DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Video: watson

Würdest du auf dem Mars leben wollen? So könnte es aussehen 😲

24.03.2021, 15:30

Geht es nach dem Architekturbüro «Abiboo» leben 2100 schon tausende Menschen auf dem Mars. Die Menschen sollen in der selbstversorgenden Stadt «Nüwa» leben.

Wasser und Kohlenstoff sollen direkt vom roten Planeten gewonnen werden, Solarenergie versorgt die Stadt mit Strom. Das Konzept sieht vor, dass die Erdbewohner für 300'000 Dollar auf den Mars übersiedeln könnten.

Video: watson

Mehr Videos:

Australien mit schlimmster Mäuseplage seit Jahrzehnten

Video: watson/nico franzoni

Dramatische Rettung – Auto versinkt, doch eine Frau steckt noch fest

Video: watson

Diese Kinder sehen ihre Grosseltern nach Monaten wieder und es ist ...

Video: watson/jah
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«Eine hässliche Brücke zu bauen ist ein Verbrechen!»

Wie der Schweizer Othmar H. Ammann (1879–1965) die wichtigsten Brücken New Yorks baute, in seiner Heimat beruflich aber erfolglos blieb.

Othmar Ammann lebte in einer Zeit, in der sich Ingenieure und Architekten lieber einen Strohhut als einen Schutzhelm aufsetzten, wenn sie eine Baustelle besuchten. In den Augen zahlreicher Berufskolleginnen und -kollegen war der Zürcher der bedeutendste Bauingenieur des 20. Jahrhunderts.

Trotzdem ist er in seinem Herkunftsland relativ unbekannt. Die hügelige Topografie der Schweiz hat Spitzenleistungen im Bereich des Brücken- und Tunnelbaus schon immer begünstigt. Ein weiteres Plus war das …

Artikel lesen
Link zum Artikel