Wissen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Who runs the world? 148 Frauen, die ihr euch zum Vorbild nehmen könnt

Wir haben einen Kanon gemacht. Das ist dieses Ding, in dem normalerweise steht, welche männlichen Künstler, Wissenschaftler, Denker für die Welt notwendig sind. Aber nicht bei uns. #DIEKANON

Sibylle Berg, Simone Meier u.a.



In Zusammenarbeit mit: Jelena Gučanin, Nana Karlstetter, Mahret Kupka, Julia Pühringer, Theresia Reinhold, Hedwig Richter, Nicole Schöndorfer, Margarete Stokowski und Brigitte Theissl.

Vorwort von Sibylle Berg

Je verwirrender die Welt scheint, um so stärker wird dem Menschen die Sehnsucht nach einer Ordnung. Nach einer Einordnung. Nach anderen Menschen, die ihm Ideen, Anregung und Halt geben. Die ihm Leuchtturm sein können, in der immer wiederkehrenden, scheinbar schrecklichsten aller Zeiten.

Verständlich also die Bemühung vieler, vornehmlich männlicher Menschen, per Ansagen, Listen und Systemen ein Geländer in die Welt zu bauen. Am besten in einem Kanon, denn das klingt in den Boden zementiert, allgemeingültig für Generationen und macht den Kanon zum Schrift gewordene Flehen um Unsterblichkeit.

Es ist menschlich, sich an dem zu orientieren, was vertraut scheint, nachvollziehbar, dass alle Kanons der letzten Jahrzehnte und die darin enthaltenen Namen aus Kunst und Wissenschaft vornehmlich das gleiche Geschlecht hatten wie die Verfasser der sorgsam erstellten Listen. Die Einordnung, also immer auch ein wenig Aneignung, der Welt durch Männer ist lobenswert, jedoch – überholt. Nach Hunderten von Jahren, nach Tausenden empfohlener Werke, Gedanken und Schriften können wir heute zu dem Schluss kommen, dass das Experiment, die Welt durch Zuhilfenahme von Ordnungssystemen die vornehmlich männliche Geistesgrössen auflisten, zu einem freundlicheren und erfreulicheren Ort zu machen, fehl schlug. Denn trotz dieser, ohne jeden Zweifel, trefflichen Werklisten ist es nicht so, dass der Mensch sich vehement weiterentwickelt hätte.

Darum ist es Zeit für eine neue Liste, die wir nach intensiven Studien der Lehrpläne und Feuilletons, in denen wir kaum einen der aufgeführten Namen gefunden haben, erstellt haben: Neue Namen mit Ideen und der Kompetenz, die vielleicht etwas zu einem freundlicheren Miteinander in der Welt beitragen können. Oder die auch einfach nur für mindestens die Hälfte der Bevölkerung etwas mehr Relevanz haben. Unser Kanon, um dieses weihevolle Wort zu verwenden, ist unvollständig und subjektiv, wie diese Auflistungen immer sind, aber es ist ein Anfang: Wenn alte System versagen, ist es vielleicht an der Zeit, etwas Neues auszuprobieren.

P.S. Der Kanon ist weiblich. Also – die Kanon. Viel Freude damit.

Die Verfasserinnen

1. Wissenschaft, Technik & Forschung

Hedy Lamarr
https://zeitgeistfilms.com/film/bombshellthehedylamarrstory

Hedy Lamarr. bild: via zeitgeistfilms.com

Heron Encircled by a Snake
Maria Sibylla Merian, 1700
https://arthistoryproject.com/artists/maria-sibylla-merian/heron-encircled-by-a-snake/

Illustration von Maria Sibylla Merian. bild: via arthistoryproject.com

2. Theorie & Politik

Christiane Amanpour participates in the

Christiane Amanpour. bild: Photo by Richard Shotwell/Invision/AP

Laurie Penny
https://www.instagram.com/lauriepenny/?hl=de

Laurie Penny. bild: via instagram

Michelle Obama
https://www.instagram.com/michelleobama44/?hl=de

Michelle Obama. bild: via instagram

Rosa Luxemburg
 http://liberationschool.org/07-02-06-rosa-luxemburg-example-revoluti-html/

Rosa Luxemburg. bild: liberationschool.org

3. Literatur & Graphic Novels

Arundhati Roy

http://gost-project.tumblr.com/

Arundhati Roy. bild: via tumblr

Elfriede Jelinek

AP/watson

Elfriede Jelinek, Literaturnobelpreisträgerin. bild: ap

Johanna Spyri Heidi

http://www.vintagenovels.com/2011/08/heidi-by-johanna-spyri.html

Altes Heidi-Cover. bild: via vintagenovels

Maya Angelou

AP Photo/Statesman Journal, Thomas Patterson / watson

Maya Angelou. bild: ap

4. Kunst

Beyoncé

Photo by Frank Micelotta/Invision for Parkwood Entertainment/AP Images / watson

Beyoncé. bild: ap

Frida Kahlo 

https://www.pinterest.es/pin/165296248800284606/

Frida Kahlo. bild: via pinterest

Janis Joplin

http://kotaksurat.co/janis-joplin-blue-documentary-rock-s.html

Janis Joplin. bild: via kotaksurat



Lynn Hershman Leeson TV Legs via 
https://retrospektiven.wordpress.com/2016/03/11/lynn-hershman-leeson-liquid-identities-identitaeten-im-21-jahrhundert-im-lehmbruck-museum-duisburg/

TV Legs von Lynn Hershman Leeson. bild: lehmbruck museum duisburg

Nina Simone

Pianist and soul singer Nina Simone performs at the Montreux Jazz Festival in Montreux, canton of Vaud, Switzerland, on July 3, 1976. (KEYSTONE/Str)

Die Soulsaengerin Nina Simone waehrend eines Konzerts am 3. Juli 1976 am Jazzfestival in Montreux. (KEYSTONE/Str)

Nina Simone. Bild: KEYSTONE

Bilder aus Tojin Okichi(1930), in dem sie Assistant Director war. 
https://alchetron.com/Tojin-Okichi#-

Aus Tojin Okichi (1930). Tazuko Sakane arbeitete bei dem Film als Regisassistentin mit.

Illustrationen: Anna Rothenfluh.

Der Kanon ist auf watson und auf SPIEGEL ONLINE veröffentlicht.

Diese Geschichte wurde bereits einmal im August 2018 veröffentlicht. Aufgrund des nationalen Frauenstreiktags wurde sie ein zweites Mal publiziert.

Frauen der Geschichte

Die Journalistin Nellie Bly war undercover im Irrenhaus und als einzige Frau an der Front

Link zum Artikel

Wie diese 9 Pionierinnen typische Männerdomänen aufmischten

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

Wie Faye Schulman als jüdische Partisanin den Holocaust überlebte

Link zum Artikel

Marija kaufte einen Panzer und rächte ihren getöteten Ehemann

Link zum Artikel

Freddie verführte und erschoss Nazis vom Velo-Gepäckträger aus

Link zum Artikel

Wie sich die indische Banditenkönigin an den Männern rächte

Link zum Artikel

Blutgräfin Báthory, die ungarische Serienmörderin

Link zum Artikel

Die Kroatin, die im Schatten eines zwielichtigen Gottesmannes unterging

Link zum Artikel

Isabelle Eberhardt, die Schweizerin, die als Mann durch die Wüsten Nordafrikas zog

Link zum Artikel

Wie Hannah Arendt die Welt vor der Banalität des Bösen retten wollte

Link zum Artikel

Frida Kahlo: Die Frau, die den Tod auslachte

Link zum Artikel

Die irische Rebellin, die lieber stirbt, als auf die britische Krone zu schwören

Link zum Artikel

Katharina die Grosse war so viel mehr als nur ihre vielen Liebhaber

Link zum Artikel

Sabina Spielrein: Die Frau, die viel mehr war als C.G. Jungs Patientin im Burghölzli

Link zum Artikel

Macht, Mord und Monobrauen: Im Harem des persischen Schahs

Link zum Artikel

Gebär du mal 16 Kinder wie Maria Theresia und verteidige gleichzeitig dein Reich

Link zum Artikel

Lucrezia Borgia: Die päpstliche Bastardbrut der Renaissance

Link zum Artikel

Das bittere Ende der Frau, die den «Vater des Gaskriegs» nicht stoppen konnte

Link zum Artikel

Von geliebten Männern weggesperrt: Das traurige Schicksal von Johanna der Wahnsinnigen

Link zum Artikel

Kaiserin Theodora von Byzanz: Die Frau, die ihre Vagina mitten im Gesicht trug

Link zum Artikel

Kaiserin Agrippina: Das herrschsüchtige Teufelsweib, das ganz Rom verführte und die Männer zu Sklaven machte

Link zum Artikel

Die keltische Kriegerkönigin Boudica, die tausende Römer niedermetzelte

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

50 Jahre Frauenfussball in der Schweiz

Video: srf

20 US-Präsidenten als Frauen

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Deutschland knackt die Zwei-Millionen-Grenze

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

In Deutschland waren die Flüchtlinge nicht mal willkommen, als es Deutsche waren

Wer glaubt, für Fremdenfeindlichkeit brauche es Menschen aus fremden Ländern, irrt. Nach dem verlorenen Krieg drängten sich Millionen Flüchtlinge und Vertriebene aus den deutschen Ostgebieten in Rest-Deutschland. Heute gilt ihre Aufnahme als vorbildlich – doch in Wahrheit schlugen ihnen damals Hass und Verachtung entgegen und der offen ausgesprochene Gedanke, nicht nach Westdeutschland, sondern nach Auschwitz zu gehören.

Der Volkszorn kocht, und der Redner weiss genau, was die Leute hören wollen: «Die Flücht­lin­ge müs­sen hin­aus­ge­wor­fen wer­den, und die Bau­ern müs­sen da­bei tat­kräf­tig mit­hel­fen», ruft Jakob Fischbacher*. Der Kreisdirektor des bayerischen Bauernverbandes giesst kräftig Öl ins Feuer und nimmt sogar das Nazi-Wort «Blutschande» in den Mund.

Was hier nach Sachsen im Jahr 2016 klingt, ist Bayern im Jahr 1947. Und die Flüchtlinge, die Fischbacher hinauswerfen will, kommen nicht aus Syrien …

Artikel lesen
Link zum Artikel