Wissen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Baby isst Gemüse

Die strikt vegane Ernährung von Kleinkindern ist umstritten. Bild: Shutterstock

Kinder vegan ernähren – geht das gut?



Vegane Ernährung liegt im Trend. Schätzungsweise 80'000 Menschen leben heute in der Schweiz vegan, Tendenz steigend. Manche von ihnen ernähren auch ihre kleinen Kinder ausschliesslich vegan – und das kann zu Problemen führen.

Wie bei einem Elternpaar aus Australien, das in Sydney von einem Gericht zu gemeinnütziger Arbeit verurteilt wurde, weil es seine Tochter falsch ernährt hatte.

In den ersten anderthalb Lebensjahren hatte das Mädchen keinerlei Nahrungsmittel tierischer Herkunft erhalten. Es war mit 19 Monaten erst so weit entwickelt wie normale Kleinkinder im Alter von drei Monaten – es wog nicht einmal fünf Kilogramm und hatte noch keine Zähne.

Ist vegane Ernährung also für Kinder – insbesondere Babys – prinzipiell ungeeignet? Eine nüchterne Antwort auf diese Frage scheint vor allem deshalb schwierig, weil aus Ernährungsfragen gemeinhin schnell Glaubenskriege werden, in denen unversöhnliche Ideologen sich in den Schützengräben ihrer Dogmen verschanzen.

Glossar der Ernährungsweisen

• Omnivoren:
Allesesser
• Flexitarier:
gelegentlicher Verzehr von Fleisch
• Pescetarier:
Verzicht auf Fleisch und Geflügel, nicht aber auf Fisch
• Ovo-Lacto-Vegetarier:
Verzicht auf Fleisch und Fisch
• Lacto-Vegetarier:
Verzicht auf Fleisch, Fisch und Eier
• Ovo-Vegetarier:
Verzicht auf Fleisch, Fisch und Milch
• Veganer:
Verzicht auf alle tierischen Lebensmittel und Erzeugnisse (Fleisch, Fisch, Milch, Ei, Honig)
Frutarier (Fruitaner, Fruganer):
Verzicht auf alle tierischen Lebensmittel und Erzeugnisse sowie auf Pflanzen, die beim Verzehr vernichtet werden
• Rohköstler:
Verzehr von roher Kost

Sicher ist, dass halboffizielle und offizielle Instanzen wie die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) und das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV) klar davon abraten, Kinder strikt vegan zu ernähren. Der deutsche Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) und die Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin (DGKJ) empfehlen vegan lebenden Eltern dringend, sich bei Ernährungsexperten Rat zu holen, damit die Kinder und Jugendlichen keine Mangelerscheinungen entwickeln und ihnen keine dadurch verursachten irreparablen Schäden drohen.

«Das Risiko eines Nährstoffmangels ist umso grösser, je restriktiver die Ernährung ist und je mehr Lebensmittelgruppen aus der Ernährung ausgeschlossen werden.»

Prof. Dr. Berthold Koletzko, DGKJ-Ernährungskommission

Mangelerscheinungen drohen nicht nur Kindern, die streng vegan ernährt werden, sondern auch Erwachsenen, die konsequent alle tierischen Lebensmittel meiden.

Hauptgrund dafür ist, dass man bei dieser Ernährungsweise kein Vitamin B12 (Cobalamin) aufnimmt, das nahezu ausschliesslich in Lebensmitteln tierischer Herkunft enthalten ist. Es muss daher bei einer veganen Lebensweise ergänzt werden, beispielsweise in Tablettenform.

Alle übrigen Nährstoffe kann man durch pflanzliche Produkte aufnehmen – allerdings muss dabei genau darauf geachtet werden, was auf den Teller kommt. Pflanzliche Proteine weisen nämlich eine geringere Verwertbarkeit auf als tierische Eiweisse, zudem ist die Zusammensetzung ihrer Aminosäuren beschränkter. Kalzium ist in rein pflanzlicher Nahrung nur in kleinen Mengen enthalten und Eisen, Jod sowie Zink werden schlechter absorbiert.

In this Thursday, Oct. 20, 2016 photo, vegan mother Fulvia Serra holds her 1-year-old son, Sebastiano, at home in Fort Collins, Colo. Serra, originally from Italy, and her husband, Scott, are raising their son vegan. Despite criticism and innuendo from some circles, pediatricians and nutritionists agree it's perfectly healthy to feed babies a vegan diet. However, parents need to be well-informed about the nutritional elements different foods offer, and work closely with their doctor or health care provider. (AP Photo/Brennan Linsley)

Dieser kleine Junge wird vegan ernährt. Bild: AP/AP

Hier eine Übersicht über problematische Nährstoffe bei veganer Ernährung:

Tipp

Um eine ausreichende Versorgung mit all diesen Stoffen zu gewährleisten, ist es empfehlenswert, Nährstoff-Tabellen zu führen.

Es ist nicht von der Hand zu weisen, dass die strikt vegane Ernährung bei Kleinkindern zu schwerwiegenden Problemen führen kann. Dies ist umso mehr der Fall, wenn die Eltern sich in Ernährungsfragen nicht auskennen. Pommes frites und Ketchup zum Beispiel sind sehr wohl vegan, aber nicht unbedingt gesund.

Eine nicht dogmatische vegane Ernährung, die Mangelerscheinungen vermeidet, hat aber auch positive gesundheitliche Auswirkungen. So gibt es Hinweise, dass vegan ernährte Kinder später weniger anfällig für Übergewicht sind. Ohnehin geht eine vegetarische Ernährung mit einer niedrigeren Prävalenz von Übergewicht einher; möglicherweise ist auch die Mortalität infolge von Herz-Kreislauf-Erkrankungen niedriger. Diese Befunde können allerdings auch damit zu tun haben, dass Vegetarier tendenziell eher auf einen gesunden Lebensstil achten.

Wir haben veganes Poulet von der ETH gegessen

Video: watson/Emily Engkent

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

6 Obst- und Gemüsefakten, mit denen du sogar Veganer beeindrucken kannst

Ich war im ersten veganen Fast-Food Restaurant und so war es

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Die Schweiz belegt laut Unicef-Studie bei Familienfreundlichkeit den letzten (!!!) Platz

Bei der Familienfreundlichkeit rangiert die Schweiz gemäss einer neuen Studie des Uno-Kinderhilfswerks Unicef in Europa auf dem letzten Platz. Die familienfreundlichsten Regeln und Gesetze gibt es demnach in Schweden, dahinter folgen Norwegen und Island.

Das schreibt Unicef in einem am Donnerstag in New York veröffentlichten Bericht. Ebenfalls in die Top Ten der 31 untersuchten Länder schafften es Deutschland, Estland, Portugal, Dänemark, Slowenien, Luxemburg und Frankreich. Noch vor dem …

Artikel lesen
Link zum Artikel