DE | FR
Wirtschaft
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Boeing findet neues Problem bei 737-Max-Krisenjets



Der angeschlagene US-Luftfahrtkonzern Boeing ist bei seinem nach zwei Abstürzen mit Flugverboten belegten Krisenjet 737 Max auf ein neues Problem gestossen.

epa08175497 (FILE) - An aerial view of Boeing 737 Max 8 aircraft owned by American Airlines and United Airlines parked at Boeing Field in Seattle, Washington, USA, 21 July 2019 (reissued 29 January 2020). Boeing on 29 January 2020 published their full year and 4th quarter 2019 results saying they suffered 636 million USD losses, its first full-year loss since 1997. Boeing also said they expect the costs related to the crisis of grounding their new 737 Max passenger planes to continue to climb.  EPA/GARY HE   EDITORIAL USE ONLY *** Local Caption *** 55353867

Bereitet Boeing viele Probleme: Die 737 Max. Bild: EPA

Während der Wartungsarbeiten seien in Treibstofftanks einiger Maschinen, die derzeit zwischengelagert werden, Fremdkörper gefunden worden, teilte Boeing am Dienstag (Ortszeit) mit. Dies habe zu einer umfassenden internen Untersuchung und sofortigen Korrekturen im Produktionssystem geführt.

Boeing hatte zahlreiche 737-Max-Jets auf Halde produziert, die wegen des Flugverbots bislang nicht ausgeliefert werden konnten. Der Konzern rechnet aber nach eigenen Angaben trotz der nun angekündigten Inspektionen weiter damit, dass die 737 Max Mitte des Jahres wieder für den Flugbetrieb zugelassen wird.

Der bestverkaufte Flugzeugtyp des amerikanischen Flugzeugherstellers darf seit Mitte März 2019 wegen der Abstürze mit insgesamt 346 Toten nicht mehr abheben. Als entscheidende Ursache der Unglücke gilt eine fehlerhafte Steuerungsautomatik der Flugzeuge. Dieses Problem hatte Boeing eigentlich längst per Software-Update behoben haben wollen, doch die Freigabe durch die Aufsichtsbehörden liegt noch immer nicht vor. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Auch Schweiz sperrt Luftraum für Unglücksmaschine

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unglücksflieger Boeing 737 MAX hebt in den USA wieder ab – Reisende bleiben skeptisch

Wenige Wochen nach dem Ende des Flugverbots ist in den USA am Dienstag erstmals wieder ein Passagierflug mit der Boeing-Unglücksmaschine 737 MAX abgehoben. American Airlines Flug 718 startete am Vormittag (Ortszeit) in Miami mit Ziel New York.

«Dieses Flugzeug ist startklar», sagte American-Airlines-Chef Robert Isom. Die Fluggesellschaft habe Vertrauen in die Sicherheit des Modells. Die Airline hat in ihrer Flotte 31 Exemplare der MAX, deren Steuerungstechnik nach zwei Abstürzen überholt …

Artikel lesen
Link zum Artikel