DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Wie gut nimmt die Nati den Schwung gegen Norwegen mit? Bild: watson

Kügeli-WM 2020

Die Nati lässt sich gegen Norwegen auf ein Zitterspiel ein – Deutschland weiter in Form

Präsentiert von

Markenlogo

Tag 7 an der Kügeli-WM und die Schweizer Nationalmannschaft gerät ins Schlingern. Gegen Norwegen bekundet sie grosse Mühe – können Raphael Diaz und Co. den Kopf noch aus der Schlinge ziehen?

Schweizer Spiel

Die Highlights von Norwegen – Schweiz:

Video: watson/een

Gleich geht's weiter mit den News zur Kügeli-WM, vorher ein kurzer Werbe-Hinweis:

Zu wenig Power im ersten Drittel?
Mix dir in der Pause einen Energy Drink: Wie wäre es mit einem Frappuccino? Ach ja, Watson spielt Hockey mit Kügeli. Wir machen Carbonara mit Rahm! Jupp, Rahm!!! Und im Video ein Hockey-Hot-Dog-Snack.

So. Schluss mit Homeoffice-Sport-Rezepten, Zeit für die Bikini-Figur. Unsere Fitness-Tipps.
Animiertes GIF
Promo Bild

Und nun zurück zur WM ...

Oje, gerät die Nati etwa ins Schlingern? Aus den sicher geglaubten drei Punkten gegen Norwegen wird nichts. Die roten Kugeln finden den Weg ins Tor einfach nicht. Das erste Drittel endet ohne Treffer.

Im zweiten Drittel der grosse Schock: Die in der Schweiz bestens bekannten Norweger Jonas Holos und Patrick Thoresen bringen den Aussenseiter in Führung. Trainer Patrick «Kugelfisch» Fischer versucht in der letzten Drittelansprache nochmals alles, doch seine Worte bleiben ungehört. Die Schweiz ist nicht mehr in der Lage zu reagieren und verliert gegen Norwegen überraschend mit 0:2.

Norwegen – Schweiz 2:0 (0:0, 2:0, 0:0)
watson Arena. – 0 Zuschauer
Tore: 24. Holos 1:0, 34. Thoresen 2:0.
Schweiz: Josi, Diaz; Hischier, Meier, Suter.
Norwegen: Holos, Johannesen, Zuccarello, Thoresen, Olimb.

Internationale Spiele

Die Highlights des Tages:

Video: watson/een

Gruppe A

Dänemark – Deutschland 0:1

Weiterhin auf Viertelfinalkurs ist Deutschland. Die aufstrebende Hockey-Nation bestätigt ihre gute Form auch gegen Dänemark – auch wenn sich Leon Draisaitl und Co. mit einem 1:0-Minisieg begnügen. Den einzigen Treffer der Partie erzielt Dominik Kahun.

FILE - In this June 22, 2012 file photo German Chancellor Angela Merkel celebrates during the Euro 2012 soccer championship quarterfinal match between Germany and Greece in Gdansk, Poland. Germany won 4-2. Merkel is favored to win a fourth term in Germany's Sept. 24, 2017 election. (AP Photo/Gero Breloer, file)

Da hält es selbst die Kanzlerin nicht mehr auf dem Stuhl. Bild: AP/AP FILES

Dänemark – Deutschland 0:1 (0:0, 0:0, 0:1)
watson Arena. – 0 Zuschauer
Tor: 54. Kahun 0:1.

Schweden – Slowakei 0:1

Auch die Partie zwischen Schweden und der Slowakei ist eine eher müde Angelegenheit. Bereits früh in der Partie ist es der slowakische Oldie Zdeno Chara, der sich ein Herz fasst und die Führung erzielt. Diese bringt die Slowakei danach über die Zeit, Tomas Tatar verpasst gar das 2:0 noch knapp.

Schweden – Slowakei 0:1 (0:1, 0:0, 0:0)
watson Arena. – 0 Zuschauer
Tor: 17. Chara 0:1.

Resultate:

Gruppe A
Dänemark – Deutschland 0:1 (0:0,0:0,0:1)
Schweden – Slowakei 0:1 (0:1,0:0,0:0)

Tabelle:

Bild

Bild: watson

Gruppe B

Finnland – Lettland 0:1

Wieder eine Partie mit nur einem Tor. Dieses Mal ist allerdings auch etwas Pech im Spiel, landen die Kugeln im zweiten Drittel doch am Pfosten statt im Tor. Im Schlussabschnitt erlöst Ronalds Kenins die Zuschauer. Der Lette mit ZSC-Vergangenheit und Lausanner Gegenwart schiesst sein Land zum Sieg.

Finnland – Lettland 0:1 (0:0, 0:0, 0:1)
watson Arena. – 0 Zuschauer
Tor: 46. Kenins 0:1.​

Resultate

Gruppe B
Finnland – Lettland 0:1 (0:0,0:0,0:1)
Norwegen – Schweiz 2:0 (0:0,2:0,0:0)

Die Tabelle:

Bild

Bild: watson

Topskorer-Wertung

1. Patrick Thoresen (NOR) [4 Tore]
2. Moritz Seider (GER) [3]
2. Mikko Rantanen (FIN) [3]
2. Johnny Gaudreau (USA) [3]
2. Giovanni Morini (ITA) [3]
2. Ben Davies (GBR) [3]
2. Yevgeni Lisovets (BLR) [3]
2. Radko Gudas (CZE) [3]
10. Pius Suter (SUI) [2]​

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

So schön kann man im Garten Hockey spielen

1 / 60
So schön kann man im Garten Hockey spielen
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Das ist die watson Kügeli-WM 2020

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Ein Japaner bejubelt das lustigste Eigentor der WM-Geschichte

27. April 2004: Japan und Dänemark sind an der A-WM 2004 in Tschechien Aussenseiter. Sie wissen: Der Abstieg droht. Dann entscheidet Nobuhiro Sugawara die Partie mit einem Eigentor! Und glaubt erst noch kurz, dass er sein Team zum Sieg schoss …

Sachen gibt's, die gibt's gar nicht. Oder hätte irgendjemand gedacht, dass ein Spieler an einer WM im entscheidenden Spiel aufs eigene Tor schiessen würde, weil er glaubt, es sei das gegnerische, und sich dann auch noch kurz freut? Bis zur Eishockey-WM 2004 war dies undenkbar. Dann kam Nobuhiro Sugawara.

Japan und Dänemark sind in der Vorrundengruppe C mit Russland und Schweden klare Aussenseiter. Die beiden Teams wissen vor dem Direktduell: Wer hier verliert, dem droht die Relegation in der …

Artikel lesen
Link zum Artikel