Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Packers-Quarterback Rodgers blamiert sich bei Bier-Wettsaufen bis auf die Knochen



Den fünften NBA-Conference-Halbfinal gegen die Toronto Raptors verloren die Milwaukee Bucks gestern zwar 99:105, auf den Rängen war aber trotzdem die Hölle los. Grund war ein Bier-Duell zwischen Green-Bay-Packers-Quarterback Aaron Rodgers und seinem Teamkollegen David Bakhtiari. Der Offensive Tackle legte mit den Kameras auf ihn gerichtet vor und «vernichtete» gleich zwei Becher in Serie.

Anschliessend schwenkte die Kamera auf Superstar Rodgers, der sich herausgefordert fühlte. Der Quarterback schnappte sich ebenfalls einen Becher Bier und versuchte auch, diesen zu «exen». Doch trotz grösster Anstrengung schaffte er es nicht.

Bakhtiari leerte als Antwort darauf gleich noch einen Becher, doch die Blamage für Rodgers machte erst Milwaukee-Brewers-Outfielder Christian Yelich perfekt. Der letztjährige MVP der National League hatte zur Freude des Publikums keine Mühe, seinen Becher komplett in den Rachen zu stürzen. Da konnte Rodgers noch so monieren, Yelichs Bier sei nur halbvoll gewesen. (pre)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Die 25 besten Quarterbacks aller Zeiten

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

39 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
Duscholux
24.05.2019 13:40registriert October 2016
Blamieren sieht anders aus...
18710
Melden
Zum Kommentar
I don't give a fuck
24.05.2019 14:13registriert January 2018
Ami Bier, da kannst du gleich Wasser exen, hat etwa nen gleichwertigen Alkoholgehalt.
13618
Melden
Zum Kommentar
GüllaHülla
24.05.2019 13:32registriert May 2019
bakthiari ist aber dem gefühl nach noch eine gewichtsklasse höher als rodgers ;)
1082
Melden
Zum Kommentar
39

Unvergessen

Das beste Team, das jemals Basketball gespielt hat, verzaubert die ganze Welt

26. Juli 1992: Die Gegner? Statisten. Olympiagold? Ein Spaziergang. Die US-Basketballer um Jordan, Barkley, Johnson und Co. dominieren in Barcelona nach Belieben. Das erste Spiel gegen Angola gewinnen sie mit 68 Punkten Vorsprung.

Sommer 1992. Dänemark ist bei der Fussball-EM in Schweden völlig überraschend Europameister geworden, doch nur einen Monat später interessiert sich auf dem alten Kontinent niemand mehr für Fussball. Plötzlich spricht jeder über Basketball, über das Dream Team, über Michael Jordan, Magic Johnson, Larry Bird, Charles Barkley und ihre Teamkollegen. Doch nicht nur Europa, die ganze Welt freut sich auf das Dream Team aus den USA.

Dass erstmals die besten Basketballer der Welt bei Olympia teilnehmen …

Artikel lesen
Link zum Artikel