Wissen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Dieses Video zeigt: Du hast Bier dein Leben lang falsch eingeschenkt



Mancher Gast verzieht angewidert das Gesicht, wenn sein Bierglas zur Hälfte aus Schaum besteht – zu unrecht, wie uns der ultimative Bier-Experte Max Bakker in einem Video auf Business Insider aufklärt.

Anstatt wie allgemein angenommen, möglichst wenig Schaum zu erzeugen, sollte der Bierkonsument darauf achten, dass das Bier im Glas richtig aufschäumt.

Sollte man nach dem Bier Nachos oder etwas anderes essen, passiert das Gleiche einfach im Magen. «Ohne Schaum ist es kein echtes Bier», so Bakker im Video.

Bakker ist Master Cicerone (lat. für Fremdenführer), im Bier-Business die höchste Auszeichnung überhaupt. Nur 13 Personen weltweit haben es in Bierwissenschaften so weit gebracht. Für die Auszeichnung muss eine zweitägige Prüfung, schriftlich und mündlich, bestanden werden.

Wenn dir das nächste Mal der Barkeeper also ein Bierglas mit viel Schaum über den Tresen reicht, sei dankbar. Es geht um dein Wohlbefinden beim Konsum. (leo)

Was du sonst noch so falsch machst? Feuer.

Video: watson/Willi Helfenberger, Emily Engkent

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

16 Landkarten, die dir einen völlig anderen Blick auf die Welt verschaffen

Unsere Vorstellung der Grösse einzelner Länder ist völlig falsch. Der Grund dafür sind Landkarten wie Google Maps, die Nordamerika, Russland oder Europa grösser wirken lassen, als sie es eigentlich sind.

Weltkarten führen uns an der Nase herum. Das fundamentale Problem: Sie sind immer auf die eine oder andere Weise falsch, da man eine Kugel unmöglich wirklichkeitsgetreu auf einer zweidimensionalen Karte abbilden kann. Entweder stimmt die Form der Länder und Kontinente, dafür sind die Flächen verzerrt. Oder die Flächen sind korrekt dargestellt – auf Kosten der richtigen Form.

Bei der Projektion einer Kugeloberfläche auf eine Ebene entstehen also immer Verzerrungen. Länder in Polnähe …

Artikel lesen
Link zum Artikel