WM 2014
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bild: Reuters

Das war knapp

Nix «Jogo Bonito» – nur dank Penaltyheld César nimmt Brasiliens WM-Party kein vorzeitiges Ende 

Brasilien wankt gegen Chile, aber es fällt nicht. Zum Matchwinner wird Goalie Júlio César, indem er die Versuche von Maurizio Pinilla und Alexis Sanchez pariert. 



>> Hier gibt's den Liveticker des Spiels zum Nachlesen

Nach der Zitterpartie gegen Chile heult Brasiliens frischgebackener Held Júlio César im TV-Interview wie ein Schlosshund: «Ich hatte erwartet, dass es so schwierig wird. Ich möchte meinen Kameraden danken und unseren Fans. Wir glauben an uns. Zuhause ist der Druck unglaublich. Ich muss jetzt vor Glück weinen. Ich habe so viel durchgemacht bis heute.»

Viel hat nicht gefehlt, dann hätte César Frust- statt Freudentränen vergossen. In der 120. Minute hat der eingewechselte Mauricio Pinilla den Matchball für die tapferen Chilenen auf dem Fuss, aber trifft nur die Latte.

Animiertes GIF GIF abspielen

GIF: SRF

Frühe Brasil-Führung dank Jara

Nach einem solch nervenaufreibenden Ende hatte es zunächst nicht ausgesehen. Nach einem idealen Start geht Brasilien in der 18. Minute mit einer der ersten gefährlichen Aktionen in Führung. Nach einem Eckball von Neymar lenkt der chilenische Innenverteidiger und Unglücksrabe des Abends Jara den Ball ins eigene Netz. 

Animiertes GIF GIF abspielen

GIF: SRF

Brasilien bringt Chile zurück ins Spiel

Zu diesem Zeitpunkt scheint es, als würde der sehr kämpferisch eingestellte fünffache Weltmeister leichter zum Sieg kommen als angenommen. Die Chilenen lassen sich von der brasilianischen Zweikampfstärke den Schneid abkaufen – kaum eine Aktion gelingt. Erst ein Geschenk bringt den Aussenseiter in die Spur. Bei einem Einwurf am eigenen Strafraum patzt das Starensemble in Gelb. Der Rückpass von Hulk gerät zu kurz, Eduardo Vargas fängt den Ball ab und leitet ihn zu Alexis Sanchez weiter – nach 32 Minuten steht es 1:1.

Animiertes GIF GIF abspielen

GIF: SRF

Dabei bleibt es bis zum Ende der Verlängerung. Den ersten Penalty versenkt David Luiz für den Gastgeber noch ungefährdet, aber bereits der erste chilenische Schütze patzt. Mauricio Pinilla, der das Spiel in letzter Sekunde fast entschieden hätte, scheitert an César.

Animiertes GIF GIF abspielen

GIF: SRF

Danach versagen auch bei Willian die Nerven. Obwohl er Chile-Goalie Bravo bereits verladen hatte, schiebt er den Ball links am leeren Tor vorbei.

Animiertes GIF GIF abspielen

Davon kann Chile nicht profitieren. César pariert auch den Versuch von Alexis Sanchez.

Animiertes GIF GIF abspielen

GIF: SRF

Auch Hulk bringt den Ball anschliessend aus elf Metern nicht im Tor unter.

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild:

Und weil Basel-Legionär Marcelo Diaz und Brasiliens Superstar Neymar beide treffen, bringt der Pfostenkracher von Gonzalo Jara die Entscheidung. Brasilien zittert sich in den Viertelfinal – die WM-Party geht in die nächste Runde.

Animiertes GIF GIF abspielen

GIF: SRF

Artikel erstellt mit Material der Sportinformation.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Mega-Party?! Neymar verteidigt sich und zeigt, wie er Silvester gefeiert hat

Fussballstar Neymar hat Berichte über eine Silvesterfeier mit 500 Gästen zurückgewiesen. Er feiere mit Familie und Freunden, alle seien auf das Coronavirus getestet worden, und es werde Abstand gehalten, sagte der 28-jährige Brasilianer in einem Video auf Instagram. Es seien keine 500 Gäste eingeladen, wie vor dem Silvestertag berichtet worden war.

In einem Video kurz vor dem Jahreswechsel zeigte Neymar eine lange Tafel, bei der nur jeder zweite Platz gedeckt ist. «Wir verdienen es, unsere Leben …

Artikel lesen
Link zum Artikel