Wirtschaft
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
DETROIT, MI -Billionaire investor Warren Buffett speaks at an event called,

Warren Buffet kassiert ab. Bild: GETTY IMAGES NORTH AMERICA

Börsenguru Warren Buffett setzt auf Apple – und verdient eine Milliarde an einem Tag 



Warren Buffett hat einmal mehr seinen guten Riecher für lukrative Geldanlagen bewiesen. Am Mittwoch hat er flugs eine Milliarde US-Dollar verdient. Dank Apple.

Und das ging so: Der Börsenguru und seine Firma Berkshire Hathaway besitzen etwa 135 Millionen Apple-Aktien. Am Dienstag nach Börsenschluss  veröffentlichte der Tech-Konzern seine Quartals-Ergebnisse – und übertraf alle Erwartungen der Analysten.

Bild

Am Mittwoch stieg die Apple-Aktie deshalb um 5,11% auf 157,72 Dollar. Jede einzelne Aktie war 7,67 Dollar mehr wert. Was bei Buffets 135 Millionen Aktien insgesamt 1'035'319'579 Dollar ergibt, wie Business Insider berichtet.

Der Investor gewann dank dem Anstieg also an einem Tag eine Milliarde US-Dollar. Und was hast du an diesem Tag so verdient? (nfr)

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Biden verschärft Kurs gegen Riad

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Analyse

Warum immer mehr Prominente fordern: Verbietet Fox News

Der konservative TV-Sender ist zu einem Lügen- und Propaganda-Instrument der Rechtsextremen verkommen. Doch wie will man ihn stoppen?

Vor einer Woche gab Fox News bekannt, dass der Business-Moderator Lou Dobbs ab sofort nicht mehr am Bildschirm erscheinen wird. Die Ankündigung kam überraschend. Dobbs' Sendung hatte die höchsten Einschaltquoten in seinem Publikumssegment, und es ist eher ungewöhnlich, dass man sein bestes Pferd nicht mehr aus dem Stall lässt.

Weniger überraschend ist die Ankündigung, wenn man bedenkt, dass Smartmatic eine 2,7-Milliarden-Dollar-Klage gegen Fox News eingereicht hat. Der TV-Sender wird …

Artikel lesen
Link zum Artikel