DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Iqbal Khan tritt wie vereinbart seinen Posten bei der UBS an



Der Leiter der Internationalen Vermögensverwaltung der Credit Suisse, Iqbal Khan, tritt per sofort ab.

Iqbal Khan wechselt definitiv von der CS zur UBS.

Der frühere CS-Manager Iqbal Khan wird am (morgigen) Dienstag definitiv seinen ersten Arbeitstag bei der Konkurrentin UBS antreten. Das bestätigte ein Sprecher der Grossbank am Montag gegenüber AWP.

Khan wird bei der grössten Schweizer Bank Co-Leiter von «Global Wealth Management» und Mitglied der Geschäftsleitung. Das bedeutet, er wird künftig zusammen mit dem US-Amerikaner Tom Naratil für die globale Vermögensverwaltungssparte bei der UBS verantwortlich sein.

Zuvor war spekuliert worden, ob die Affäre rund um die Auseinandersetzung mit Credit-Suisse-Chef Tidjane Thiam die Anstellung Khans bei der UBS verhindern könnte. (sda/awp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Tief gläubig und skrupellos: Dieser Spekulant hat die CS ins Elend geritten

Der gebürtige Koreaner Bill Hwang galt als «Wunderknabe» der US-Finanzwelt. Trotz seines angeschlagenen Rufs verlochten die Banken Milliarden in seinem waghalsigen Archegos-Konstrukt. Wer ist dieser Mann?

Die Credit Suisse steckt tief in der Bredouille. Erst liess sich die Grossbank auf das riskante Geschäftsmodell des australischen Finanzjongleurs Lex Greensill ein und erlitt einen Schaden in noch unbekannter Höhe. Bekannt ist hingegen der Verlust der CS durch den Absturz des US-Hedgefonds Archegos Capital: 4,4 Milliarden Franken.

Es handle sich um «das grösste Bankendebakel seit der Finanzkrise», schrieb «Die Zeit» über die Archegos-Pleite, die eine Reihe weiterer Finanzinstitute in …

Artikel lesen
Link zum Artikel