DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Dieses Rätsel kannst du knacken, ohne rechnen zu müssen



Das letzte Rätsel war so schwierig, dass es schon fast an Sadismus grenzte. Deshalb sind wir diesmal netter und präsentieren eines, das durchaus lösbar sein dürfte. Bitte sehr:

Rätsel mit Quadraten

Bild: brilliant.org

Die Figur zeigt drei Quadrate, die sich mit einer Ecke exakt in der Mitte eines vierten, kleineren Quadrats berühren. Die Flächen dieses Quadrats, die nicht von den anderen drei Quadraten bedeckt sind, sind eingefärbt.

Wie viel Prozent der Fläche des Quadrats machen diese eingefärbten Flächen aus?

Achtung, nach dieser Spoiler-Warnung folgt des Rätsels Lösung!

spoiler alert

Es sind exakt 25 Prozent.

Jedes der drei grösseren Quadrate bedeckt exakt einen Viertel der Fläche des kleineren Quadrats. Der Grund dafür ist, dass alle mit einer Ecke exakt in der Mitte dieses Quadrats stehen – jedes der drei Quadrate kann um diesen Mittelpunkt gedreht werden und bedeckt stets genau einen Viertel des kleineren Quadrats. Alle drei Quadrate zusammen bedecken also 75 Prozent der Fläche, somit verbleiben 25 Prozent für die unbedeckten Flächen.

(dhr)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Erkennst du diese 15 Serien an nur einem Bild?

1 / 32
Erkennst du diese 15 Serien an nur einem Bild?
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Dem Ungeheuer von Loch Ness auf der Spur

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Sinkt der Pegel, wenn man einen Stein vom Boot in den See wirft? Oder steigt er?

Physiker lösen dieses Rätsel mit einem Fingerschnippen – Normalsterbliche wie zum Beispiel Journalisten beissen sich daran die Zähne aus: die Knobelaufgabe vom Boot, dem Stein und dem See. 

Das ist die Ausgangslage: Du sitzt in einem Ruderboot, das auf einem sehr kleinen See – eher einem Tümpel – schwimmt. Im Boot liegt ein Backstein. Du nimmst den Stein und wirfst ihn ins Wasser, wo er sofort versinkt.

Was passiert nun mit dem Wasserstand? 

Ein Hinweis: Einerseits liegt das …

Artikel lesen
Link zum Artikel