DE | FR
Wissen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Diego Barkan, director of the excavation for the Israel Antiquities Authority (IAA), shows fragments of ancient basins unearthed at an archaeological dig in a future construction site in Tel Aviv March 29, 2015. Fragments of ancient beer-brewing basins unearthed in Tel Aviv indicate that Egyptians more than 5,000 years ago had settled farther north than previously known and were imbibing in what is now Israel's most hard-partying city. To match story ISRAEL-EGYPT/BEER  REUTERS/Nir Elias

Die Forscher präsentieren ihren sensationellen Fund. Bild: NIR ELIAS/REUTERS

Dank Bier ist jetzt erwiesen, dass Ägypter vor 5000 Jahren in Tel Aviv lebten



Die Ägypter haben schon vor rund 5000 Jahren in der Region des heutigen Tel Aviv Bier gebraut. Dies schliessen israelische Archäologen aus dem Fund antiker Tongefässe im Zentrum der Küstenmetropole.

Es seien 17 Höhlen entdeckt worden, die in der frühen Bronzezeit (3500 bis 3000 vor Christus) zur Lagerung landwirtschaftlicher Produkte dienten, teilte die israelische Altertumsbehörde am Sonntag mit. Dabei seien die Archäologen auch auf Fragmente grosser Keramikwannen gestossen. Diese seien nach ägyptischer Tradition hergestellt worden und hätten zum Brauen von Bier gedient.

Workers for the Israel Antiquities Authority (IAA) stand in a pit at an archaeological dig in a future construction site in Tel Aviv, where fragments of ancient basins were unearthed, March 29, 2015. Fragments of ancient beer-brewing basins unearthed in Tel Aviv indicate that Egyptians more than 5,000 years ago had settled farther north than previously known and were imbibing in what is now Israel's most hard-partying city. To match story ISRAEL-EGYPT/BEER REUTERS/Nir Elias

Die Fundstelle wurde breitflächig abgesteckt. Bild: NIR ELIAS/REUTERS

«Dies ist der erste Beweis einer ägyptischen Präsenz im Zentrum des (heutigen) Tel Aviv», sagte Diego Barkan, Leiter der Ausgrabungen im Auftrag der Behörde. Bisher sei nur bekannt gewesen, dass die Ägypter damals die nördliche Negev-Wüste und die südliche Küstenebene kontrollierten. Die Gefässe wurden bei Grabungen vor dem Bau neuer Bürogebäude entdeckt.

Gerstensaft sei in der Antike eine Art «nationales Getränk» der Ägypter gewesen. Praktisch die gesamte Bevölkerung habe Bier getrunken. Es sei aus einer Mischung aus Wasser und Gerste hergestellt worden, die erwärmt wurde und dann gärte. Die Mischung sei vor dem Genuss noch mit mehreren Fruchtsaft-Konzentraten gewürzt und gefiltert worden. (feb/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

History Porn Teil LXVII: Geschichte in 24 Wahnsinns-Bildern

An der Grenze zwischen dem US-amerikanischen Bundesstaat New York und der kanadischen Provinz Ontario, Niagarafälle, 1911:

Nur im Jahre 1848 froren sie komplett zu, sodass 40 Stunden lang kein Wasser floss. In den meisten Wintern vereisen die Niagarafälle zwar, doch der Fluss und die Fälle frieren nicht vollständig zu. So geschehen in den Jahren 1885, 1902, 1906, 1911, 1932, 1936, 2014, 2017 und 2019.

Glendale, Kalifornien, 1960:

Um mit einem Polio-Ausbruch fertig zu werden, haben die zuständigen …

Artikel lesen
Link zum Artikel