DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Liveticker

Mirakulöser ter Stegen rettet Barca ein Unentschieden gegen den BVB



Liveticker: 17.09.19 Dortmund – Barcelona

Schicke uns deinen Input
Borussia Dortmund
Borussia Dortmund
0:0
FC Barcelona
FC Barcelona
So geht's weiter
Nachdem Inter gegen Slavia Prag nicht über ein 1:1 hinauskam, sieht die Sache in der Gruppe F für Barca und den BVB natürlich schon besser aus. Dortmund darf am 2.Oktober die Kampagne gegen Prag weiterführen, während Barcelona Inter empfängt.
90'
Entry Type
Spielende
Das war's Messi vergibt die letzte Chance der Partie, das Spiel endet Unentschieden.

Nach der zweiten Halbzeit hätte der BVB eigentlich gewinnen müssen. Vor allem Marco Reus sündigte mehrmals im Abschluss, nicht zuletzt beim verschossenen Elfmeter. Wenn Reus die tragische Figur der Partie ist, ist ter Stegen der Gewinner. Mit einigen tollen Paraden rettet er seine Farben. Und ist der Deutsche mal nicht zur Stelle um Werbung bei Jogi Löw zu machen, rettet ihn die Latte, wie in der 77.Minute gegen Brandt. Das Glück des Tüchtigen sozusagen.

Barca dagegen enttäuscht auf der ganzen Linie und kommt zu kaum einer Chance gegen die von Hummels exzellent geführte BVB-Abwehr. So darf Valverdes Mannschaft mit dem Unentschieden sicherlich glücklicher sein als Borussia Dortmund.
90'
Es wirkt so, als ob beide Teams mit dem Ergebnis leben könnten. Vom Tempo und der Angriffslust früherer Spielabschnitte ist nicht mehr viel zu merken. Dabei hätte Dortmund den Sieg hier mehr als verdient.
87'
Entry Type
Auswechslung - Borussia Dortmund
rein: Jacob Bruun Larsen, raus: Paco Alcacer
Favre nimmt einen Wechsel vor. Paco Alcacer, dem gegen seine alten Teamkollegen kein Torerfolg vergönnt ist, wird durch Bruun Larsen ersetzt.
85'
Bei Dortmund scheint der Schwung nun etwas raus zu sein. Resigniert man schon, nach den zahlreichen vergebenen Grosschancen?
83'
Barca kann das Spiel nun beruhigen und lässt den Ball in den eigenen Reihen zirkulieren. Für mehr reichts bisher nicht, zu massiert steht die Dortmund-Abwehr. Noch finden auch Griezmann und Messi die Lücke nicht. Trotzdem ist das gerade eine echte Druckphase der Katalanen.
Schaffts ter Stegen nach der heutigen Leistung endlich an Neuer vorbei? In Deutschland glaubt man wohl nicht daran

80'
Für einmal ein etwas anderes Bild: Dortmund in der Rückwärtsbewegung. Doch die Abwehr um Hummels und Akanji macht das souverän und lässt auch dem eingewechselten Messi keinen Meter. Die Barca-Offensive hat keinen Stich und hat heute insgesamt erst vier Abschlüsse zu Stande gebracht.
78'
Reust vergibt die nächste Grosschance. Seine Mitspieler zaubern Reus den Ball praktisch vor die Füsse, zuletzt legt Brandt für ihn am Fünfmeterraum auf, doch wieder steht ter Stegen dem Torerfolg im Weg. Der Keeper wirft sich in den Abschluss von Reus und rette mirakulös.
77'
Es geht weiter im Takt. Brandt haut den Ball mit einem Wahnsinnschuss an die Latte. Wie lange geht das für Barca noch gut?
75'
Reus bringt es heute einfach nicht fertig. Hakimi dringt erneut in den Strafraum ein und legt quer für den BVB-Capitain. Dieser steht völlig frei zentral vor dem Tor, haut den Ball aber fast über die Südtribüne in den Dortmunder Nachthimmel. Unglaublich.
73'
Entry Type
Auswechslung - Borussia Dortmund
rein: Julian Brandt, raus: Thorgan Hazard
Auch Favre hat noch ein paar heisse Eisen auf der Bank. Zum Beispiel Julian Brandt. Der 50-Millionen-Mann ersetzt den aktiven und stets gefährlichen Hazard.
70'
Dortmund drückt weiter, kämpft sich Mal für Mal durch die Abwehr. Zuerst strauchelt Guerreiro durchs Mittelfeld, lässt sich aber nicht stoppen und dann sorgt Hazard mit einer scharfen Flanke in den Strafraum für Gefahr. Doch Alcacer kriegt den Ball aus bester Position nicht im Tor unter.
70'
Entry Type
Gelbe Karte - FC Barcelona - Ivan Rakitic
Rakitic sieht für ein Handspiel die gelbe Karte.
68'
Delaney geht ter Stegen hart an. Der Keeper lässt daraufhin den Ball fallen und Delaney schiebt ins leere Tor ein. Aber da war schon längst abgepfiffen. Die Situation war auch so klar, dass sogar der besoffenste Dortmund-Fan keinen Tor-Schrei auf der Lippe gehabt haben dürfte.
Hier noch besagte Szene. Belgien war's vielleicht nicht, aber zumindest die holländische Grenze ;)

67'
Dortmund drückt nun, Barcelona wackelt. Es ist nun vor allem der letzte Pass beim BVB, der noch fehlt.
von Felix Haldimann
Ter Stegen war ja gefühlt an der belgischen Grenze😂
63'
Dortmund jetzt mit der Wut im Bauch. Hazard legt quer für Reus, dessen Schuss noch abgelenkt wird. Das war wieder ein sehr schnell vorgetragener Angriff des BVB.
Absolut deiner Meinung!
von Cupsieger Maxi
var ist für die tonne... wenn man das supi dupi dingens wirklich einführen muss, muss mann den elfer wiederholen lassen
58'
Entry Type
Auswechslung - FC Barcelona
rein: Ivan Rakitic, raus: Sergio Busquets
Valverde nimmt auch noch den dritten Wechsel vor. Rakitic ersetzt Busquets im defensiven Mittelfeld.
58'
Entry Type
Auswechslung - FC Barcelona
rein: Lionel Messi, raus: Anssumane Fati
Der Grosse Künstler kommt doch noch. Messi ersetzt seinen vielfach angepriesenen Nachfolger. Macht Messi den Unterschied?
57'
Ter Stegen hält! Reus tritt den Elfer in die untere rechte Ecke. Ter Stegen hat aber spekuliert und ist extrem schnell unten. Klasse gemacht vom Deutschen. Allerdings seht ter Stegen beim Schuss etwas weit vor der Linie. Der Elfmeter hätte durchaus wiederholt werden können.
54'
Penalty für Dortmund! Semedo steht Sancho bei einer Drehung auf den Fuss und bringt ihn so zu Fall. Klare Entscheidung. Auch VAR greift nicht ein. Reus schreitet zum Elfmeterpunkt.
54'
Hummels kommt nach einem Freistoss völlig frei zum Kopfball, verzieht aber komplett. Da dürfte es den Verteidiger fast freuen, dass der Assistent wegen eines klaren Abseits die Fahne gehoben hat.
53'
Das Spiel gestaltet sich in diesen ersten Minuten der zweiten Halbzeit schneller, intensiver und auch etwas ruppiger als vor der Pause. Das gefällt uns natürlich.
51'
Reus und Alcacer stehen für den Freistoss bereit. Es ist dann letzterer, der zur Tat schreitet. Vielleicht steckt da aber noch etwas Wut im früheren Barcelona-Spieler, denn er drischt den Ball voll in die Mauer seiner ex-Teamkollegen.
49'
Entry Type
Gelbe Karte - FC Barcelona - Gerard Pique
Piqué geht etwas rustikaler zur Sache. Ein wirbelnder Hakimi zwingt den Spanier dazu. Der Rechtsverteidiger prescht an die Strafraumgrenze, Piqué sieht keinen anderen Ausweg als ihn mit gestrecktem Bein umzusäbeln.
48'
Suarez wird im Strafraum toll lanciert, hält seine Gegenspieler auf Distanz und versucht es in der kurzen Ecke. Bürki hat aber aufgepasst und kann gerade noch zur Ecke klären.
47'
Entry Type
Gelbe Karte - Borussia Dortmund - Thorgan Hazard
Hazard wird eine etwas harte gelbe Karte unter die Nase gestreckt, nachdem der Belgier Sergi Roberto zurückhält.
46'
Weiter geht's. Schiri Hategan gibt die Partie wieder frei. Dortmund hat sich in der Garderobe etwas Zeit gelassen, während Barcelona schon bereit gewesen wäre. Hat Favre einen Geheimplan ausgeheckt?
Messi sitzt übrigens noch immer auf der Bank, beginnt sich aber nun einzuwärmen.
Impressionen aus dem Pott
Favre aufgeregt wie eh und je
epa07849336 Dortmund's head coach Lucien Favre reacts during the UEFA Champions League group F soccer match between Borussia Dortmund and FC Barcelona in Dortmund, Germany, 17 September 2019.  EPA/FRIEDEMANN VOGEL
Hat er wohl gesehen, dass Reus seinen Schuh verloren hat ...
Dortmund's Marco Reus walks to retrieve his boot during the Champions League Group F soccer match between Borussia Dortmund and FC Barcelona in Dortmund, Germany, Tuesday, Sept. 17, 2019. (AP Photo/Michael Probst)
... oder trauert er doch eher der vergebenen Grosschance nach? (und sind Reus und ter Stegen das offizielle Tanzduo der deutschen Nationalmannschaft? Diesem Foto nach zu urteilen, üben sie gerade eine ziemlich intensive Balletnummer ein).
epa07849329 Dortmund's Marco Reus in action against Barcelona's goalkeeper Marc-Andre ter Stegen (R) during the UEFA Champions League group F soccer match between Borussia Dortmund and FC Barcelona in Dortmund, Germany, 17 September 2019.  EPA/SASCHA STEINBACH
45'
Entry Type
Ende erste Halbzeit
Die erste Halbzeit ist Geschichte. Die beiden hochdekorierten Mannschaften liefern eine gefällige, aber keine spektakuläre Partie.

Dortmund erwischt den etwas besseren Start und kommt dank einigen schönen Kombinationen von Sancho, Reus und Alcacer zu aussichtsreichen Situationen. Allen voran scheitert Reus nach einem Traumpass von Hazard an ter Stegen. Defensiv stehen die Dortmunder höchst solide, lassen Barca kaum Platz und kommen zwischendurch nur bei Kombinationen von Suarez und Griezmann ins Schwimmen. Erst in den letzten Minuten legt Barcelona dann noch eine Schippe drauf und bringt, angetrieben von Youngster Fati, das Heimteam ins Wanken.

Abgesehen von schönem Passpiel bleibt also noch etwas Luft nach oben.
45 + 2'
Es wird nochmal heiss im Westfalenstadion vor dem Pausenpfiff. Nach der fälligen Ecke steigt zwar Hummels am höchsten, köpft aber nur knapp über's eigene Tor.
45'
Hat der junge Fati vor der Pause noch am meisten Saft. Wieder leitet er mit einem Sturmlauf einen Angriff ein, lässt dabei Hakimi stehen und findet in der Mitte Suarez, der den Ball aber nicht richtig unter Kontrolle kriegt. Nur Sekunden später gibt's die fast identische Situation, diesmal packt Akanji aber eine tolle Grätsche aus und hindert so Suarez am Abschluss.
44'
Fati, der 16-jährige Stürmer, von dem vor der Partie so viel gesprochen wurde, tritt ein erstes Mal in Erscheinung. Der blutjunge Angreifer holt einen Freistoss aus ausichtsreicher Position heraus.
41'
Entry Type
Auswechslung - FC Barcelona
rein: Sergi Roberto, raus: Jordi Alba
Wie so oft meldet sich die Verletzungshexe doch wieder auf dem Feld. Für Jordi Alba geht es nun doch nicht weiter, er wird durch Sergi Roberto ersetzt.
39'
Dortmund deckt die Schwächen Barcas weiterhin auf. Reus setzt sich nach einem Konter im Laufduell mit Lenglet durch, kann den Ball zu Alcacer weiterspielen. Der Spanier beweist einmal mehr seine Übersicht und legt quer vor den Strafraum für Sancho auf, der den Ball aus bester Position aber über den Querbalken haut. Aber erneut sehr gut gespielt von den gelb-schwarzen.
38'
Entwarnung bei Dortmund. Alcacer kehrt auf das Spielfeld zurück und darf somit weiter versuchen die Barca-Abwehr zu knacken.
36'
Roman der Berserker schlägt wieder zu. Nach einem Freistoss geistert der Ball durch den Dortmund-Strafraum. Bürki macht keine Gefangenen und faustet den Ball vor Piqué und Alcacer weg, trifft dabei aber letzteren mit einem Bodycheck. Der Stürmer muss gepflegt werden.
35'
Jordi Alba hat sich in einem Zweikampf wehgetan. Kurz sah es so aus, als ob es für den Aussenverteidiger nicht weiterginge, doch er kehrt zumindest vorerst aufs Grün zurück.
33'
Viel Spektakel bietet das Spiel noch nicht. Aber Dortmund arbeitet bisher sehr stark. Sowohl defensiv als auch offensiv wissen die Mannen von Lucien Favre zu gefallen und sind vor allem in den letzten Minuten dem Tor näher als die Gäste. Vor allem durch ich variables und schnörkelloses Direktspiel sorgen die Dortmunder für Unruhe in der Hälfte der Katalanen.
30'
Die Dortmunder sorgen weiterhin für Tempo. Diesmal legt Alcacer für den aufgerückten Hakimi auf, der zurückpassen könnte, stattdessen von rechts in die Mitte zieht und den Abschluss sucht - mit mässigem Erfolg. Das Spielgerät landet im Aussennetz
28'
Schöne Freistossvariante der Dortmunder. Reus darf seitlich des Strafraumes einen Freistoss treten. Er tritt ihn eher kurz, vor den ersten Pfosten, wo Hummels in die Lücke läuft und zum Kopfball ansetzt. Der Ball geht aber knapp über den Kasten von ter Stegen.
24'
Riesige Möglichkeit für Dortmund! Hazard mit einem Zuckerpass in die Tiefe für Reus, der die ganze Barca-Abwehr aushebelt. So steht Reus plötzlich alleine vor ter Stegen, bringt die Kugel aber nicht am Barcelona-Keeper vorbei, der glänzend reagiert.
Zwischendurch eine weiter Impression vom Spielbeginn

20'
Hakimi zeigt Offensivdrang: Der Aussenverteidiger kämpft sich auf dem Flügel mit Wille und etwas Glück durch die Abwehr und spielt in den Strafraum auf Hazard. Dieser versucht per Hacke den Ball sofort wieder zu Hakimi zurückzuspielen, was aber misslingt.
19'
Suarez und Griezmann harmonieren wie ein eingespieltes Paar. Wieder lanciert Suarez Griezmann direkt - diesmal per Kopf - doch wieder hat die BVB-Abwehr aufgepasst und kann vor Griezmann klären.
17'
Wieder steht der Franzose im Mittelpunkt. Suarez lanciert ihn auf der Seite. Der Angreifer läuft mit dem Ball fast bis zur Grundlinie und sucht dann per Flanke wiederum Suarez. Bürki irrt etwas orientierungslos durch den Strafraum, doch schliesslich können seine Vordermänner verhindern, dass Suarez zum Kopfball kommt.
16'
Griezmann mit einem sehr aktiven Auftakt. Fast alle gefährlichen Angriffe der Blaugrana laufen bisher über seine linke Seite.
14'
Entry Type
Gelbe Karte - Borussia Dortmund - Thomas Delaney
Die erste gelbe Karte der Partie geht an - die gelb-schwarzen. Delaney verdient sich die Verwarnung mit einem groben Einsteigen gegen Busquets im Mittelfeld.
13'
Die anschliessende Ecke verlängert Piqué gefährlich, doch der Ball segelt an Freund und Feind vorbei ins Aus. Abstoss bei Bürki.
12'
Barca lässt den Ball jetzt gepflegt durch die eigene Reihen laufen. Kein Überhasten, sondern es wird gewartet, bis sich wirklich eine Möglichkeit bietet. So kommt Griezmann zum ersten Abschluss, nachdem Suarez für ihn ablegt. Hummels kann noch entscheidend ablenken.
9'
Kleiner Schockmoment für Valverde und Barca. Griezmann mit einem Fehlpass im Spielaufbau. Paco Alcaer zögert nicht lange und geht in den Abschluss, allerdings kann er seinen Torinstinkt gegen seinen Exclub noch nicht unter Beweis stellen, der Ball kullert am Pfosten vorbei.
8'
Witsel leitet mit einem traumhaften Seitenwechsel auf Sancho einen Angriff ein. Der Ball gelangt per Flanke auch tatsächlich in den Strafraum, wo Hazard den Ball nicht kontrollieren kann.
5'
Sancho und Reus wirbeln gemeinsam durch die Barca-Abwehr, es kommt erstmal Gefahr auf. Semedo trennt schliesslich Sancho vom Ball. Sancho fällt zu Boden und reklamiert, doch das war nichts. Trotzdem ein erstes Schmankerl der Dortmunder Offensivabteilung, dieses Kombinationsspiel.
3'
Beide Mannschaften versuchen sich im Spielaufbau, beide Teams sind bisher noch nicht hinter die gegnerische Abwehrreihe gelangt.
1'
Entry Type
Spielbeginn
Das Spiel ist eröffnet. Kann Dortmund hier gegen Barcelona mithalten und den Schwung vom 4:0-Sieg gegen Leverkusen mitnehmen?
Mit dem fünften Torhüter
Jonas Hupe sitzt heute auf der Bank beim BVB. Der Ersatzkeeper kommt aus der U23 und kommt zum fast-Handkuss, weil alle anderen Torhüter, inklusive Marwin Hitz, verletzt sind.
Gleich geht's los
Die Spieler laufen ein. Eine wie immer prächtige Stimmungen erwartet sie im Signal-Iduna-Park. Es ist alles angerichtet für einen kurzweiligen Fussballabend.




Wer freut sich auf die Champions-League-Hymne?
Endlich gibt's wieder den Soundtrack zur Wochenmitte ...

Barcelona ohne Messi
Wie erwartet spielt Messi nach seiner Verletzung heute nicht von Beginn an. Für den Argentinier reicht es aber immerhin für die Bank. Ex-BVB-Spieler Démbélé kommt dafür nicht zu einer Wiederbegegnung mit seinem früheren Arbeitgeber. Der Flügel hat sich noch nicht von seiner Oberschenkelverletzung erholt.
epa07846641 FC Barcelona's Argentine forward Lionel Messi takes part in a training session at the team's Joam Gamper sports city in Barcelona, Spain, 16 September 2019. FC Barcelona will face Borussia Dortmund in a UEFA Champions League's group stage soccer match on 17 September.  EPA/Alejandro García
Und so beginnt Barca

So startet der BVB heute

In Dortmund ist man bestimmt wieder heiss ...

Barcas Jungs sind im Stadion angekommen

Kracher zum Auftakt der Champions League
Gleich in der ersten Runde kommt es heute zu einem Leckerbissen für alle Fussballfans: Das grosse Barcelona ist zu Gast im Ruhrpott. Lucien Favres Dortmund empfängt Ernesto Valverdes FC Barcelona. Die Blaugrana sind zwar mässig in die Saison gestartet, sind aber ohne Frage einer der grössten Clubs der Welt, der trotz einiger Jahre ohne grosse CL-Erfolge, kaum von seinem Glanz eingebüsst hat. Auf der anderen Seite eines der interessantesten Teams im europäischen Klubfussball, mit seinem kongenialen, aber auch fragilen Trainer. Eine spannendere Affiche hätten wir uns kaum wünschen können!
epa07842420 Dortmund's Raphael Guerreiro (L) celebrates scoring the third goal with Dortmund's Achraf Hakimi (R) during the German Bundesliga soccer match between Borussia Dortmund and Bayer 04 Leverkusen in Dortmund, Germany, 14 September 2019.  EPA/FRIEDEMANN VOGEL CONDITIONS - ATTENTION: The DFL regulations prohibit any use of photographs as image sequences and/or quasi-video.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die besten Schweizer bei «FIFA 20»

1 / 14
Die besten Schweizer bei «FIFA 20»
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Keine Fussball-Fans im Büro, bitte!

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

UEFA verbietet Regenbogen-Arena

Die Münchner EM-Arena sollte im letzten Gruppenspiel am Mittwoch gegen Ungarn in den Regenbogen-Farben erstrahlen. Dies als Zeichen der Toleranz, da in Ungarn Homosexuelle kriminalisiert werden. Das Parlament hatte unter anderem kürzlich ein Gesetz beschlossen, welches es verbietet, in den Schulen über Homosexualität aufzuklären.

Wie die «Bild» berichtet, hat die UEFA die geplante Regenbogen-Arena nun aber verboten. Die Begründung: Die elf Stadien sollen nur in den Farben der UEFA und der …

Artikel lesen
Link zum Artikel