Videos
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Cambridge Analytica: Der Facebook-Skandal einfach erklärt

Cambridge Analytica soll Facebook-Daten für den Trump-Wahlkampf nutzbar gemacht haben. Wir erklären, um was sich der Skandal dreht.



Video: watson/Emily Engkent, Corsin Manser

Cambridge Analytica und der Facebook-Daten-Skandal:

Im Cambridge-Analytica-Skandal zieht sich die Schlinge um Facebook zu

Link zum Artikel

Facebook legt Widerspruch gegen britisches Datenschutz-Bussgeld ein

Link zum Artikel

7 Lehren, die wir aus dem Facebook-Skandal dringend ziehen müssen

Link zum Artikel

Der Facebook-Skandal erzählt in 30 Cartoons

Link zum Artikel

Jetzt untersucht Facebook die Verbindungen eines Angestellten zu Cambridge Analytica

Link zum Artikel

Wegen Datenmissbrauch bei Trump-Wahlkampf: Facebook schmeisst Datenanalyse-Firma raus

Link zum Artikel

Firma verwendet für Trumps Wahlkampf missbräuchlich Daten von 50 Millionen Facebook-Usern

Link zum Artikel

Facebook steht vor dem Super-GAU – das musst du wissen

Link zum Artikel

Dirnen, Bestechung und Fake-IDs: Die finsteren Methoden von Trumps Facebook-Helfern

Link zum Artikel

Trump will Einreisestopp aufheben – Biden nicht

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Dieser Blogger zeigt die Widersprüche der Corona-Verharmloser perfekt auf – in 7 Punkten

Sie schimpfen über die «Mainstream-Medien» und informieren sich lieber auf den eigenen Kanälen. Doch das hilft den Verharmlosern der Corona-Pandemie wenig. Denn ihre Erklärungen der Umstände bleiben mangelhaft. Das zeigt ein österreichischer Blogger schonungslos auf.

Fabian Lehr ist ein Blogger in Wien und arbeitet im Sozialreferat der Österreichischen HochschülerInnenschaft. Auf den sozialen Medien hat er eine breite Followerschaft. Seine Beiträge lösen oft Kontroversen aus und werden hundertfach geliked und geteilt. So auch der Facebook-Eintrag über die lückenhafte Argumentation von Corona-Skeptiker. In 7 Punkten bringt Lehr die Widersprüche auf den Punkt.

>>> Hier geht es zu unserem Corona-Liveticker

Corona ist harmlos, weil es nicht tödlicher …

Artikel lesen
Link zum Artikel