DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Van Dijk jubelt über Salahs Tor, bevor es überhaupt gefallen ist



abspielen

Salahs Tor zum 2:0 für Liverpool. Video: streamable

Liverpool-Superstar Mohamed Salah hat nach einer kleinen Torflaute im März seine Form wieder gefunden. Beim 4:1-Sieg beim FC Porto im Viertelfinal-Rückspiel der Champions League traf der 26-jährige Ägypter im dritten aufeinanderfolgenden Spiel.

Die 45'000 Zuschauer im Estádio do Dragão sehen einen «Salah-Special». Bei einem schnellen Liverpool-Konter kommt der Pass in die Tiefe auf den Ex-FCB-Flügel, der sich alleine vor dem Tor keine Blösse gibt und den Ball locker zum 2:0 in die Maschen schiebt.

«Den hätte er auch blind gemacht», pflegt man in solchen Momenten zu sagen. Das dachte sich wohl auch Salahs Teamkollege Virgil van Dijk. Der niederländische Innenverteidiger jubelte nämlich bereits, bevor der Ball im Netz war. Van Dijk trainiert halt jeden Tag mit dem ägyptischen Wirbelwind und wusste offensichtlich um die Form seines Kumpels ... (pre)

Bild

Salah ist noch nicht im Strafraum, da gehen van Dijks Arme schon nach oben. bild: screenshot sky

Bild

bild: screenshot sky

Bild

bild: screenshot sky

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

ManUnited, Liverpool und? Diese Klubs wurden in England schon Meister

1 / 18
ManUnited, Liverpool und? Diese Klubs wurden in England schon Meister
quelle: ap / jon super
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Die Auferstehung des FC Basel und 5 weitere Erkenntnisse zur Super League

Der FC Basel und der FC Zürich feiern einen gelungenen Saisonstart. Meister YB liegt dagegen zurück und sucht noch nach seiner Balance. In Sion dominieren bereits Peinlichkeiten, derweil in St.Gallen ein neues Juwel heranwächst. Lesen Sie unsere Erkenntnisse aus dem zweiten Super-League-Wochenende der Saison.

Die Frage ist einfach, die Antwort schwierig: Wann hat man in Basel letztmals über schönen und erfolgreichen Fussball diskutieren dürfen? Die Wirren in der Führung, das Chaos auf dem …

Artikel lesen
Link zum Artikel