Videos
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer DatenschutzerklÀrung.

Video: watson/leb

Falls du heute noch etwas zum Lachen brauchst: Das ist der Fondue-Fail 2020



Ein SĂŒdkoreanischer Youtuber versuchte sich an KĂ€sefondue, das ging leider nach hinten los: Er wusste wohl nicht, dass KĂ€se nicht in einen Schokoladenbrunnen gehört.

Unter «Mok-Bang» wird ein koreanischer Internet-Trend verstanden, in dem Leute grosse Mengen vor der Kamera essen und mit ihren Zuschauern interagieren. Das Wort «mukbang» stammt aus dem Koreanischen. «muk-ja» bedeutet «lass uns essen» und «bang-song» heisst Übertragung (leb).

Weitere Fondue-Fails ;-)

Video: watson/Roberto Krone

Im 6 Grad kalten Wasser Fondue essen – wieso nicht?

Video: srf/Roberto Krone

DANKE FÜR DIE ♄
WĂŒrdest du gerne watson und Journalismus unterstĂŒtzen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstĂŒtze uns per BankĂŒberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

«Wo ist meine Waffe?» – ein Jogger begegnet einem Puma und filmt es

In Utah geht ein 26-jĂ€hriger Mann im Wald joggen. Plötzlich laufen ihm kleine Puma-Babys ĂŒber den Weg. Der Mann weiss: Wo ein Welpe ist, ist auch eine Mutter. Sofort tritt er den RĂŒckzug an. Doch das Aufeinandertreffen mit der Puma-Mutter findet trotzdem statt.

Sechs Minuten lang filmt der 26-JĂ€hrige seine Begegnung mit dem Wildtier. Er hat dabei Todesangst, wie aus dem Video hervorgeht. «Wo ist meine Waffe?», fragt er verzweifelt und verspricht der Puma-Mutter, ihren Babys nichts Böses zu 


Artikel lesen
Link zum Artikel