten ist, hängen die Achtelfinal-Partien davon ab, welche der vier Gruppendritten weiterkommen. Von den ursprünglichen 15 Kombinationen der Gruppendritten sind nur noch 7 möglich.

Bild

Die möglichen Kombinationen sind grün dargestellt. screenshot: wikipedia

Für die Schweiz bleiben konkret noch folgende zwei Szenarien übrig:

Aufgrund der sich abzeichnenden Konstellation im Ranking der Gruppendritten und der daraus folgenden Achtelfinal-Paarungen trifft die Schweiz allerdings mit sehr grosser Wahrscheinlichkeit auf den Sieger der Gruppe F.

Die einzige Möglichkeit, dass die Schweiz gegen den Sieger aus Gruppe B (Belgien) spielt, ist, wenn es auch der Dritte aus Gruppe B (Finnland) in die Achtelfinals schafft. Die Wahrscheinlichkeit dafür ist äusserst gering, da Finnland mit bloss drei Punkten und einem Torverhältnis von -2 praktisch chancenlos ist.

Welchen Gegner wünschst du dir für die Nati?

Die EM-Achtelfinals

Samstag, 26. Juni, 18.00 Uhr
Wales – Dänemark
Samstag, 26. Juni, 21.00 Uhr
Italien – Österreich
Sonntag, 27. Juni, 18.00 Uhr
Niederlande – 3. D/E/F
Sonntag, 27. Juni, 21.00 Uhr
Belgien – 3. A/D/E/F
Montag, 28. Juni, 18.00 Uhr
2. D – 2. E
Montag, 28. Juni, 21.00 Uhr
1. F – 3. A/B/C
Dienstag, 29. Juni, 18.00 Uhr
1. D – 2. F
Dienstag, 29. Juni, 21.00 Uhr
1. E – 3. B/C/D

(zap/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die besten Bilder der EM 2020

1 / 101
Die besten Bilder der EM 2020
quelle: keystone / fabio frustaci
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Wenn im Büro nur noch die EM regiert

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Riesiger Jubel! Die Schweiz schlägt Frankreich und steht im Viertelfinal

Der Jahrhundert-Coup ist Tatsache! Die Schweiz schlägt im EM-Achtelfinal Weltmeister Frankreich im Penaltyschiessen 5:4. Yann Sommer hielt den letzten Schuss von Kylian Mbappé. Zuvor hatten Haris Seferovic und Mario Gavranovic in der Schlussphase ein 1:3 wettgemacht.

Vor Kylian Mbappés Fehlschuss hatten alle fünf Schweizer getroffen: Mario Gavranovic, Fabian Schär, Manuel Akanji, Ruben Vargas und Admir Mehmedi. Speziell: Ausser Akanji alles Spieler, die im Verlaufe der Partie eingewechselt wurden. Nun wartet Spanien im Viertelfinal am Freitag in St. Petersburg.

Das Glück ist also zurück im Schweizer Fussball. Nach Niederlagen in Penaltyschiessen an der WM 2006 und an der EM 2016 glückte der SFV-Auswahl ausgerechnet in dieser finalen Ausmarchung erstmals …

Artikel lesen
Link zum Artikel