DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

YB kann weiterjubeln: In der Hammergruppe warten Juventus Turin, Man United und Valencia!



Liveticker: 30.8.2018 CL-Auslosung

Schicke uns deinen Input
Der YB-Spielplan
Die Berner beginnen die Kampagne mit einem Heimspiel gegen Manchester United. Danach geht's zu Juventus, ehe zwei Mal Valencia (zuerst zuhause, dann auswärts) der Gegner ist. Nach dem Auswärtsspiel in Manchester beschliesst YB die Gruppenphase im Stade de Suisse gegen Juventus.
Das meint YB-Star Guillaume Hoarau
«Gar nicht schlecht, oder?»
Die Analyse von watson-Nico
Unser Edelfan in der Redaktion hat sich gerade per WhatsApp gemeldet:
«Ungloubläch»
«Gott git das wider es fescht»
«Ds hout mi vor stange»
«Ds isch yb 2.0»
«Früecher hättä mr di lok giele brcho»
«Creme de la creme»
Juve-Trainer Allegri äussert sich
«Eine herausfordernde Gruppe, mit starken Teams, grosser Tradition und historischen Stadien. Das ist die neue Champions League!» Er hat dabei sicher in erster Linie an YB gedacht.
Luka Modric ausgezeichnet
Als bester Spieler der Saison wurde übrigens Luka Modric ausgezeichnet. Herzliche Gratulation an dieser Stelle. Aber wieder zurück zum Thema: YB hat eine Mega-Gruppe, es ist unfassbar.
Einige Spieler, gegen die YB bald antreten wird
Cristiano Ronaldo
Paulo Dybala
Douglas Costa
Miralem Pjanic
Giorgio Chiellini
Paul Pogba
Romelu Lukaku
David De Gea
Alexis Sanchez
Anthony Martial
Rodrigo
Michy Batshuayi
Goncalo Guedes
José Gaya
Kevin Gameiro
Das lässt sich sehen.
Ich. Kann. Es. Immer. Noch. Nicht. Glauben. JUVENTUS, MANCHESTER UNITED UND DER FC VALENCIA. Gegen YB. Da kippt ja der stärkste Berner vor Begeisterung in den Bärengraben. Fantastisch, diese Gruppe!

Für YB?
von (J)onas (F) (K)essler
Gruppensieg!!
AEK Athen
Kommt noch zu Bayern in die Gruppe. Da sind sie wieder, die Los-Dusel-Bayern. Im Halbfinale ist dann aber sicher wieder Schluss.
Inter Mailand
Noch ein Hammer! Inter Mailand gegen den FC Barcelona, Tottenham und Eindhoven. Noch so eine unfassbar geile Gruppe. Ich fall' hier vor Begeisterung fast vom Stuhl.
Viktoria Pilsen
In Gruppe G mit Real Madrid und der AS Roma.
Club Brugge
In Gruppe A zu Atlético, BVB und Monaco.
Roter Stern Belgrad
In Gruppe C zu PSG, Napoli und Liverpool
YB kommt in Gruppe ...
H! Das ist der absolute Wahnsinn! Die Young Boys treffen auf Juventus Turin, Manchester United und den FC Valencia!!!
Galatasaray Istanbul
Die Türken kommen in Gruppe D in die «Kack-Gruppe». Damit hat YB garantiert eine Hammer-Gruppe!
Hoffenheim
In Gruppe F, was für eine kuriose Gruppe.
Cristiano Ronaldo der beste Spieler
War auch klar, der Weltfussballer ist der beste Stürmer der vergangenen Saison.
FC Liverpool
Und noch eine Hammergruppe wird ergänzt: PSG, Napoli und Liverpool.
AS Monaco
In die Gruppe A, das wird auch spannend mit Atlético und Dortmund.
Ajax Amsterdam
Gegen Bayern und Benfica.
PSV Eindhoven
Das wird schwierig für die Holländer. Gruppe B mit Barcelona und Tottenham.
FC Valencia
Wow, das wird der Wahnsinn! Juventus, Manchester United und Valencia!
Schalke 04 kriegt eine machbare Gruppe
Die «Knappen» spielen gegen Lok Moskau und Porto.
ZSKA Moskau
Gruppe G, zu Real Madrid und Roma.
Olympique Lyon darf ran gegen ...
Man City und Schachtar Donezk.
Bester Mittelfeldspieler der Saison
Natürlich Luka Modric, wer sonst? Der Kroate wurde bereits zum besten Spieler der WM gekürt.
Benfica Lissabon gegen Bayern
In Gruppe E kommt es zum Duell der Portugiesen und der Deutschen.
Noch eine Hammer-Begegnung!
Tottenham kommt in Gruppe A zum FC Barcelona.
SSC Napoli ...
... darf in Gruppe C zu PSG.
Schachtar Donezk
Kommt zu Manchester City in die Gruppe.
Lucien Favre und der BVB ...
... treffen auf Atlético Madrid.
Manchester United gegen Juventus Turin
Wow, das wird grossartig!
Roma trifft auf Real Madrid
Eine erste Hammer-Begegnung!
Gruppe D, lieber nicht für YB
Porto kommt zu Lokomotive Moskau in die Gruppe. Das dürfte nicht die Wunschgruppe für YB sein.
Wir widmen uns Topf 2
Jetzt erfahren wir die ersten Begegnungen, ich bin gespannt wie ein Flitzebogen.
Schlechtes Omen für Real Madrid
Noch nie kam der Champions-League-Sieger aus der Gruppe G:

Der beste Verteidiger heisst ...
Sergio Ramos! Der Real-Captain hat es schliesslich verstanden, die besten Spieler des Gegners aus dem Spiel zu nehmen.
Die Gruppenköpfe
Aus Topf 1 werden nun die Teams den Gruppen zugeteilt. Das ist natürlich alles noch halb so spannend. Im Tickerkopf werden die Gruppen übrigens laufend aktualisiert, so verpasst du garantiert nichts!
Das erste Los ist gezogen:
Paris St.Germain geht in Gruppe C. Gut zu wissen.
Nicht nur die YB-Fans sind nervös ...
... auch bei den Spielern dürfte der Puls langsam in die Höhe gehen.
Die vier Töpfe
Nochmals zur Erinnerung, das sind die vier Töpfe:

Jetzt beginnt aber die Auslosung!
Giorgio Marchetti erklärt jetzt gefühlte 45 Minuten lang, wie die Auslosung funktionieren wird.
Bester Torhüter der Saison
Keylor Navas erhält die Auszeichnung! Der Torhüter von Real Madrid, der als Belohnung in Madrid durch Thibaut Courtois ersetzt wurde. Schon kurios, da bist du der beste Goalie der Saison und irgendwie trotzdem nicht gut genug für die «Königlichen».
epa06984422 Real Madrid's Keylor Navas (L) with his wife Andrea Salas (R) and his son Mateo Navas Salas arrive for the UEFA Champions League Group Stage Draw and Awards in Monaco, 30 August 2018.  EPA/GUILLAUME HORCAJUELO
Es dauert mal wieder
20 Minuten läuft die Übertragung bereits, bisher wurde gerade mal David Beckham ausgezeichnet. Liebe YB-Fans, willkommen in der Champions League. Das läuft hier seit Jahren so.
Es ist auch sonst kaum auszuhalten
von MyErdbeere
Dieses Gelaber ist als YB-Fan kaum auszuhalten...🙄💛🖤
Sonder-Ehrung für David Beckham
David Beckham ist mit seiner Victoria nicht einfach so nach Monaco gereist: Der frühere Flankengott von Manchester United und Real Madrid erhält den President's Award 2018. Glückwunsch, Becks! Die Auszeichnung erhält der Engländer unter anderem für sein grosses Engagement für die Unicef.
epa06984431 British former soccer player David Beckham (L) and his wife, British fashion designer Victoria Beckham arrive for the UEFA Champions League Group Stage Draw and Awards in Monaco, 30 August 2018.  EPA/GUILLAUME HORCAJUELO
Pinto und Chowdhury moderieren
Reshmin Chowdhury führt heute zusammen mit Pedro Pinto durch den Abend. Pedro Pinto? Genau, dieser Mann brachte Roger Federer mal zu einem legendären Lachanfall.
Deutlich selbstbewusster ist der Auftritt von Sergio Ramos
epa06984427 Real Madrid's Sergio Ramos arrives for the UEFA Champions League Group Stage Draw and Awards in Monaco, 30 August 2018.  EPA/GUILLAUME HORCAJUELO
Luka Modric auf dem roten Teppich ...
doch der Kroate fühlt sich im Anzug offensichtlich nicht ganz so wohl wie im Fussball-Dress.
epa06984420 Croatian player Luka Modric of Real Madrid arrives for the UEFA Champions League Group Stage Draw and Awards in Monaco, 30 August 2018.  EPA/GUILLAUME HORCAJUELO
Vor der Auslosung gibt's noch Auszeichnungen
In folgenden Kategorien werden die besten Spieler der Saison gekürt, die Shortlists stehen bereits:

Bester Spieler der Saison:
Luka Modric
Cristiano Ronaldo
Mohamed Salah

Bester Torhüter der Saison:
Alisson Becker
Gianluigi Buffon
Keylor Navas

Bester Mittelfeldspieler der Saison:

Kevin De Bruyne
Toni Kroos
Luka Modric

Bester Stürmer der Saison:
Lionel Messi
Cristiano Ronaldo
Mohamed Salah

Beste Fussballerin der Saison:
Pernille Harder
Ada Hegerberg
Amandine Henry

Bester Spieler der Europa League der Saison:
Diego Godin
Antoine Griezmann
Dimitri Payet
Was gibt's zu verdienen?
Alle 32 Teams erhalten eine Startprämie von 15,25 Millionen Euro. Für einen Sieg in der Gruppenphase gibt es 2,7 Millionen, für ein Unentschieden 900'000. Die Qualifikation für den Achtelfinal ist 9,5 Millionen wert, der Viertelfinal 10,5 Millionen, der Halbfinal 12 Millionen und der Final 15 Millionen. Der Sieger bekommt zusätzlich vier Millionen.

Hinzu kommen Einnahmen aus der Koeffizienten-Rangliste (YB kassiert als Nummer 28 rund 5,5 Millionen Euro), TV-Rechten und Ticketverkäufen. Der Schweizer Meister dürfte alles in allem rund 30 Millionen Euro brutto einnehmen – sofern YB nicht in die K.o.-Phase kommt, sonst könnte es noch deutlich mehr werden.
YBs players celebrate after the UEFA Champions League football 2nd leg playoff match between GNK Dinamo Zagreb from Croatia and BSC Young Boys from Switzerland, in the Stadion Maksimir, in Zagreb, Croatia, on Tuesday, August 28, 2018. (KEYSTONE/Thomas Hodel)
Wieso wäre PSG ein spezielles Los?
Weil YB-Lebensversicherung Guillaume Hoarau früher dort spielte und sogar schon in der Champions League für Paris Saint-Germain traf. Beide Seiten wünschen sich ein Wiedersehen:
Was wäre die machbarste Gruppe für YB?
Aus Topf 1 ist Lok Moskau sicherlich das unattraktivste Los, obwohl auf dem Papier das schwächste Team. Würde YB trotzdem dem russischen Meister zugeteilt werden, könnten die Berner immerhin nicht mehr auf ZSKA Moskau und Schachtar Donezk treffen. Eine Gruppe mit Lok Moskau, Benfica Lissabon und PSV Eindhoven wäre sicher nicht, was sich YB wünschen würde, sportlich aber machbar.
Ist eine reine Bundesliga-Gruppe möglich?
Die vier deutschen Teilnehmer Bayern München, Borussia Dortmund, Schalke 04 und 1899 Hoffenheim sind in vier verschiedenen Töpfen eingeteilt. Eine reine Bundesliga-Gruppe wird es aber nicht geben. Duelle unter Teilnehmern aus einem Land sind in der Gruppenphase nämlich nicht möglich. Auch Partien zwischen Teams aus der Ukraine und Russland wird es nicht geben.
Fussball: DFB-Pokal, Bayern Muenchen - Borussia Dortmund, Halbfinale am 26.04.2017 in der Allianz Arena, Muenchen (Bayern). Dortmunds Torhueter Roman Buerki haelt den Ball in den Haenden. (Wichtiger Hinweis: Der DFB untersagt die Verwendung von Sequenzbildern im Internet und in Online-Medien waehrend des Spiels (einschliesslich Halbzeit). Sperrfrist! Der DFB erlaubt die Publikation und Weiterverwertung der Bilder auf mobilfunkfaehigen Endgeraeten (insbesondere MMS) und ueber DVB-H und DMB erst nach Spielende.) (KEYSTONE/DPA/Peter Kneffel)
Warum ist Lok Moskau in Topf 1?
In Topf 1 sind Champions-League-Sieger Real Madrid, Europa-League-Gewinner Atlético Madrid sowie die Meister der Top-6-Nationen eingeteilt. Als russischer Meister ist Lok Moskau deshalb automatisch in Topf 1 gesetzt, obwohl die Moskauer seit 15 Jahren keine Champions-League-Partie mehr bestritten haben und im UEFA-Klub-Ranking nur auf Rang 63 liegen.

Die restlichen Töpfe wurden nach den UEFA-Koeffizienten der 24 Teams aufgefüllt. Borussia Dortmund ist wegen der Abwesenheit von Sevilla und Arsenal das beste Team in Topf 2. Weil sich Benfica Lissabon qualifiziert hat, ist Liverpool in Topf 3 gerutscht.
Wer ist in welchem Topf?
32 Teams haben sich für die Champions-League-Gruppenphase qualifiziert. Erstmals haben die Top-4-Ligen je vier gesicherte Startplätze, was die Attraktivität des Feldes enorm steigert. So wurden die Teams den vier Töpfen zugeteilt:

Die Ankunft der Young Boys am Flughafen Bern nach der erfolgreichen Qualifikation

1 / 15
Ankunft der Young Boys am Flughafen Bern
quelle: keystone / thomas hodel
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Roberto Baggios Penalty in die Erdumlaufbahn lässt ganz Italien weinen

Link zum Artikel

Andrés Escobar wird nach einem Eigentor an der WM mit 12 Schüssen hingerichtet

Link zum Artikel

Ronaldo kämpft vor dem WM-Final mit dem Tod – warum er trotzdem spielt, bleibt ein Rätsel

Link zum Artikel

Martin Palermo schafft's ins Guinness-Buch – weil er 3 Penaltys in einem Spiel verschiesst

Link zum Artikel

Die Schweizerin Nicole Petignat pfeift als erste Frau ein Europacup-Spiel der Männer

Link zum Artikel

Der «entführte» Raffael wird zum Fall für die Polizei – und muss ein Nachtessen blechen

Link zum Artikel

Filipescu macht den FC Zürich in Basel in der 93. Minute zum Meister

Link zum Artikel

Ailton wettert: «For mi das nicht Profi-Mannschaft, das nicht Profi-Fussball. Unglaublig»

Link zum Artikel

Mit dem letzten Spiel im Hardturm gehen 78 Jahre Schweizer Fussball-Geschichte zu Ende

Link zum Artikel

Der Goalie mit Pudelmütze sorgt für eine der grössten Sensationen der Fussball-Geschichte

Link zum Artikel

Cabanas fordert Respekt, denn «das isch GC! Rekordmeister! Än Institution, hey!»

Link zum Artikel

«Oh Zinédine, pas ça!» Zidanes Kopfstoss im WM-Final gegen Materazzi erschüttert die Welt

Link zum Artikel

Maradona schiesst das Tor des Jahrhunderts – aber in Erinnerung bleibt die «Hand Gottes»

Link zum Artikel

«Hoch werd mas nimma gwinnen» – der legendäre Ösi-Galgenhumor beim 0:9 gegen Spanien

Link zum Artikel

Marco van Basten schiesst den «ewigen Zweiten» mit seinem Traumtor zum EM-Titel

Link zum Artikel

Nati-Goalie Zuberbühler schiebt die Schuld für ein Riesen-Ei dem «Blick» zu

Link zum Artikel

«Decken, decken, nicht Tischdecken» – als man(n) im TV noch über Frauenfussball lästerte

Link zum Artikel

Das schlimmste Foul im Schweizer Fussball: Gabet Chapuisat zertrümmert Lucien Favres Knie

Link zum Artikel

Märchenprinz Volker Eckel legt GC mit 300-Millionen-Versprechen aufs Kreuz

Link zum Artikel

Ein Carlos Varela in Höchstform: «Heb de Schlitte, du huere Schissdrägg»

Link zum Artikel

Jay-Jay Okocha demütigt Oliver Kahn und drei Verteidiger mit einem Wahnsinnstanz

Link zum Artikel

Beni Thurnheers fataler Irrtum – es gibt eben doch einen Zweiten wie Bregy

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Viel zu lange mussten Sie um Anerkennung kämpfen – ein offener Brief an Vladimir Petkovic

Der Trainer der Schweizer Nati steht vor einem Wechsel in die Ligue 1 in Frankreich. Nach sieben Jahren geht er beim SFV von Bord. Zeit für einen offenen Brief an den Mann, der die Schweiz sieben Jahre lang betreut und in den EM-Viertelfinal geführt hat.

Sehr geehrter Vladimir Petkovic,

Als Sie vor gut zwei Wochen aus St.Petersburg zurück nach Zürich reisten, sind die Schweizer Nati-Fans am Flughafen Kloten gestanden, haben gejubelt, um Autogramme und Selfies gebeten. Menschen haben sich umarmt, gelacht, waren euphorisch, so wie in den Tagen zuvor schon. Alles dank den Auftritten Ihrer Fussballer an dieser EM. Als Chef der Nati haben Sie die Schweiz mitgenommen auf eine besondere Reise. Die Bilder dieser Gesichter voller Emotionen sind …

Artikel lesen
Link zum Artikel