Wirtschaft
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Warum nicht? Weisse Trüffel für 120'000 Euro in Italien versteigert 💸💸



Ein unbekannter Bieter aus Hongkong hat am Sonntag bei einer Auktion in Italien 120'000 Euro für eine Trüffel gezahlt. Die Knolle wog ein Kilo, berichteten italienische Medien.

Oliveto restaurant executive chef Paul Canales, holds a one pound Italian white truffle after it was unpacked in Oakland, Calif., Tuesday, Nov. 13, 2007. Restaurant co-owner Bob Klein just returned from Italy carrying precious white truffles for the restuarant's annual truffle dinners that begin Tuesday and run through Friday.  The rare massive one pound truffle was found in the Tuscany region and would sell for about $5000. White truffles are generally served raw, shaved over food, and diners pay by the gram according to the amount consumed. The much sought-after fungus has been revered as a delicacy with near-mystical powers since Roman times. Experts say that this year's harvest of the fungus fruit has been one of the poorest in recent years, pushing costs up for a product already known for its extravagant price tag. (AP Photo/Eric Risberg)

Weisse Trüffel gelten als Delikatessen – und sind bei Gourmets heissbegehrt. (Archivbild) Bild: AP

Die Versteigerung der Trüffel in Alba im Piemont gilt als die exklusivste dieser Art. Per Video bieten Gourmets aus der halben Welt mit.

Der Preis dieser besonders grossen Trüffeln entspricht nicht dem Marktpreis der weissen Trüffel, die in Italien etwa 375 Euro pro 100 Gramm kosten. Seit 88 Jahren findet jährlich die Trüffel-Auktion in Alba statt. Die Auktion dient Wohltätigkeitszwecken. Insgesamt wurden am Sonntag Trüffel für einen Wert von 420'000 Euro versteigert.

Weisse Trüffeln werden in der Trüffelregion Alba vom 21. September bis zum 31. Januar gesammelt. In Italien gibt es etwa 200'000 Trüffelsammler. Sie generieren einen Umsatz von 500 Millionen Euro pro Jahr. (sda/apa)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

Ich habe dieses Original-3-Zutaten-Pastarezept gekocht und bin hin und weg

Kein Rahm. Kein Knoblauch. Kein Schinken. Bei Fettuccine Alfredo ist weniger mehr.

Fettuccine Alfredo, Leute! Eines der beliebtesten Pasta-Rezepte überhaupt. Eine cremige Pasta ... gibt's ein comfortfoodigeres Comfort Food? Wohl kaum.

Doch so ziemlich genau niemand kocht es richtig. In Nordamerika, wo «creamy alfredo» allgegenwärtig ist, schmeissen sie gerne Krevetten rein. Knoblauch sowieso. Manchmal Brokkoli. Oder Pouletbrust. Ich derweil habe Kindheitserinnerungen aus Restaurants in Norditalien, wo tagliatelle Alfredo eine Rahmsauce mit gekochtem Schinken war.

Alles falsch, …

Artikel lesen
Link zum Artikel