Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
YB Fans jubeln nach dem 1-0 Sieg gegen den FC Sion, welcher YB den Meistertitel einbringt, am Freitag, 31. Juli 2020 auf den Strassen von Bern.  (KEYSTONE/Anthony Anex)

Bilder, die zu Corona-Zeiten nicht gerne gesehen werden. Bild: keystone

Berner Polizei bremst YB-Meisterfreude in der Innenstadt



Bern im Banne der Young Boys: Zahlreiche YB-Fans haben am Freitagabend in der Innenstadt den 14. Meistertitel ihres Vereins gefeiert. Wegen Corona beobachtete die Polizei die Lage aufmerksam.

YB Fans jubeln nach dem 1-0 Sieg gegen den FC Sion, welcher YB den Meistertitel einbringt, am Freitag, 31. Juli 2020 auf den Strassen von Bern.  (KEYSTONE/Anthony Anex)

Fiesta grande in den Strassen Berns. Bild: keystone

Vor allem in der Aarbergergasse nahe des Bahnhofs herrschte reges Treiben. «Damit alle morgen gesund aufwachen, suchen wir vor Ort das Gespräch und empfehlen, an einem anderen Ort zu feiern», schrieb die Polizei am späten Abend auf Twitter.

Aus Restaurant-Kreisen war zu hören, die Polizei habe die Aarbergergasse kurz vor Spielschluss «abgeriegelt». Eine Bestätigung dafür war bei der Polizei zunächst nicht erhältlich.

YB Fans jubeln nach dem ersten Tor von YBs Christopher Martins beim Spiel zwischen dem FC Sion und YB, auf einer Terrasse im Restaurant Anker, am Freitag, 31. Juli 2020, in Bern (KEYSTONE/Anthony Anex)

YB Fans jubeln auf einer Terrasse im Restaurant Anker nach dem Tor von Martins in Sion. Bild: keystone

Der Berner Gemeinderat hatte bereits am Donnerstag die Fans aufgerufen, einen allfälligen Meistertitel gesittet zu feiern und an die Gefahren von Corona zu denken. Trotzdem wurde es am Freitagabend eng in der Aarbergergasse. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die sechs Pfeiler des YB-Erfolgs 2018

Keine Fussball-Fans im Büro, bitte!

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Transferticker

Luganos Lungoyi gehört jetzt Juventus +++ Arsenal will Reals Ödegaard

Juventus Turin hat vom FC Lugano den 20-jährigen Flügelspieler Christopher Lungoyi verpflichtet. Es leiht den Schweizer U20-Internationalen aber für eineinhalb Jahre an die Tessiner aus. Wie das Tessiner Fernsehen RSI meldet, sieht der Vertrag zwischen Lugano und dem italienischen Rekordmeister vor, dass dieser Lungoyi bei Bedarf alle sechs Monate nach Turin holen kann. (ram/sda)

Christopher Lungoyi 🇨🇭Position: Hängende SpitzeAlter: 20Marktwert: 200'000 EuroBilanz 2020/21: 13 Spiele

Alejandro …

Artikel lesen
Link zum Artikel