Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Zuercher Seeueberquerung stuerzen sich bei hochsommerlichen Temperaturen in das erfrischende Wasser des Zuerichsees, aufgenommen am Mittwoch, 3. Juli 2019 in Zuerich. (KEYSTONE/Ennio Leanza)

Auf Los geht's los! Bild: KEYSTONE

So sieht es aus, wenn 8447 Schwimmer den Zürichsee überqueren

Im Zürichsee hat es am Mittwoch ein Meer aus Badekappen gegeben: 8447 Schwimmer wagten sich bei hochsommerlichen Temperaturen in den See, um die 1500 Meter lange Strecke zwischen Mythenquai und Tiefenbrunnen zu meistern.



Die Teilnehmerzahl war in diesem Jahr mit 8447 Schwimmerinnen und Schwimmern wieder etwas höher als 2018. Damals wurde das neue Ticketsystem eingeführt, das spontanes Mitmachen erschwerte. Diesen kleinen Beliebtheits-Knick konnte der Anlass aber überwinden.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Zuercher Seeueberquerung stuerzen sich bei hochsommerlichen Temperaturen in das erfrischende Wasser des Zuerichsees, aufgenommen am Mittwoch, 3. Juli 2019 in Zuerich. (KEYSTONE/Ennio Leanza)

Bild: KEYSTONE

Wie es bei den Organisatoren auf Anfrage hiess, verlief die Seeüberquerung 2019 ohne Zwischenfälle. Wie jedes Jahr waren alle 50 bis 70 Meter Boote mit Rettungsschwimmern postiert. Diese mussten einige entkräftete Schwimmer herausziehen und per Boot ans Ziel bringen. Grössere Probleme gab es jedoch keine.

In diesem Jahr fand die Seeüberquerung bereits zum 31. Mal statt. Die Organisatoren haben ausgerechnet, wie viele Schwimmer sich bereits an diese Strecke wagten. Insgesamt waren es 125'770.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Zuercher Seeueberquerung stuerzen sich bei hochsommerlichen Temperaturen in das erfrischende Wasser des Zuerichsees, aufgenommen am Mittwoch, 3. Juli 2019 in Zuerich. (KEYSTONE/Ennio Leanza)

Bild: KEYSTONE

Die erste Seeüberquerung fand im Jahr 1985 statt. Nicht jedes Jahr konnte der Breitensportanlass allerdings durchgeführt werden. Einige Male spielte das Wetter nicht mit, so dass der Anlass aus Sicherheitsgründen abgesagt werden musste. (ram/sda)

Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Zuercher Seeueberquerung stuerzen sich bei hochsommerlichen Temperaturen in das erfrischende Wasser des Zuerichsees, aufgenommen am Mittwoch, 3. Juli 2019 in Zuerich. (KEYSTONE/Ennio Leanza)

Bild: KEYSTONE

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Für eine Abkühlung: Die 21 schönsten Seen der Welt

Wir versuchen die #bottlecapchallenge

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

NHL-Schweizer im Hoch: Nino Niederreiter trifft doppelt

Nino Niederreiter war auch in der Nacht auf Samstag in Torlaune. Der 28-jährige Churer erzielte zwei Tore und ein Assist beim 5:3-Erfolg der Carolina Hurricanes gegen die Chicago Blackhawks. Gaëtan Haas kam zu seinem ersten Saisontreffer für Edmonton.

Im Schweizer Duell zeigte es der Routinier den beiden Rookies Pius Suter und Philipp Kuraschew. Niederreiter traf in der 16. Minute mit einem schönen Schuss zum 1:0 und erzielte in der Schlussphase das 4:2, nachdem ihn der Schwede Jesper Fast im …

Artikel lesen
Link zum Artikel